[Live] Reiter Aufnahmen

  • Hallo,


    ich habe sehr viele Aufnahmen und dadurch dauert das Anzeigen der Aufnahmen relativ lange. Hier wird ja dann auch immer "TV shows", "Movie collections" und "File system view" angezeigt. Ich würde mir wünschen, das man das konfigurieren könnte (in der Hoffnung, das sich dadurch die Ladezeit verringert), mir würde z.B. nur "File system view" an dieser Stelle reichen.


    Schön wäre es auch, wenn man in der Kopfzeile noch die Anzahl der jeweils gefundenen Aufnahmen angezeigt bekäme.


    Grüße

    kamel5

    VDR 2.6.1: ASUS Prime X470-PRO, Ryzen 7 2700, 64GB, 6TB HD, GT1030, Fedora 36 Kernel 5.19 X86_64, Devicebonding 2 x 1 auf 2, TT6400, DVBSky S952 V3

    Git-Repo: gitlab.com/kamel5

  • OK, dieses Thema hat sich bei der Benutzung von Firefox als Browser auch als unproblematisch herausgestellt.


    Eins habe ich dann aber doch noch:

    Es wäre schön, wenn der aktuell geltende Sortiermodus farblich markiert wäre.


    Grüße

    kamel5

    VDR 2.6.1: ASUS Prime X470-PRO, Ryzen 7 2700, 64GB, 6TB HD, GT1030, Fedora 36 Kernel 5.19 X86_64, Devicebonding 2 x 1 auf 2, TT6400, DVBSky S952 V3

    Git-Repo: gitlab.com/kamel5

  • Nachdem es jetzt mit Firefox soweit funktioniert, habe ich noch ein paar Tests gemacht.

    Im Prinzip funktioniert das Meiste, es gibt aber auch noch einige Auffälligkeiten.


    - Wenn man eine Aufnahme löscht, dann eine Weile wartet bis VDR die Aufnahme wirklich gelöscht hat, gibt es beim Aktualisieren des Browserfenstern oben eine Fehlermeldung "FEHLER: Kann die Aufnahme nicht finden oder keine Aufnahmen vorhanden." Die restlichen Aufnahmen werden aber angezeigt. Es scheinen die Aufnahmen nicht korrekt aktualisiert zu werden. Das bleibt dann solange stehen, bis man einmal Aufnahmen verläßt und neu aufruft.


    - "Dateisystemdescriptor nicht gefunden" habe ich auch schon mal gesehen, wahrscheinlich auch ein Aktualisierungsproblem??? Das konnte ich bisher nicht reproduzierbar machen


    - Wenn man versucht eine Aufnahme im Mediaplayer abzuspielen (wie auch beim Anzeigen von Events), wird versucht, den Browser-internen Player zu nutzen, das funktioniert aber auch mit Firefox nicht so richtig -> "No video with supported format and MIME type found". Hier wäre es vielleicht besser, einen externen Mediaplayer, wie VLC, benutzbar zu machen.


    - Alles was mit Aufnahmen zu tun hat, dauert doch recht lange (mehrere Sek.), hat sicher auch was mit der Menge der Aufnahmen zu tun, aber selbst, wenn ich eine bestimmte Aufnahme löschen, bearbeiten oder anzeigen will, dauert es. Die anderen Menüpunkte sind da deutlich schneller.


    Grüße

    kamel5

    VDR 2.6.1: ASUS Prime X470-PRO, Ryzen 7 2700, 64GB, 6TB HD, GT1030, Fedora 36 Kernel 5.19 X86_64, Devicebonding 2 x 1 auf 2, TT6400, DVBSky S952 V3

    Git-Repo: gitlab.com/kamel5

  • - Wenn man eine Aufnahme löscht, dann eine Weile wartet bis VDR die Aufnahme wirklich gelöscht hat, gibt es beim Aktualisieren des Browserfenstern oben eine Fehlermeldung "FEHLER: Kann die Aufnahme nicht finden oder keine Aufnahmen vorhanden." Die restlichen Aufnahmen werden aber angezeigt. Es scheinen die Aufnahmen nicht korrekt aktualisiert zu werden. Das bleibt dann solange stehen, bis man einmal Aufnahmen verläßt und neu aufruft.


    Habe ich auch ab und zu gesehen.

    Konnte aber noch kein Muster erkennen, wann das auftritt.


    - Wenn man versucht eine Aufnahme im Mediaplayer abzuspielen (wie auch beim Anzeigen von Events), wird versucht, den Browser-internen Player zu nutzen, das funktioniert aber auch mit Firefox nicht so richtig -> "No video with supported format and MIME type found". Hier wäre es vielleicht besser, einen externen Mediaplayer, wie VLC, benutzbar zu machen.


    Aufnahmen spiele ich grundsätzlich im VLC ab.

    Das Firefox Add-on "Open in VLC™ media player" hilft gut dabei.


