Problem mit IR Einschalter Programmierung von Stefan Froede

  • Heute wollte ich mir einen IR Einschalter nach der Anleitung von Stefan Froede zusammenlöten.
    Doch wie ich eigentlich schon fast erwartet hatte, funktionierte nicht alles wie geplant.
    Mein Problem ist das Programmieren des ATTiny 22L.
    Der Programmieradapter wird vom Rechner richtig erkannt, doch wenn ich versuche das hex-file zu schreiben sagt mir ATprog das es keine Verbindung zum EEPROM hat.
    Die Verbindung müsste aber eigentlich in Ordnung sein.



    Nun meine Frage:


    Hatte vielleicht irgendjemand von euch ähnliche Probleme und woran könnte es liegen?

  • Hallo JNR.


    Ich hatte neulich das gleiche Problem mit dem Sercon2-Mini-Programmer.


    Nachdem ich mich aber genau an die Anleitung gehalten habe, hat's dann funktioniert:


    1. Programmieradapter in den Com-Port einstecken.


    2. den ATTiny aufstecken


    3. 5V-Versorgungspannung anschließen


    Vielleicht liegt es irgendwie an dem offenen Reset-Anschluß. Dadurch ist der Tiny nach dem Anstecken an den Com-Port evtl. in einem undefinierten Zustand.
    In der oben angegebenen Reihenfolge funktioniert es jedenfalls.



    PS: Laß mich mal wissen, ob der Einschalter bei dir dann funktioniert. Bei mir zeigt der nämlich auf keine meiner Fernbedienungen eine Reaktion. Ich weiß aber noch nicht wirklich, woran das liegen könnte.

  • Ja, hab ich.


    Es lag nicht an der Schaltung, sondern daran, daß scheinbar tatsächlich keine meiner 10 Fernbedienungen den RC5-Code kennt, obwohl auch eine Philips dabei ist.


    Ich habe das Programm des Tiny mal umgeschrieben und siehe da - es funktioniert.
    Obwohl ich keine Ahnung habe, wie so ein Fernbedienungs-Code aufgebaut ist, erkennt er jetzt die gelernte Taste von jeder beliebigen Fernbedienung.


    Naja, ein wenig unsicher ist diese Art der Decodierung schon - ab und an erkennt er die Taste nicht sofort beim ersten Drücken, dafür geht's aber mit jeder FB.


    Falls du Interesse hast, ich kann dir das Hex-File mal zukommen lassen.
    Dazu muß ich es aber erst mal checken, ob es mit der Original-Schaltung von Stefan noch kompatibel ist, da ich einige Modifikationen an der Schaltung vorgenommen habe - wegen gleichzeitiger Benutzung für LIRC und Wake-On-Ring.
    Der Vorschlag von Stefan funktioniert so nicht mit LIRC - jedenfalls nicht bei mir. Die LIRC-Erweiterung ist jetzt auch nicht mehr auf seiner Homepage drauf.

  • wäre super wenn du mir deine erkenntnisse mal zukommen lassen könntest.


    ich habe auch die modifikation auf stefans seite für lircd mit in die schaltung gebaut.


    danke schonmal im vorraus!

  • Hallo JNR.


    Damit LIRC funktioniert, verbindest du einfach den Ausgang des TSOP mit PIN1 am COM-Port. Die Beschaltung mit den Dioden und dem 100Ohm lässt du weg. Dafür mußt du das Signal an PIN1 mit einem Pullup von 4,7kOhm nach 5V hochziehen, sonst zieht der COM-Port das Signal nach GND.


    Pin5 vom COM kommt an Masse.


    Für Wake-On-Ring verbindest du den Ausgang PB0 des Tiny (Pin5) über einen 1,5kOhm mit Pin9 des COM-Port. Jetzt kannst du dir die Kabel zum Power-Taster und zum Mainboard sparen.


    Ich werde mal versuchen, den Schaltplan und das Programm für den Tiny irgendwo auf meiner Homepage unterzubringen.

  • Hallo JNR.


    Hat ein bisschen gedauert - ziemlich viel Arbeit im Moment.


    Ich wollte dir eine Mail schicken, aber die Mail-Funktion hier im Board unterstützt scheinbar keine Datei-Anhänge. Zumindest hab ich's nicht gefunden.
    Ich habe dir mal ein Zip-File hochgeladen, darin ist eine halb fertige PDF-Dokumentation, der Schaltplan als GIF und das HEX-File für den Tiny.
    Die enthaltene Version sollte ohne Modifikation der Originalschaltung von Stefan funktionieren, allerdings kennt die keinen RC5-Code - auch nicht, wenn du JP4 einbaust.


    Viel Erfolg