[gelöst] yaVDR 0.7 + NVIDIA T400

  • Hallo zusammen,

    ich habe heute versucht meinen VDR neu aufzusetzen.

    Dabei wollte ich mir auch eine neue Grafikkarte gönnen: PNY NVIDIA T400


    Aber egal ob ich yaVDR-ansible mit focal oder jammy installiert habe, am Schluss gab es immer einer ellenlange Fehlermeldung und natürlich kein TV- Bild.

    Text-Konsole wurde immer angezeigt.


    Ich habe dann abgebrochen, die alte GraKa wieder eingebaut und die Sicherungskopie eingespielt. Der VDR sollte zum Fußballspiel wieder laufen!


    Gibt es im Zusammenhang mit der T400 irgendetwas Spezielles zu beachten?


    Ansonsten werde ich morgen noch mal spielen und die Fehlermeldung hier posten.


    Gibt es noch irgendwelche Logs von ansible die bei der Fehlersuche behilflich sein könnten?


    Danke schon mal!

    VDR: yaVDR 0.7, OrigenAE S10V, ASUS P8H67-M Pro, i3-2120T, 8GB RAM, 4TB HGST, NVIDIA T400, L4M-Twin S2 ver 6.2

    The post was edited 1 time, last by woggle: Typo ().

  • Es kann passieren, dass das noveau-Modul nicht sauber entladen werden kann und sich der nvidia-Treiber darauf hin querstellt - in dem Fall hilft ein Reboot und dann das Playbook noch mal laufen lassen.


    Aber ohne die Fehlermeldung zu kennen ist das nur geraten.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Danke für die Info!

    Neu gebootet hatte ich nach der Installation aber nicht das Playbook nochmal laufen lassen.

    Werde ich morgen gleich mal ausprobieren.

    VDR: yaVDR 0.7, OrigenAE S10V, ASUS P8H67-M Pro, i3-2120T, 8GB RAM, 4TB HGST, NVIDIA T400, L4M-Twin S2 ver 6.2

  • So, hier die Fehlermeldung:

    VDR: yaVDR 0.7, OrigenAE S10V, ASUS P8H67-M Pro, i3-2120T, 8GB RAM, 4TB HGST, NVIDIA T400, L4M-Twin S2 ver 6.2

  • Kiste neu gebootet und das Playbook nochmals ausgeführt.

    Aber leider schmiert er da schon viel früher ab:

    Code
    1. RUNNING HANDLER [Start VDR] ************************************************************************************************************************************
    2. fatal: [localhost]: FAILED! => { "changed": false
    3. }
    4. MSG:
    5. Unable to start service vdr.service: Job for vdr.service failed because a timeout was exceeded.
    6. See "systemctl status vdr.service" and "journalctl -xeu vdr.service" for details.


    journalctl -xeu vdr.service sagt dazu


    Ich hoffe du kannst damit etwas anfangen.

    VDR: yaVDR 0.7, OrigenAE S10V, ASUS P8H67-M Pro, i3-2120T, 8GB RAM, 4TB HGST, NVIDIA T400, L4M-Twin S2 ver 6.2

  • Ich habe jetzt noch folgendes laufen lassen:

    Code
    1. sudo -H ansible-playbook yavdr07.yml -b -i 'localhost_inventory' --connection=local --tags="yavdr-xorg"

    Das schaut recht gut aus!

    Er erkennt meine zwei Display, den TV und ein kleines LCD mit 800x480 für osd2web.


    Und dann kommt wieder die Fehlermeldung bei RUNNING HANDLER [Start VDR].


    ich glaube ich fange noch Mal von vorne an. Ohne die zusätzlichen Plugins...

    VDR: yaVDR 0.7, OrigenAE S10V, ASUS P8H67-M Pro, i3-2120T, 8GB RAM, 4TB HGST, NVIDIA T400, L4M-Twin S2 ver 6.2

  • Nach dem Abendessen habe ich von vorne angefangen.

    Den yaVDR-ansible mit jammy neu installiert und keine zusätzlichen Plugins eingetragen.

    Zuerst der Fehler wie oben beschrieben, neu gebootet und das Playbook nochmals laufen lassen.

