Richtige Karte

  • Hi !


    Ich möchte mir ein VDR-System aufziehen das im Wohnzimmer steht !


    Und zwar hätte ich mir vorgestellt, dass ich 2 DVB-Karten reinstecke -> die eine zum Gucken die andere für's Aufnehmen !


    Aber prinzipell geht's mal um was anderes:


    Ich möchte nat. einen Fernseher an den VDR anschließen.
    Welche DVB-Karte ist dafür am besten geeignet (CI brauch ich nicht) ?


    Gibt's eine Möglichkeit vom SAT in die DVB-Karte zu gehen und über ein SAT-Kabel weiter zum Fernseher bzw. in einen Verteiler/Verstärker ?
    Oder kann man TV & PC nur über SCART bzw. SVGA zusammenhängen?


    PS: Ja, ich kenn mich net wirklich aus ?! ?(

  • Ich verstehe die Frage nicht so ganz. Was ist an Deiner Konfiguration so besonders? Du willst mit dem Satkabel in den VDR und dann?


    Daniel

    Debian Sid, Kernel 2.6.16-2-386, VDR-Experimental vom Tobi-Repository, diverse plugins/addons
    Server: AMD Barton 2500, 1x 1.5er FF, 1xSatelco DVB-C budget, 1x WinTV, 768 Gig Ram, 1x 40 GB (root)
    Client 1: PS3 (new; testing)
    Client 2: Stil to come (MVP?)

  • Wenn du über ein Koax-Kabel in den TV willst, brauchst du vorher einen Modulator, der die Bild- und Tonsignale auf eine Frequenz moduliert, die du dann am TV einstellen kannst.
    Einzeln ist das recht teuer, aber wenn du einen alten Videorekorder auseinander nehmen kannst, da sind oft soche dinger drin. Jedoch kommt es auf das Modell an, wie man das dann anschließen / verschalten muss!!


    Direkt an der Karte gibt es einen Video-Cinch-Ausgang. Viele legen Wert auf einen Scart-Anschluss. In diesem Fall kannste dir ein Adapter-Platine basteln, die auf den J2-Jumperblock der DVB-Karte gesteckt wird. Such mal im Board nach "Extension Board" und "AV-Board 1.0".


    Als Karte kann ich die TechnoTrend 1.5 nur empfehlen. Die hat gute Chips und wird nicht so warm/heiß wie die alte Revision 1.3 .
    Viele denken außerdem, dass die Revisionen eine fortlaufende Nummer sind, aber TechnoTrend produziert die Rev 1.6 zum Beispiel nicht mehr, da die Rev 1.5 besser und weiter verbreitet ist.


    Hoffe, das hilft. Wenn's einer besser weis, bitte posten! ;D


    AsRock Q1900M | 4 GB RAM | OctopusNet S2-2
    120 Watt externes Netzteil Lex | WakeUp/IR-Modul | Telefunken VCR-Gehäuse

  • Super, danke, genau so war das gemeint !


    In welcher Preisklasse liegt ein Modulator ?


    Kann ich auch über S-Video zum Fernseher ?
    Geht das mit den 2 Karten oder ist das beim VDR sowieso überflüssig ?!


    Ich möchte eine Sendung aufnehmen und während dessen eine andere ansehen (mit einem Std. Rec. geht das ja nicht) !


    THX
    MD

  • Sorry MadDog,


    ich dachte, ich hätte da was falsch verstanden. Aber das ist ja alles Standard. Bitte bemühe für Deine zigfach bereits beantworteten Fragen doch mal die Suchfunktion.


    Herzlich Willkommen im board!.


    Daniel

    Debian Sid, Kernel 2.6.16-2-386, VDR-Experimental vom Tobi-Repository, diverse plugins/addons
    Server: AMD Barton 2500, 1x 1.5er FF, 1xSatelco DVB-C budget, 1x WinTV, 768 Gig Ram, 1x 40 GB (root)
    Client 1: PS3 (new; testing)
    Client 2: Stil to come (MVP?)

  • Also, du brauchst auf jeden Fall einen mpeg-Dekoder, deshalb solltest du schonmal eine FullFeatured (FF) Karte nehmen. An dieser wird dann auch der TV angeschlossen.


    Wenn du _keine_ weitere Karte einbaust, kannst du dann nur zwei Senden gleichzeitig aufnehmen und angucken, die auf dem selben Transponder reinkommen!


    Wenn du _insgesamt_ zwei Karten hast (die zweite kann LowBudget sein) (LB), kannst du _alle_ Sender aufnehmen und gleichzeitig gucken.



    Nun zur Ausgabe auf den TV:
    Ich hab's direkt über den Cinch-Ausgang und das reicht eigentlich.
    Scart und/oder S-Video wird über den J2-Jumperblock realisiert, bedarf aber einer weiteren Schaltung, die du selber baust (Anleitungen siehe Board) oder die du fertig kaufst (auch hier im Board).
    Ich persönlich finde, dass sich eigentlich nur Scart lohnt und deshalb werde ich auch _irgendwann_ mal auf Scart umsteigen. Aber bei der TV-Wiedergabe merkt man bzw. ich da keinen großen Unterschied.


