VDR startet nach Neuinstallation (Ubuntu 22.04 VDR headless) nicht

  • Leider startet mein VDR nicht.

    Ich bekomme folgende Meldung:


    Bitte um Hilfe.

    Server:
    ASROCK J4125 ITX Board, 8GB Ram, 18TB Platte, 2x Tevii S460,
    Ubuntu 22.04LTS, 3xRaspberry-LibreElec, 1xVomp, yaVDR 22.2.0-12

  • Kannst du mal die Ausgabe von vdr --showargs und einen längeren Logausschnitt (journalctl -u vdr -b -l > log.txt) zeigen?

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Hier die Ausgaben:

    Server:
    ASROCK J4125 ITX Board, 8GB Ram, 18TB Platte, 2x Tevii S460,
    Ubuntu 22.04LTS, 3xRaspberry-LibreElec, 1xVomp, yaVDR 22.2.0-12

  • Dann findet er die DVB-Karten nicht. Fehlt da eventuell noch die Firmware (https://www.linuxtv.org/wiki/index.php/TeVii_S460#Firmware)? Das Playbook installiert die momentan noch nicht automatisch, das kennt bislang nur die Tevii S464/470/471/660


    Edit: das sollte diese Firmware sein (nachdem der Link zur Tevii-Seite nicht funktioniert):

    https://github.com/OpenELEC/dv…irmware/dvb-fe-cx24116.fw

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Ich hab das mal im Playbook nachgerüstet: https://github.com/yavdr/yavdr…3c3b5876535840c343846e34f

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)