[live] Weiterentwicklung v3.3.x

  • Das ist sicher korrekt, aber man müsste dann live doch quasi neu schreiben (?).

    Oder gibt es da da Alternativen?

    Ich hatte nur mal über das JS hinter den Popups drübergeschaut und dachte mir "in jQuery dürfte das einfacher und besser wartbar sein".

    Der Rest des JS (FB, Medienwiedergabe, Event/Aufnahmen-Logik) würde ich auch nicht antasten, selbst wenn ich in dem Thema drin wäre.

    Bei mir ist es nämlich auch schon 10 Jahre her, als ich das letzte mal mit jQuery was gemacht habe - ich wäre da also auch keine wirkliche Hilfe bzw. gar ein Fix-Fertig-Patch-Ablieferer.

  • Ich bekomme leider mit der aktuellen git-Version keine Aufnahmen unter Aufnahmen angezeigt, auch bei den Serien und Sammlungen.

    Unter Aufnahmen (flach) sind die Aufnahmen sichtbar.


    Gentoo Linux ~ VDR 2.6.6 ~ DD Octopus NET V2 S2 Max - SAT>IP ~ LENOVO ThinkServer TS200V ~ Intel(R) Core(TM) i5 CPU680@3.60GHz ~ 16GB RAM ~ NVIDIA T400

  • Lösche doch bitte mal den Browser Cache.

    Bzw. Seite mit strg+F5 neu laden.

    Browser Cache hatte ich schon prophylaktisch gelöscht und Browser neu gestartet.

    Hat aber nicht geholfen.


    Nachtrag: hier tntnet3.0

    Gentoo Linux ~ VDR 2.6.6 ~ DD Octopus NET V2 S2 Max - SAT>IP ~ LENOVO ThinkServer TS200V ~ Intel(R) Core(TM) i5 CPU680@3.60GHz ~ 16GB RAM ~ NVIDIA T400

    Edited 2 times, last by heifisch ().

  • Kannst Du mal mit Firefox testen?

    Den Debugger von Firefox einschalten (F12), und schauen, ob es Fehlermeldungen gibt?

    Client1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 20.04, VDR 2.6x

    Client2: RPI3

    Server: RPI4, Sundtek SkyTV Dual 2x

  • Kannst Du mal mit Firefox testen?

    Den Debugger von Firefox einschalten (F12), und schauen, ob es Fehlermeldungen gibt?




    Code
    InstallTrigger sollte nicht mehr verwendet werden und wird in Zukunft entfernt werden.    constants.js:50:14
    Uncaught (in promise) TypeError: obj is undefined                   recordings.html:241:9
        RecordingsSt_int http://192.168.139.150:8008/recordings.html?flat=false&filter=:241
        RecordingsSt_a http://192.168.139.150:8008/js/live/createHtml.js:309
        rec_string_d_a http://192.168.139.150:8008/js/live/createHtml.js:316
        Toggle http://192.168.139.150:8008/js/live/treeview.js:60
        onclick http://192.168.139.150:8008/recordings.html?flat=false&filter=:1

    Gentoo Linux ~ VDR 2.6.6 ~ DD Octopus NET V2 S2 Max - SAT>IP ~ LENOVO ThinkServer TS200V ~ Intel(R) Core(TM) i5 CPU680@3.60GHz ~ 16GB RAM ~ NVIDIA T400

  • Code
    InstallTrigger sollte nicht mehr verwendet werden und wird in Zukunft entfernt werden.    constants.js:50:14

    Das irritiert mich, das kommt nicht von live.

    Client1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 20.04, VDR 2.6x

    Client2: RPI3

    Server: RPI4, Sundtek SkyTV Dual 2x

  • Irgendwas im syslog, was den String "get_recordings" enthält?

    Oder etwas mit "tntnet"?

    Beide Strings gibt es nicht im syslog.


    Ich habe mal --log=TRACE bei live eingestellt aber da kommt auch nicht mehr.

    Das Einzige was im Zusammenhang mit live kommt ist Folgendes:

    Code
    Nov 19 19:30:58 vdr vdr: [3979] live: DH: ------ RecordingsTree::RecordingsTree() --------, required time:   1,07090
    Nov 19 19:30:58 vdr vdr: [3979] live: VDR-Live-Recordings-Tree-Open-Nodes = fldr_7CCB6B15,fldr_80A7D7B8

    Gentoo Linux ~ VDR 2.6.6 ~ DD Octopus NET V2 S2 Max - SAT>IP ~ LENOVO ThinkServer TS200V ~ Intel(R) Core(TM) i5 CPU680@3.60GHz ~ 16GB RAM ~ NVIDIA T400

  • Code
    InstallTrigger sollte nicht mehr verwendet werden und wird in Zukunft entfernt werden.    constants.js:50:14

    Das irritiert mich, das kommt nicht von live.

