[ANNOUNCE] VDR Version 2.6.2 freigegeben

  • Wie es aussieht, tested der VDR 2.6.2 den Zugriff auf das Video-Verzeichnis, bevor er den Wechsel von root auf den vdruser macht (http://git.tvdr.de/?p=vdr.git;…43c98054c8c8;hb=HEAD#l656 ff.) - damit gibt es Probleme, wenn das VIDEODIR auf einer NFS-Freigabe liegt, für die die root_squash-Option nicht gesetzt ist (und man merkt nicht direkt beim Start, wenn der vdruser keine Zugriffsrechte auf das Verzeichnis hat) - kann man da eventuell die Reihenfolge wieder so gerade ziehen, dass der Zugriff aufs Terminal vor dem setuid passiert, aber der Zugriff auf das Videoverzeichnis erst danach erfolgt?

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • seahawk1986 Klar kann man das:

  • Danke, ich habe das mal in meine Pakete für den VDR 2.6.2 übernommen.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!