Yavdr headless: live Plugin, Admin Oberfläche und Externer Zugriff fehlt

  • Hallo,


    ich habe den aktuellsten yavdr nun im headless Mode installiert über ansible installiert. Das hat wohl auch funktioniert (beim starten des PCs erscheint zumindest das yavdr Logo) allerdings ist da wohl standardmäßig das live Plugin nicht mehr enthalten. Auch komme ich nicht in die Administration über die Web Oberfläche.


    Ebenso kann ich über meine Raspberrys auch den Port 34890 nicht mehr erreichen. Netstat -a zeigt mir den Port auch nicht als Listen an.

    ---------------------
    bis 25.11.2022 yaVDR 0.6.2 auf:
    MB ASUS P8Z77-V, CPU i3-2100 (2x3,1GHz), RAM 16GB
    , GPU: msi GeForce GT 640 2GB DDR3, SSD 120GB OZ Agility III, HDD 3TB WD, BD-RW: LG BH10LS, Sat: 2x L4M-Twin S2 ver 5.5, HID: Logitech K400, FB: Hama Remote

    Edited 2 times, last by Jojo1178 ().

  • Ich zitiere mal aus der Dokumentation:

    Quote

    Um in group_vars/all definierte Variablen anzupassen, sollte man eine Datei host_vars/localhost anlegen und darin die gewünschten Anpassungen vornehmen. Die in dieser Datei definierten Variablen übersteuern die Vorgabewerte aus dem Playbook und der group_vars/all.

    Live wird nicht per Default installiert, du musst das in deiner individuellen host_vars/localhost bei "vdr_plugins" angeben.

  • Hi,

    So weit ich weiß ist die Weboberfläche noch nicht fertig bzw existiert noch nicht. Live wurde ja schon beantwortet.

    MfG Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Sorry, wenn ich viele blöde Fragen stelle. Die "host_vars/localhost", von der ihr redet, ist ein Verzeichnis host_vars mit einer darin liegenden Datei localhost, korrekt? Diese existiert bei mir bislang noch nicht. Heißt, ich lege den Ordner und die Datein an, lege darin eine Rubrik "vdr_plugins an und trage da das "live" plugin ein. Wo aber bzw. muss ich überhaupt irgendwo dann die github-Dateien des vdr-hinschieben oder muss ich das live-plugin vorher irgendwie erstellen?

    Hi,

    So weit ich weiß ist die Weboberfläche noch nicht fertig bzw existiert noch nicht. Live wurde ja schon beantwortet.

    MfG Stefan


    Wenn die Weboberfläche noch nicht fertig ist, wie konfiguriere ich dann aber yavdr? Muss ich das alles über config-Files machen? Wie kann ich den Zugriff über PVR-Clients zulassen?

    ---------------------
    bis 25.11.2022 yaVDR 0.6.2 auf:
    MB ASUS P8Z77-V, CPU i3-2100 (2x3,1GHz), RAM 16GB
    , GPU: msi GeForce GT 640 2GB DDR3, SSD 120GB OZ Agility III, HDD 3TB WD, BD-RW: LG BH10LS, Sat: 2x L4M-Twin S2 ver 5.5, HID: Logitech K400, FB: Hama Remote

  • Die "host_vars/localhost", von der ihr redet, ist ein Verzeichnis host_vars mit einer darin liegenden Datei localhost, korrekt

    Ja


    Diese existiert bei mir bislang noch nicht. Heißt, ich lege den Ordner und die Datein an, lege darin eine Rubrik "vdr_plugins an und trage da das "live" plugin ein.

    Ja, danach install-yavdr-headless.sh nochmals ausführen.


    Wo aber bzw. muss ich überhaupt irgendwo dann die github-Dateien des vdr-hinschieben oder muss ich das live-plugin vorher irgendwie erstellen?

    Nein, einfach da erzeugen, wo deine Dateien aus git clone liegen.

    Wenn die Weboberfläche noch nicht fertig ist, wie konfiguriere ich dann aber yavdr? Muss ich das alles über config-Files machen?

    Ja

  • Dann muss ich also mal noch sehen, wie ich die Abhängigkeiten da rein bekomme. :( Bislang hab ich da noch keine Idee.



    Der Betrieb als VNSI-Server ist auch um einiges komplizierter geworden. :( Aber das hoffe ich, dass ich in den Griff bekomme. Zumindest hab ich da schon nen Anhaltspunkt gefunden.

    ---------------------
    bis 25.11.2022 yaVDR 0.6.2 auf:
    MB ASUS P8Z77-V, CPU i3-2100 (2x3,1GHz), RAM 16GB
    , GPU: msi GeForce GT 640 2GB DDR3, SSD 120GB OZ Agility III, HDD 3TB WD, BD-RW: LG BH10LS, Sat: 2x L4M-Twin S2 ver 5.5, HID: Logitech K400, FB: Hama Remote

  • Oder einfach per apt install vdr-plugin-liveng das plugin nachinstallieren.

    Tausend Dank. Dachte nicht, dass das im Repository standardmäßig vorhanden ist.

    mit apt install vdr-plugin-live-ng hat es dann auch geklappt.


    Euer Forum ist echt spitze!!

    ---------------------
    bis 25.11.2022 yaVDR 0.6.2 auf:
    MB ASUS P8Z77-V, CPU i3-2100 (2x3,1GHz), RAM 16GB
    , GPU: msi GeForce GT 640 2GB DDR3, SSD 120GB OZ Agility III, HDD 3TB WD, BD-RW: LG BH10LS, Sat: 2x L4M-Twin S2 ver 5.5, HID: Logitech K400, FB: Hama Remote

  • Nun läuft fast alles einwandfrei!


    TV (SD) und Aufnahmen funktionieren, HD leider nur bedingt, da das Bild ruckelt und der Ton auseinanderläuft (was vorher wunderbar funktionierte). Nur die ganzen Radiokanäle können nicht abgespielt werden, da bricht er beim Einladen des Streams (bei unter 10 %) immer weg und versucht, von vorne zu beginnen.


    Das Syslog des VDR liefert mir folgende Infos beim Einschalten eines Senders:



    Ich schätze mal, dass es nicht an den Raspberries liegt (unterschiedliche versucht), da diese VOR der Umstellung auf das neue yavdr (vorher eine uralte Distribution von 0.6.x drauf gehabt) einwandfrei funktioniert hat.

    ---------------------
    bis 25.11.2022 yaVDR 0.6.2 auf:
    MB ASUS P8Z77-V, CPU i3-2100 (2x3,1GHz), RAM 16GB
    , GPU: msi GeForce GT 640 2GB DDR3, SSD 120GB OZ Agility III, HDD 3TB WD, BD-RW: LG BH10LS, Sat: 2x L4M-Twin S2 ver 5.5, HID: Logitech K400, FB: Hama Remote

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!