IR Ein/Ausschalter fertig

  • Hi hric,


    ein integrierter serieller Programmer ist vielleicht wirklich etwas zu viel. Ich denke ne ISP Leiste (die kostet ja auch nix, wenn man einfach eine große Doppelstiftleiste nimmt und dann einfach abkneift) ist vielleicht ganz sinnvoll wenn der AVR als SMD festverlötet ist Andererseits, kann man einen auf einen Sockel gelöteten SMD AVR auch mit dem STK flashen?


    Die Idee mit den zwei Kabeln find ich gut. Die Flachbandkabel kann man so wunderbar kapp über der Buchse aus dem Gehäuse rausführen und dann gleich in nen Quetschstecker, da merkt man fast gar nicht das was rausgeführt wird :)

  • Hallo zusammen.


    Die Planung ist fertig und die Platine geroutet.
    Der Empfänger wird nun doch mit fest verlötetem Microcontroller aufgebaut.
    Zum Programmieren gibt es auf der Platine einen ISP-Anschluß, an den jeder normale Prgrammieradapter angeschlossen werden kann.


    Der Preis steht jetzt auch fest. Ich werde die Empfänger incl. aller fertig konfektionierter Anschlußkabel für 17,- € zzgl. Versand anbieten.


    Folgende Komponenten werden dabei sein:


    - fertig aufgebaute und getestete Platine incl. programmiertem Microcontroller
    - IR-Empfängerchip incl. 25cm Anschlußkabel
    - 2 LED's wahlweise auf die Platine steckbar oder mit beiliegendem 30cm langem Kabel im Gehäuse verlegbar
    - 2 Anschlußkabel für den COM-Port zum wahlweisen Anschluß an den internen oder externen Port
    - Anschlußkabel für den Mainboard-Powertaster-Anschluß
    - Anschlußkabel für die Versorgungsspannung incl. Abzweigklemmen


    Alle Anschlußkabel sind mit Steckverbindern versehen, so daß kein Lötkolben notwendig ist.



    Ich werde die Schaltung jetzt mal in der fertigen Version probeweise aufbauen und auf Funktion testen. Dann kann ich euch auch paar Bilder von der fertigen Schaltung präsentieren.


    Wer nun noch Interesse hat, schickt mir bitte eine PN, damit ich nichts durcheinander bringe.


    Grüße
    Heiko

  • Jo, nach ein paar Bildern bin ich mit dabei würde ich sagen...

  • So, die Schaltung ist fertig getestet und funktioniert einwandfrei.


    Ich habe noch ein paar kleinere Änderungen vorgenommen, an der Funktion ändert sich aber nichts. Statt der zwei LED's habe ich mich entschlossen, eine zweifarbige LED zu verwenden.


    Die Platine habe ich nochmal re-designed, weil der Freiraum mit den Befestigungslöchern doch etwas knapp bemessen war. Dafür hat sie jetzt nur noch zwei Befestigungslöcher, das sollte bei den kleinen Abmessungen (49x37mm) aber reichen.
    Für den COM-Port und den ISP-Anschluß sind jetzt Wannenstecker drin. Die sind zwar etwas größer als Stiftleisten, aber man kann sie nicht falsch herum anstecken.


    Mit den versprochenen Fotos wird's wohl vorerst nix, ich habe kein Leiterplattenmaterial mehr da. Die Testschaltung habe ich "fliegend" aufgebaut - das Bild will ich euch nicht zumuten. Vom ersten fertigen Exemplar werde ich aber auf jeden Fall Fotos machen.


    Die Teile für die erste Auflage (20 Stück) sind bestellt und sollten diese Woche noch ankommen. Danach geht's dann sofort los.


    Grüße
    Heiko

  • auch haben will


    duc

    Board: ASUS AT5IONT-I, 4 GB Ram
    DVB Karte: Tevii S480
    40 GB ssd als boot/systemplatte (2,5" Wechelrahmen, um auf einer anderen Platte ein Testsystem zu installieren)
    3x2TB hdd für /media
    Medion X10 Fernbedienung
    yaVDR 0.5
    Samsung UE46D5700

  • Hallo alle zusammen.


    Die erste Auflage ist leider schon komplett vorbestellt, und das, obwohl die Teile noch gar nicht da sind.


    Wenn das Interesse aber weiterhin so groß bleibt, wird es mit ziemlicher Sicherheit ein zweite Auflage geben.
    Ihr könnt euch also weiterhin bei mir vormerken lassen, allerdings werde ich die zweite Auflage erst anfangen, wenn die erste fertig verschickt ist.


    Grüße
    heiko


  • hallo heiko,


    ich nehme auch 2 stück dir gerne ab. :P :P


    setzt du mich bitte auf die liste.


    danke und gruss daz

    Gruss DAZ
    ______
    - Produktiv-System: HTPC-Gehäuse The Case, Asus P4S533-X, PSone Display, 2 DVB-S TT 1.5, 1 Nexus 2.1, Celeron 2,0 Ghz passiv gekühlt mit Fanless 103, 3 x 160 GB, 256 MB Ram. LinVDR 0.7 MT 20050518. :cool1 
    -Test-System: CoolerMaster ATC-610-GX1, P III 566 MHz, 256 MB Ram, 40 GB, 1 DVB-S TT 1.3, Nexus 2.1.
    - Streaming-Clients: 3 DBox2 mit Neutrino, 2 im Einsatz, 1 Test.
    - SAT-Multiswitch Spaun SMS 3803 NF, 8 Ausgänge

  • hric
    Ich hab mal ne naive Frage:
    Kann man in die Schaltung noch einen Abwärtszähler integrieren, den man mit einem bestimmten Wert per Shellskript laden kann. Wenn der Zähler bei 0 angelangt ist soll sich der Rechner einschalten.
    Meine Idee ist nämlich, dass man sich somit NVRam-Wakeup sparen könnte um den Rechner zu einem bestimmten Zeitpunkt aufzuwecken. Der VDR muss nur die Anzahl der Sekunden bis zu nächsten Aufnahme berechnen und mit diesem Wert den Zähler laden.


