[vdr-plugin-webapp] Ergänzung zu vdr-plugin-web, HbbTV

  • Es gibt ein neues Plugin vdr-plugin-webapp, das ein reines Serviceplugin für vdr-plugin-web ist und dieses um verschiedene Möglichkeiten ergänzt. Das Plugin ist rein optional und wenn es nicht installiert wird, hat es keine negativen Effekte.


    Das Plugin kann dem vdr-plugin-web anweisen folgendes zu erledigen bzw. darzustellen: Eine URL, Starten einer vorhandenen Applikation, wobei m3u und Main existieren. Main ist relativ langweilig. eine URL kann nützlich sein, allerdings muss ich mir noch überlegen, wie ich die Tastatur/Maus sinnvoll in eine WebPage integrieren oder simulieren kann.

    Die Applikation m3u ist hingegen interessanter, denn diese liest eine konvertierte m3u8-Playlist und stellt diese im Browser dar.

    <Ich kann irgendwie keinen Screenshot einfügen>

    Die Senderliste wird dargestellt und man kann sich einen Sender aussuchen und abspielen lassen. An der Optik und der Skalierung kann noch etwas gefeilt werden.

    Parameter:

    Code
    -c file,     --config=file configuration file
    -n,          --name        Menu entry name

    Für die Konfigurationsdatei habe ich eine Beispieldatei beigelegt, zusammen mit konvertierten m3u8 Listen von Kodinerds: kodi_tv_local und kodi_tv_main.


    Zur Konvertierung einer existierenden m3u8 Playliste gibt ein Tool, daß beim Build zusätzlich erstellt wird: Usage convm3u  <m3u File> <config File>
    Man sollte bei den Playlists allerdings große Vorsicht walten lassen. Mir sind so einige Streams untergekommen, bei denen die Fehlerbehandlung im remotetranscode noch verbessert werden muss. Zum Teil hat aber auch ffmpeg so ein paar Probleme. Also nicht jeder Stream ist geeignet und könnte das Gesamtkonstrukt etwas instabil werden lassen. An einer vernünftigen Lösung arbeite ich noch.


    Zusätzlich kann man die json-Datei natürlich auch von Hand erstellen, falls man entsprechend motiviert ist. Das Format eines Streams ist relativ einfach.

    Die Original iptv-App verwendet alles, aber meine Änderungen eben nicht.

    Code
    "title": "International;Sport" <== Taucht in der Menu-Zeile auf. Streams mit demselben Title werden entsprechend gruppiert.
    "title": "Red Bull TV"         <== Sendertitel
    "url": "https://rbmn-live.akamaized.net/hls/live/590964/BoRB-AT/master.m3u8" <== Die URL des Streams
    "img": "https://raw.githubusercontent.com/jnk22/kodinerds-iptv/master/logos/tv/redbulltv.png" <== Senderbild, falls vorhanden
    "desc": "International;Sport, Red Bull TV" <== Das wird bestimmt auch irgendwo dargestellt.

    Bestimmt habe ich einiges vergessen, aber das Weitere wird sich ergeben.

  • Das Plugin hat einen neuen mandatory Parameter erhalten:

    Code
    -d directory --config-dir  path to the configuration directory.
                               All configuration files are searched
                               relativ to this directory.

    Die bisherige Konfiguration war mir zu unflexibel bezüglich der Installation (lokal und Zielmaschine).

    Mit dem Parameter wird das Verzeichnis angegeben, in dem sich sowohl die eigentliche Konfiguration des Plugins, als auch die Stream-Jsons befinden.


    Desweiteren habe ich viele weitere Konfigurationen von kodinerds-iptv übernommen. Allerdings kann ich jedem nur empfehlen sich eine eigene Liste zu erstellen. Die Anzahl der Stream-URL gerade für den Radio-Bereich scrollen nur sehr langsam in der Applikation.

    Gerade bei den Radio-Streams ist mir negativ aufgefallen, daß das letzte TV-Bild permanent sichtbar bleibt. Ein weiterer TODO.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!