    Was aber auch geht, wenn du über den J2-Jumperblock auf Bild und Ton zugreifst ist AC3, falls dein TV das kann! :)



    Der Preis für einen Modulator ist mir derzeit nicht bekannt, sorry.


    kaosman


    AsRock Q1900M | 4 GB RAM | OctopusNet S2-2
    120 Watt externes Netzteil Lex | WakeUp/IR-Modul | Telefunken VCR-Gehäuse

    The post was edited 1 time, last by kaosman ().

  • Vielen Dank !


    Nach welchen Stichwörtern soll ich im Board suchen ?
    Welche Karten sind FF ?


    Ich hab zB. gehört, dass ich mit ner TechniSat SS II sogar für HDTV gerüstet bin, aber die hat ja keinen MPEG-Encoder drauf ?!
    Das heißt für die Karte brauch ich wieder mehr CPU-Power ?!
    Ist die TechniSat SS II überhaupt eine FF ???


    mfg
    MD


    PS: Ich such nat. auch im Board nach Antworten, aber find da immer nur Stückchenweise was !!!

  • Quote

    Original von MadDog
    Welche Karten sind FF ?


    technotrend 1.3 1.5 1.6
    hauppauge nexus


    ich persoenlich rate zur 1.6er.


    Quote


    Ich hab zB. gehört, dass ich mit ner TechniSat SS II sogar für HDTV gerüstet bin, aber die hat ja keinen MPEG-Encoder drauf ?!
    Das heißt für die Karte brauch ich wieder mehr CPU-Power ?!
    Ist die TechniSat SS II überhaupt eine FF ???


    jede budget karte kann das (un dne ff karte nach egal's anleitung auch).
    du braucht ja keinen encoder, da schon mpeg vom sat runter kommt.
    hdt _de_coder gibts imo noch nicht in pci-karten form fuern pc in europa.
    ja, brauchst du ;)
    nein, da keinen mpeg decoder (as told you before)


    -- randy

  • Quote

    ca. 5 eur beim pollin.


    Allerdings wird öfter von diesen Billigmodulatoren abgeraten - können glaub ich auch nur mono. Für einen passablen Stereomodulator zahlst Du ca. 100 €. Das ist auch der Grund, warum mir diese Geschichte - so reizvoll sie ist - zu teuer wird. Hinzu kommt die Problematik mit der Fernsteuerung.


    Daniel

    Debian Sid, Kernel 2.6.16-2-386, VDR-Experimental vom Tobi-Repository, diverse plugins/addons
    Server: AMD Barton 2500, 1x 1.5er FF, 1xSatelco DVB-C budget, 1x WinTV, 768 Gig Ram, 1x 40 GB (root)
    Client 1: PS3 (new; testing)
    Client 2: Stil to come (MVP?)

  • fuer das fernsteuerthema hab ich was kewles von gtr_driver bekommen:
    nen umsetzer ir auf koax antenne ;)
    der setzt due ir signal auf das normale antennen kabel um und "oben" am
    modulator kannst es wieder abgreifen. habs noch ned getestet, soll
    aber sauber tun. muss mal daheim schauen wie das teil genau heisst.
    preis um die 59 eur.


    -- randy

  • randy Das wär ja schon fast zu einfach :] Gib bitte mal Bescheid, ob´s funzt. Ich hab Dich da richtig, verstanden: Server im Keller (z.B.), der einen Kanal zusätzlich einspeist, im Wohnzimmer ein Teil an die Antennenleitung gepappt, das die Fernbedienung zum Server überträgt, fertig? Geht wahrscheinlich auch aus mehreren Zimmern, oder?


    Daniel

    Debian Sid, Kernel 2.6.16-2-386, VDR-Experimental vom Tobi-Repository, diverse plugins/addons
    Server: AMD Barton 2500, 1x 1.5er FF, 1xSatelco DVB-C budget, 1x WinTV, 768 Gig Ram, 1x 40 GB (root)
    Client 1: PS3 (new; testing)
    Client 2: Stil to come (MVP?)

  • Quote

    Original von homolka
    randy Das wär ja schon fast zu einfach :] Gib bitte mal Bescheid, ob´s funzt. Ich hab Dich da richtig, verstanden: Server im Keller (z.B.), der einen Kanal zusätzlich einspeist, im Wohnzimmer ein Teil an die Antennenleitung gepappt, das die Fernbedienung zum Server überträgt, fertig? Geht wahrscheinlich auch aus mehreren Zimmern, oder?


    Daniel


    jepp, genauso ist das. es geht halt nur da wo auch der empfaenger/sender
    (fuer ir) steht.
    mehrere solcher "sender" gehen glaub ich auch. aber hab grad keine url
    griffbereit, sorry.