    Kann sein, stand schon da bevor ich den Ordner aufgeklappt habe.

    Gentoo Linux ~ VDR 2.6.6 ~ DD Octopus NET V2 S2 Max - SAT>IP ~ LENOVO ThinkServer TS200V ~ Intel(R) Core(TM) i5 CPU680@3.60GHz ~ 16GB RAM ~ NVIDIA T400

  • Ich kann das Problem reproduzieren, habe aber keine Lösung.

    Fakten:

    - tritt nur mit tnt/cxx >= 3.0 auf

    - tritt ab den commit auf

    Somit schon mal eingegrenzt.


    Ich habe mal meine alten tnt30 commit geprüft, was alles ab 3.0 nicht mehr geht. Dabei ist mir ein Punkt aufgefallen: Du darfst ab 3.0 keine Variable vom Type tChannelID mehr übergeben. Sie muss vorher in String gewandelt werden. Ist nur ein Verdacht, eine passende Stelle in dem o.g. Commit konnte ich noch nicht finden, der ist auch ganz schon groß.

  • Mein Verdacht mit tChannelID stimmt wohl nicht, ich habe aber was anderes gefunden:

    Mit dem Patch:

    Bekomme ich bei leeren Cache beim ersten Aufklappen eines Verzeichnis "[object Promise]" statt der Aufnahme Liste.

    Wenn ich dann die Seite neu lade (refresh oder nochmals auf "Aufnahmen), dann kommt die Liste der Aufnahmen.

    Ich hoffe, das hilft dir weiter.

  • Hatte wohl nichts mit meinen Vermutungen als Ursache zu tun. Muss wohl meine Glaskugel wieder zur Reparatur bringen.

    Aber es funktioniert bei mir mit tnt/cxx 3.1.

  • Ich habe mal für meinen Hausgebrauch die Live-Icons in Anlehnung an die Originale in SVG zusammengestellt und leicht modernisiert:

    Wäre das evtl. auch was, an dem andere User interessiert wären?

    Ich meine, wenn mir das so zusagt, muss das ja noch lange nicht heißen, dass die Mehrheit das auch so sieht. ;)

    Allgemeiner Vorteil bei einer SVG-Integration wäre das unpixelige Aussehen auf Smartphones und anderen HiDPI-Displays.


    Was ich geändert habe:

    • Aufnehmen und Umschalten sind jetzt etwas selbsterklärender als die alten Symbole (bislang roter Knopf und Antennensymbol)
    • Das Symbol für externe Wiedergabe ist selbsterklärender und unverwechselbarer: zeigt jetzt die Logos von VLC und MPV samt M3U drunter
    • IMDb und Wikipedia haben jetzt ihre eigenen Symbole (letzteres nur als Idee, wird aktuell nicht genutzt)
    • Man sieht es im Screenshot nicht, aber der rote Pfeil und das Ausrufezeichen sind SVG-Animationen

    Ich bin aber auch noch nicht ganz fertig mit allen Symbolen.

    Wobei man auch leichte Redundanzen und ein paar Symbole in dem Ordner erkennen kann, die schon seit längerem nicht mehr aktiv in Nutzung sind.


    Aktuell konvertiere ich die SVG-Dateien manuell mit einem Skript mit Inkscape nach 16x16px-PNG und bügel die img-Ordner einfach über.


    Was zu einer echten SVG-Integration notwendig wäre:

    • Austauschen der Dateiendungen im Live-Quelltext
    • CSS-Eigenschaft von aktuell width:16px auf width:5mm anpassen (wäre zumindest meine Empfehlung)
      Wobei man auf größeren Displays auch durchaus mal einen Ticken höher gehen könnte.
  • Hi,


    Ich habe den aktuellen Stand mal als 3.3.1 getagt.

    Wer schon den git Stand von gestern Abend hat, braucht nicht upzudaten. Ich habe nur die Version hochgezählt.


    Nochmal Danke allen, die mit getestet haben.



    rüsseltier , ich bin da offen. Irgendwie habe ich mich an die alten Icons gewöhnt. Es spricht aber auch nichts gegen neue.

    ~ Markus

    Client1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 20.04, VDR 2.6x

    Client2: RPI3

    Server: RPI4, Sundtek SkyTV Dual 2x

  • Ich bin auch für Verbesserungsvorschläge bei den Icons offen.

    Unten mal ein Screenshot, wie die hochskalierten 16x16px-PNGs auf einem HiDPI-Desktop (WQXGA auf 16") "matschen".

    Vertikal wäre sogar Platz für 24px/7.5mm - vergleiche dazu auch das unveränderte HD-Logo, das aktuell die Popup-Seitenleiste mit seinen 25px sprengt.


Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!