    - Alles was mit Aufnahmen zu tun hat, dauert doch recht lange (mehrere Sek.), hat sicher auch was mit der Menge der Aufnahmen zu tun, aber selbst, wenn ich eine bestimmte Aufnahme löschen, bearbeiten oder anzeigen will, dauert es. Die anderen Menüpunkte sind da deutlich schneller.


    Mit nicht ganz so frischer Hardware, hier ein Thinkpad W500 mit "Intel(R) Core(TM)2 Duo CPU T9600 @ 2.80GHz" muss man bisschen Geduld haben.


    Hier hatte MarkusE darüber schon mal was geschrieben...

    Gentoo Linux ~ VDR 2.6.1 ~ DD Octopus NET V2 S2 Max - SAT>IP ~ LENOVO ThinkServer TS200V ~ Intel(R) Core(TM) i5 CPU680@3.60GHz ~ 6GB RAM ~ NVIDIA T400

  • Das Firefox Add-on "Open in VLC™ media player" hilft gut dabei.

    Das scheint es für Firefox unter Android nicht zu geben. Bisher habe ich dafür keine Lösung gefunden. Im Endeffekt könnte das so gehen, wie bei dem in streamdev eingebauten Webserver. Dort bekomme ich, wenn ich einen Sender oder eine Aufnahme anklicke, unten ein Popup "Aktion abschließen mittels" und kann dann vlc oder auch einen Anderen auswählen. Das funktioniert da problemlos.

    Mit nicht ganz so frischer Hardware, hier ein Thinkpad W500 mit "Intel(R) Core(TM)2 Duo CPU T9600 @ 2.80GHz" muss man bisschen Geduld haben.

    Hier ist die Hardware schon schnell, aber klar die Menge der Aufnahmen hat da sicher auch einen Einfluss drauf...


    Grüße

    kamel5

    VDR 2.6.1: ASUS Prime X470-PRO, Ryzen 7 2700, 64GB, 6TB HD, GT1030, Fedora 36 Kernel 5.19 X86_64, Devicebonding 2 x 1 auf 2, TT6400, DVBSky S952 V3

    Git-Repo: gitlab.com/kamel5

  • Hi,


    Ich habe die Performance der "Aufnahmen" bereits deutlich verbessert, und kann mir auch weitere Verbesserungen vorstellen.


    Das Problem ist, dass zu viel Text generiert und an den Browser geschickt werden muss.

    Ich stelle mir ein kleines java script vor, das local auf dem Browser läuft und die html tags generiert.

    Ich müsste dann für jede Aufnahme nur noch die relevanten Daten (also was von Aufnahme zu Aufnahme verschieden ist) generieren und an den Browser / das java script geben, das dann lokal das html generieren würde.


    Müsste eigentlich gehen, ich habe nur keine Ahnung, wie. Kennt jemand ein java script, das so etwas (analog) macht? Dann könnte ich mal schauen, wie das geht.


    ~ Markus

    Client1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 20.04, VDR 2.6x

    Client2: RPI3

    Server: RPI4, Sundtek SkyTV Dual 2x

  • Hi,


    Im git ist ein update, der die Performance des "Aufnahmen" Tabs verbessern sollte.

    Bitte testet, und berichtet.


    ~ Markus

    Client1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 20.04, VDR 2.6x

    Client2: RPI3

    Server: RPI4, Sundtek SkyTV Dual 2x

  • Im git ist ein update, der die Performance des "Aufnahmen" Tabs verbessern sollte.

    Bitte testet, und berichtet.

    Wenn der Scraper nichts gefunden hat, sieht es so aus:




    Gruß und Danke

    Heiko

    Gentoo Linux ~ VDR 2.6.1 ~ DD Octopus NET V2 S2 Max - SAT>IP ~ LENOVO ThinkServer TS200V ~ Intel(R) Core(TM) i5 CPU680@3.60GHz ~ 6GB RAM ~ NVIDIA T400

  • Post by MarkusE ().

    This post was deleted by the author themselves: falscher thread ().
  • MarkusE

    Ich habe ein Darstellungsproblem mit dem aktuellem Git Stand.

    Es wird jetzt wohl (manchmal ?) die ersten Zeilen der Beschreibung zusätzlich dargestellt. Dabei können aber Steuerzeichen (newline) vorkommen, die nicht berücksichtigt werden.


    so sah das mit dem letzten getaggten Release aus:


    VDR

    The post was edited 1 time, last by kfb77 ().

  • Hallo kb77,


    das habe ich mit der Korrektur behoben, mit der ich auch den Fehler behoben habe, den Heiko gemeldet hat.

    Teste bitte mal den aktuellen Git stand.


    ~ Markus

    Client1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 20.04, VDR 2.6x

    Client2: RPI3

    Server: RPI4, Sundtek SkyTV Dual 2x

  • sorry for the noise

    Ich habe mit dem Stand von heute Nacht getestet, mit dem aktuellen Stand ist das Problem gelöst.

    Danke.

    VDR