[Announce] vdr-plugin-tvscraper 1.1.2

  • Bei mir sind die SxxExx am Ende der Folge

    Das konterkariert aber den Zweck, bei einer Sortierung der Aufnahmeverzeichnisse fe_lende oder dopppelte Aufnahmen gleich erkennen zu können.

    Auch das Aufnahmedatum ist nicht als Sortierkriterium geeignet.

  • Das stimmt, aber ich habe das damals so gemacht... Vielleicht stell ich das mal um. Wollte nur zeigen, dass es keine starre Namensgebung geben sollte.


    Wenn überhaupt, dann sollte TVScraper SxxExx Teile aus dem Namen herausfiltern. Am besten einstellbar (Am Anfang oder Ende suchen. )

    Picon.cz2VDR (Kanallogos) - Picons2VDR (Kanallogos) - MP-Logos (Kanallogos) - MV_Backup (Backup mit RSync) - MV_BorgBackup (Backup mit Borg) - Skin FlatPlus (Fork)

    "Es gibt keinen Grund, warum irgendjemand einen Computer in seinem Haus wollen würde." [Ken Olson], Präsident der Digital Equipment Corp., 1977

  • Hier mal ein kleines Script, mit dem man die lokale Datenbank nach Episoden-Namen befragen kann:


    MarkusE ist das so ok, bzw. sollte man noch weitere Spalten mit aufnehmen?

    Gentoo Linux ~ VDR 2.6.1 ~ DD Octopus NET V2 S2 Max - SAT>IP ~ LENOVO ThinkServer TS200V ~ Intel(R) Core(TM) i5 CPU680@3.60GHz ~ 6GB RAM ~ NVIDIA T400

    The post was edited 1 time, last by heifisch: FULL OUTER JOIN und Zeilenumbruch eingebaut ().

  • Dann werfe ich mal meine Benennungsregel ein:


    Bei mir sind die SxxExx am Ende der Folge

    Das sollte bereits jetzt funktionieren, da die SxxExx bei den Episodennamen stehen.

    Kritisch ist der Name der Serie.

    Client1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 20.04, VDR 2.6x

    Client2: RPI3

    Server: RPI4, Sundtek SkyTV Dual 2x

  • Hier mal ein kleines Script, mit dem man die lokale Datenbank nach Episoden-Namen befragen kann:


    MarkusE ist das so ok, bzw. sollte man noch weitere Spalten mit aufnehmen?


    Was soll ich dazu sagen? Wenn das dabei herauskommt, was Du möchtest, ist es natürlich OK.

    Die Tabelle "cache" enthält Texte aus dem EPG, und die von tvscraper einer Serie bzw. einem Film zugeordnet wurden.

    Die Tabelle tv2 enthält die Namen der Serie, wie sie in TheTVDB stehen.

    Client1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 20.04, VDR 2.6x

    Client2: RPI3

    Server: RPI4, Sundtek SkyTV Dual 2x

  • Was soll ich dazu sagen? Wenn das dabei herauskommt, was Du möchtest, ist es natürlich OK.

    Die Tabelle "cache" enthält Texte aus dem EPG, und die von tvscraper einer Serie bzw. einem Film zugeordnet wurden.

    Die Tabelle tv2 enthält die Namen der Serie, wie sie in TheTVDB stehen.

    Danke.

    Das mit tv2 habe ich gerade gesehen. Werde das mal mit in die Abfrage einbinden.

    Gentoo Linux ~ VDR 2.6.1 ~ DD Octopus NET V2 S2 Max - SAT>IP ~ LENOVO ThinkServer TS200V ~ Intel(R) Core(TM) i5 CPU680@3.60GHz ~ 6GB RAM ~ NVIDIA T400

  • Wie schon gesagt, wenn solche Serienbennungen im Episodennamen stehen, ist das ziemlich unkritisch und sollte bereits jetzt funktionieren. Da würde ich einfach nichts tun, es sei denn, ihr findet Probleme in einem konkreten Fall.


    Kritisch ist es, wenn diese Serienbennungen im Namen der Serie stehen. Da möchte ich dann auch nicht alles, was vor _-_ steht, weglassen. Weil _-_ doch recht häufig auch im Namen von Sendungen vorkommt, z.B. "ttt - titel thesen temperamente", ...


    Frage also, ob diejenigen, die Serienbennungen im Namen der Serie haben, das ändern könnten, und den Episodennamen verwenden?

    Client1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 20.04, VDR 2.6x

    Client2: RPI3

    Server: RPI4, Sundtek SkyTV Dual 2x

  • Verständnisproblem: der Name der Serie ist ein übergeordneter Ordner (mit dem Namen der Serie, also z.B. "Gilmore Girls").

    Der Episodenname ist dann jener des der einzelnen Aufnahme - der Episode - zugeordneten Verzeichnisses, und da muß die SxxEyy-Benennung ja rein.