    Wenn du sowas noch integrieren könntest wäre die Schaltung sozusagen eine echte Alternative für alle Leute, wo ACPI und NVRam-Wakeup nicht funktioniert.
    Eine ultimative ALL-In-One-Lösung für Lirc, Wakeup, Remote-Einschalten. :rolleyes: Mehr brauchts nicht für den Wohnzimmer-PC


    Gruß
    Jarny

    MLD 3.0.3 Server. Aufnahmen schaue ich mit einem separaten XBMC (OpenElec Distribution) im Wohnzimmer am 47 Zoll HD Fernseher

  • Hallo jarny.


    Wie martini2 schon richtig gesagt hat, gibt es diese Schaltung schon von Rasputin.
    Mein Einschalter basiert auf dem kleinen ATTiny, da ist für solche Erweiterungen keine Möglichkeit vorhanden.


    Die Idee war, einen reinen Einschalter zu entwickeln, der obendrein auch mit normalen (nicht RC5-kompatiblen) Fernbedienungen geht und gleichzeitig den LIRC-Empfänger ersetzt.


    Da die Schaltung klein, einfach und somit preisgünstig sein sollte, habe ich von vorneherein auf Hardware-Wakeup verzichtet. Dazu gibt's ja auch inzwischen genug andere Ansätze und NVRAM funktioniert ja auch bei vielen zuverlässig.


    Grüße
    Heiko

  • Oh ja! Aus dem besagten Thread bin vor ein paar Monaten ausgestiegen und hab das gar nicht mehr weiter verfolgt.
    Nachdem mit ner alten Version von LinVDR auf meinem alten Board das ACPI funktionierte, aber durch schlechte Hardware (uralter TX-Chipsatz) immerwieder die Aufnahmen nach einigen Minuten versaut wurden, hab ich so einiges probiert. Neuere Versionen von LinVDR liefen dann nicht mehr mit dem ACPI. Der Umstieg auf ein anderes Board ergab, dass ACPI jetzt gar nicht mehr funktionierte. NVRam hab ich auch nicht hinbekommen wg. Bootmenü. etc. etc.


    Ich werde mir den Thread aber jetzt nochmal zu Gemüte führen (der hat ja 28 Seiten) und dann wahrscheinlich doch diese Schaltung aufbauen. Ist ja wirklich toll, dass das Rasputin geschaft hat.



    Gruß
    Jarny

    MLD 3.0.3 Server. Aufnahmen schaue ich mit einem separaten XBMC (OpenElec Distribution) im Wohnzimmer am 47 Zoll HD Fernseher

  • @ hric


    Melde Dich einfach mal, wenn es neues gibt (auch gerne per PM), wenn Bilder da sind und Preis fest steht.

  • Hallo.


    Ich habe gute Nachrichten.


    Die Teile von Reichelt sind endlich da. Gab wohl etwas Lieferschwierigkeiten bei denen.


    Die Zeit habe ich genutzt und die Firmware nochmal gründlich überarbeitet. Es gab ja noch einiges zu verbessern.
    Ich habe hier zu Hause 10 Fernbedienungen - davon erkennt der Einschalter neun sicher. Die zehnte ist scheinbar defekt, oder sendet irgendeinen unmöglichen Code. (ist auch schon ziemlich alt)
    Die Lernfunktion ist jetzt auch vereinfacht worden. Diese erkennt nun automatisch, ob ein RC5-Code gesendet wurde und wenn nicht, paßt sie das Timing selbst an die verwendete Fernbedienung an.


    Somit sollte es mit dem größten Teil aller Fernbedienungen keine Probleme geben.


    Ich muß nachher gleich zur Nachtschicht, morgen werde ich die Platinen herstellen.
    Ihr könnt euch also schon freuen - es dauert nicht mehr lange.


    Grüße
    Heiko

  • Steht doch schon oben:


    Zitat

    Der Preis steht jetzt auch fest. Ich werde die Empfänger incl. aller fertig konfektionierter Anschlußkabel für 17,- € zzgl. Versand anbieten.


    XD

    Mein LinuxVDR Bastelsysten:
    --------------------
    Ahanix Viper MCE-301, Asrock B85M PRO4, Intel Pentium G3250 @ Scythe Shuriken, 4GB Kingston HyperX Savage, Corsair Force 3 & Samsung Spinpoint M7, Asus BR04B2T, Technotrend S2-1600, Powered by Seasonic S12-II 330 @ NB-BlackSilentFan XL2
    Stromverbrauch: 15 Watt Idle (Gnome Desktop), 22-24 Watt FullHD Videos (mit VLC)

    - Registered Linux-User Nr.:# 341407
    - Registered VDR-User Nr.:# 821