    Diesmal läuft es ohne Fehler durch!

    channels.conf und die Config für mein Unicable angepasst und schon habe ich Bild. :)


    Aber leider noch kein Ton :(

    VDR: yaVDR 0.7, OrigenAE S10V, ASUS P8H67-M Pro, i3-2120T, 8GB RAM, 4TB HGST, NVIDIA T400, L4M-Twin S2 ver 6.2

  • Aber leider noch kein Ton

    Da musst du noch das gewünschte Ausgabegerät einstellen (standardmäßig nimmt er normalerweise den analogen Ausgang der Soundkarte) - entweder über pavucontrol (das man über das desktop-Plugin (aka "Applikationen" -> Multimedia" im Haupmenü starten kann) oder über das pulsectl-Plugin (findet man im Menü in den Einstellungen) - da musst du das Default-Device entsprechend setzen und ggf. noch den VDR auf den selben Sink bewegen.


    Falls du das über SSH machen willst, kannst du dbus-send --system --type=method_call --dest=org.yavdr.PulseDBusCtl --print-reply /org/yavdr/PulseDBusCtl org.yavdr.PulseDBusCtl.ListSinks aufrufen - das gibt dir die möglichen Ausgabegeräte zurück - das sieht dann z.B. so aus:

    Und um die Ausgabe auf HDMI zu bewegen, würde der Befehl

    dbus-send --system --type=method_call --dest=org.yavdr.PulseDBusCtl --print-reply /org/yavdr/PulseDBusCtl org.yavdr.PulseDBusCtl.SetDefaultSink string:"alsa_output.pci-0000_01_00.1.hdmi-stereo" lauten

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Danke für deine Hilfe!

    Leider habe ich keine HDMI Audio-Geräte. :(

    Kein Wunder das kein Ton ausgegeben wird.


    Kann das evtl. am Adapterkabel Mini-DP->HDMI liegen?

    Leider habe ich nur das eine...

    VDR: yaVDR 0.7, OrigenAE S10V, ASUS P8H67-M Pro, i3-2120T, 8GB RAM, 4TB HGST, NVIDIA T400, L4M-Twin S2 ver 6.2

  • Also gefunden werden die HDMI Audio-Geräte beim Booten wohl:

    Code
    1. [ 6.201864] kernel: input: HDA NVidia HDMI/DP,pcm=3 as /devices/pci0000:00/0000:00:01.0/0000:01:00.1/sound/card1/input17
    2. [ 6.201949] kernel: input: HDA NVidia HDMI/DP,pcm=7 as /devices/pci0000:00/0000:00:01.0/0000:01:00.1/sound/card1/input18
    3. [ 6.202088] kernel: input: HDA NVidia HDMI/DP,pcm=8 as /devices/pci0000:00/0000:00:01.0/0000:01:00.1/sound/card1/input19
    4. [ 6.208159] kernel: input: HDA NVidia HDMI/DP,pcm=9 as /devices/pci0000:00/0000:00:01.0/0000:01:00.1/sound/card1/input20
    5. [ 6.208302] kernel: input: HDA NVidia HDMI/DP,pcm=10 as /devices/pci0000:00/0000:00:01.0/0000:01:00.1/sound/card1/input21
    6. [ 6.208389] kernel: input: HDA NVidia HDMI/DP,pcm=11 as /devices/pci0000:00/0000:00:01.0/0000:01:00.1/sound/card1/input22


    Sie sind auch unter /sys/class/sound/card1/ zu sehen.


    Aber das

    Code
    1. dbus-send --system --type=method_call --dest=org.yavdr.PulseDBusCtl --print-reply /org/yavdr/PulseDBusCtl org.yavdr.PulseDBusCtl.ListSinks

    gibt leider nur

    aus.


    Wo verschwinden die Audio-Geräte?

    VDR: yaVDR 0.7, OrigenAE S10V, ASUS P8H67-M Pro, i3-2120T, 8GB RAM, 4TB HGST, NVIDIA T400, L4M-Twin S2 ver 6.2

  • Hast du eventuell einen anderen Rechner mit DisplayPort rumstehen, mit dem du den Adapter gegentesten kannst?


    Ansonsten kannst du mittels sudo tmux -S /tmp/tmux-666/default eine Shell mit den Rechten und Umgebungsvariablen der Session des Users VDR öffnen und dir mittels pactl list anzeigen lassen, was pulseaudio so alles an Geräten sieht (mit STRG+B [ aktiviert man den Scroll-Modus von tmux, falls du da in der langen Ausgabe zurückgehen willst).

