LinVDR 0.6 Installationsprobleme

  • Hallo,


    Mein Problem:


    Ich Versuche auf einem Rechner, auf dem ctvdr2 drauf war, LinVDR0.6 zu installieren.


    jedesmal bekomme ich, wenn die Installation fertig ist, eine Meldung "respawning too fast ... waiting 2 minutes ...". Nach Neustart das gleiche.


    Im Syslog steht: no Primary DVB Device found ...
    Also Treiber erkennt die TT Premium 1.5 nicht (habe weiterhin noch eine TT Budget CI DVB-S drin)
    Wenn ich nun mit uname -r die Kernelversion auslese, bekomme ich 2.4.24-ct-vdr als Ausgabe !!!
    Eigentlich sollte doch auf LinVDR0.6 ein 2.6er Kernel drauf sein?
    Habe schon mehrfach LinVDR neu installiert - keine Änderung.


    Es gibt keine extra /boot - Partition, alles ist auf der /dev/hda1 drauf. Lediglich /video ist noch auf /dev/hda5.


    Als letzten Versuch habe ich von einer Linux-CD (knoppicilin) gebootet und die betreffende Partition (1. Primäre - hda1) neu formatiert (mkfs.e3 /dev/hda1 oder so ähnlich - jedenfalls hat er das auch getan, ich habe anschliessend die Partition testweise gemountet und es war ausser dem lost+found - Ordner nichts mehr drauf).


    Jetzt weiss ich nicht weiter.


    Irgend jemand eine Idee?



    Ronny

    Mein VDR: FS Multitainer 1.1GHz, TT Premium1.5 + TT Budget + GLCD 240x64 LIRC FB ; LinVDR 0.6.1 Luzifer / Mentox Edition

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von gonzo_rk ()

  • Wenn auf der Platte keine wichtigen Daten mehr sind, dann heb mit Knoppix alle Partitionen auf und schreib den Bootsektor neu. Damit wäre die Platte wieder so gut wie jungfräulich und die Installation sollte klappen.
    VORSICHT: Ich übernehme keine Gewähr, das kann auch nach hinten los gehen und die Platte unbrauchbar machen


    MfG Marcel

  • Das mit dem kompletten neufomatieren wollte ich eigentlich lassen, da auf der zweiten Partition noch meine Backup-Images drauf sind.


    Ich kann einfach nicht verstehen, woher er diesen Kernel nimmt, nach dem formatieren. Auch die Verzeichnisstruktur sieht jetzt etwas anders aus, z.B. gibt es jetzt ein Verzeichnis /video0 , das es bei ctvdr nicht gab und /video existiert nicht. Wie gesagt, nach dem formatieren war die Partition leer.


    hjs : Ja, habe nach dem formatieren nochmal installiert.


    Der Bootsektor ist definitiv von der LinVDR Installationsroutine neu geschrieben worden, da der LILO-Bootscreen von ctvdr nicht mehr erscheint.


    Ronny

    Mein VDR: FS Multitainer 1.1GHz, TT Premium1.5 + TT Budget + GLCD 240x64 LIRC FB ; LinVDR 0.6.1 Luzifer / Mentox Edition

  • Hi,


    da du LinVDR in die erste Partition schreiben lassen hast, hast du den Bootmanager GRUB bei der Installation konfiguriert, so wie es auf der LinVDR-Seite beschrieben ist (grub --config /mnt/linvdr/boot/grub/menu.lst)?


    Gruß Jörg

  • Zitat

    Original von gonzo_rk
    hjs : Ja, habe nach dem formatieren nochmal installiert.


    Wenn grub schon drauf ist , haste noch ne Chance :
    Dazu musste allerdings das tgz von der LinVDR CD auf hda1 kopieren . Dann kannste das Paket manuell auspacken und setup starten .


    HJS

  • Servus Ronny,



    Zitat

    Der Bootsektor ist definitiv von der LinVDR Installationsroutine neu geschrieben worden


    Das wage ich zu bezweifeln, da dieser Teil des Installations-Scripts buggy ist. Du musst den Bootloader von Hand aufspielen, siehe Anmerkungen zu Version 0.6.


    Viele Grüße, Mirko

  • Es funktioniert!!!


    Sausi und cooper lagen genau richtig, mich hat der Bug im Installationsscript genarrt.


    nach
    mount /dev/hda1 /mnt/linvdr
    grub --config /mnt/linvdr/boot/grub/menu.lst
    root (hd0,0)
    setup (hd0)
    exit
    reboot


    hat's funktioniert.


    Mir ist zwar noch nicht klar, was da eigentlich gelaufen ist (woher der Kernel 2.4.24, LILO-Prompt weg ...), aber manchmal muß man nicht alles verstehen.


    Vielen Dank an Euch für die schnelle Hilfe!!


    Gruß


    Ronny

    Mein VDR: FS Multitainer 1.1GHz, TT Premium1.5 + TT Budget + GLCD 240x64 LIRC FB ; LinVDR 0.6.1 Luzifer / Mentox Edition

  • Servus Ronny,


    Zitat

    Mir ist zwar noch nicht klar, was da eigentlich gelaufen ist (woher der Kernel 2.4.24, LILO-Prompt weg ...)


    Mir aber. Es hat was mit der Arbeitsweise von Lilo (Einsprung-Adressen), dem Löschen von Dateien und der Verteilung der Daten auf der Festplatte zu tun.


    Viele Grüße, Mirko