    Unterhalb des Aufnahmeordners existiert dann noch der/die (bei Wiederholungen) Ordner *.rec, deren Name aber durch die VDR-Konvention vorgegeben ist.


    Eine "Serienbezeichnung" (also SxxEyy oder wie auch immer, eigentlich "Episodenkennung") im "Serienname" wäre ja eigentlich unmöglich?

  • Hi,


    Beispiel:

    Serienname: "Gilmore Girls"

    Episodenname: "Alles auf Anfang"


    In der info Datei:

    T Gilmore Girls

    S Alles auf Anfang


    Auf der Festplatte:

    /video/Gilmore_Girls/Alles_auf_Anfang/*.rec/


    Auf der Festplatte, Alternative:

    /video/Gilmore_Girls/S01E01_Alles_auf_Anfang/*.rec/


    ~ Markus

    Client1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 20.04, VDR 2.6x

    Client2: RPI3

    Server: RPI4, Sundtek SkyTV Dual 2x

  • Genau so läuft's bei mir und wohl auch Anderen. Aber was war jetzt mit der "Serienbenennung im Namen der Serie"?

  • Schlecht:

    /video/S001E001_-_Gilmore_Girls/*.rec/

    /video/S001E001_-_Gilmore_Girls/Alles_auf_Anfang/*.rec/

    (weil hier die Serienbenennung im Namen der Serie steht)


    OK:

    /video/Gilmore_Girls/S001E001_Alles_auf_Anfang/*.rec/

    /video/S001E001_Alles_auf_Anfang/*.rec/

    (weil hier die Serienbenennung im Namen der Episode steht)

    Client1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 20.04, VDR 2.6x

    Client2: RPI3

    Server: RPI4, Sundtek SkyTV Dual 2x

  • Ja klar, doch im "Schlecht"-Fall hätten wir keine Ordner, die eine ganze Serie enthalten :) - das wäre doch :wand

  • Hi,

    nur zum Verständnis:


    In welchen Intervallen, oder auf welchen Trigger hin wird denn (im Hintergrund / von alleine) das Videoverzeichnis aktualisiert? Bei neuen Aufnahmen bleiben diese hier (auch beim Client) sehr lange ohne Bildchen.

  • Das komplette Videoverzeichnis wird nur dann aktualisiert, wenn das manuell gestartet wird.

    Automatisch werden neue Aufzeichnungen gescraped, während der Aufnahme.


    Ein Backup der in Memory Datenbank wird alle 24 h erstellt.

    Der client greift auf das Backup zu.

    Client1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 20.04, VDR 2.6x

    Client2: RPI3

    Server: RPI4, Sundtek SkyTV Dual 2x

  • Quote

    Ein Backup der in Memory Datenbank wird alle 24 h erstellt.

    Der client greift auf das Backup zu.

    Bedeutet das, dass bei der Wiedergabe von Aufnahmen auf dem Client es bis zu 24 Stunden dauern kann bis die scraper Infos (Bilder) für den Skin zur Verfügung stehen?

    Das ist bei meinen Sehgewohnheiten, fast nur Timeshift auf dem Client zu verwenden nicht sehr schön.

    Auf dem Client eine eigene Datenbank mit tvscraper zu betreiben, ist vermutlich auch keine Lösung, da eine gestartete Serveraufnahme auf dem Client ja nicht das scrapen auslöst. oder ?


    Sind die 24 Stunden für das Backup gewählt, weil das den tvscraper auf dem Server entlastet, oder kann der Wert bedenkenlos auf z.B. 30 Minuten geändert werden.?

  • Also, im Prinzip kann der Backup auch öfter durchgeführt werden.

    Meine sd Karte ist halt recht langsam, und verträgt nur endlich viele Schreibvorgänge.

    Und meine HDs will ich auch nicht ständig wecken ...

    Client1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 20.04, VDR 2.6x

    Client2: RPI3

    Server: RPI4, Sundtek SkyTV Dual 2x

  • ...für diejenigen mit Serverlösungen wäre das aber durchaus sinnvoll einstellbar zu machen - am liebsten übers Setup

  • Im git ist ein update.

    Damit wird der Backup auch gemacht, wenn ein Timer aufzeichnet, und der Aufzeichnung scraper Daten zugeordnet wurden.


    Bitte testet das.

    • Funktioniert es?
    • ist der Zugriff auf des Backup für die Aufzeichnung ein Problem (file I/O)?
    • ...


    Hinweis: das Update enthält außerdem einen Bug-Fix. Damit werden einige unnötige Zugriffe auf die themoviedb API vermieden.

    Client1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 20.04, VDR 2.6x

    Client2: RPI3

    Server: RPI4, Sundtek SkyTV Dual 2x