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • channels.conf und die Config für mein Unicable angepasst und schon habe ich Bild.


    Aber leider noch kein Ton

    Bei mir hat geholfen im Bios Audio auszuschalten.

    Yavdr hat ja pulseaudio

    Dann hatte ich sofort Ton über mein Adapter mini Display Port zu HDMI

    VDR-1:Steacom-ST-FC9S,Steacom-ST-Nano160,Gigabyte B560M DS3H,Core i5-11400,NVIDIA T600,DDR4 8GB 3200MHz,Crucial P2 CT500P2SSD8 500GB,DD Cine-S2-V7,STM32 USB Adapter,CSL 300Mbit WLan-Stick,yaVDR-ansible(focal) alle Updates.

    VDR-2 :ASUS AT3IONT-I Mini-ITX/DD Cine-S2-V7/2GB Kingston ValueRAM,SSD-32GB/HD-1TB,STM32 USB Adapter, FB-One for All 7145,CSL 300Mbit WLan-Stick,yaVDR-ansible(jammy) alle Updates

    Client: Raspberry Pi 3,LibreELEC 9.2.8

    TV am VDR=Sony KD-55AF8

  • Danke für die Tipps!

    Leider bin ich keinen Schritt weitergekommen. :(

    VDR ohne Ton macht irgendwie keinen Spaß.


    Im BIOS habe ich die OnBoard-Soundkarte mal abgeschaltet. Bringt soweit erst mal Nix, außer das das dbus-Kommando nun gar nix mehr findet. Egal ob ich das dbus-Kommando als User oder root laufen lasse.


    Nix heist:

    Code
    1. Error not.known.Error.AttributeError: 'NoneType' object has no attribute 'available_state'


    Als root ein aplay -l ergibt

    ALSA kennt also die HDMI-Audio-Outputs.


    Als User vdr das pactl list liefert:


    Auch hier sieht es für mich so aus als wären die HDMI-Audio-Geräte da.


    Aber weder über das dbus-Kommando noch über das graphische pavucontrol sind die Geräte zu sehen und lassen sich daher auch nicht auswählen. :(

    VDR: yaVDR 0.7, OrigenAE S10V, ASUS P8H67-M Pro, i3-2120T, 8GB RAM, 4TB HGST, NVIDIA T400, L4M-Twin S2 ver 6.2

    The post was edited 1 time, last by woggle: Externen Link beseitigt und Log-Ausgabe gekürzt damit hier der Zusammenhang erhalten bleibt ().

  • Ok,mehr kann ich dazu leider nicht beitragen.

    VDR-1:Steacom-ST-FC9S,Steacom-ST-Nano160,Gigabyte B560M DS3H,Core i5-11400,NVIDIA T600,DDR4 8GB 3200MHz,Crucial P2 CT500P2SSD8 500GB,DD Cine-S2-V7,STM32 USB Adapter,CSL 300Mbit WLan-Stick,yaVDR-ansible(focal) alle Updates.

    VDR-2 :ASUS AT3IONT-I Mini-ITX/DD Cine-S2-V7/2GB Kingston ValueRAM,SSD-32GB/HD-1TB,STM32 USB Adapter, FB-One for All 7145,CSL 300Mbit WLan-Stick,yaVDR-ansible(jammy) alle Updates

    Client: Raspberry Pi 3,LibreELEC 9.2.8

    TV am VDR=Sony KD-55AF8

  • Auch hier sieht es für mich so aus als wären die HDMI-Audio-Geräte da.

    Ja, aber aus irgendeinem Grund hält Pulseaudio die nicht für verfügbar/angeschlossen - konntest du den DP-HDMI Adapter kreuztesten?

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Der war's :wand

    Eben kam per Post ein neuer Adapter. Und schon habe ich Ton!


    Ausgabe von pactl list gibt nun


    Vielen Dank für deine Arbeit an yaVDR-ansible, Hilfe und Geduld :thumbup:


    Jetzt muss ich ”nur noch” mein geliebtes Live-Plugin wieder zum laufen bringen und die Fernbedienung gerade ziehen.

    Aber das ist eine andere Baustelle...

    VDR: yaVDR 0.7, OrigenAE S10V, ASUS P8H67-M Pro, i3-2120T, 8GB RAM, 4TB HGST, NVIDIA T400, L4M-Twin S2 ver 6.2