printf Ausgaben werden nicht mehr bei Start im terminal angezeigt

  • Aus der Rubrik "was ich schon immer mal fragen wollte.."


    Um Meldungen auszugeben, bietet vdr ja für sich und seine Plugins drei Methoden an, um ins Standard-Log (in der Regel /var/log/syslog) zu schreiben:

    Code
    1. If the plugin should print log messages, you can use dsyslog(), isyslog() or esyslog().
    2. dsyslog() prints the log message only if the log level of vdr is set to 3.
    3. isyslog() prints the log message only if the log level of vdr is set to 2 or above.
    4. esyslog() prints the log message only if the log level of vdr is set to 1 or above.

    Darüber hinaus gibt es sowohl im vdr-Code als auch in vielen Plugins aber auch noch jede Menge Debug-Ausgaben, die mit printf realisiert wurden.


    "Früher" (ja, das kann schon 10 Jahre und länger her sein...:/) hat man vdr auf der Konsole gestartet und sah dann dort die printf-Ausgaben. Das geht schon seit geraumter Zeit nicht mehr. Woran liegt das eigentlich? Ist es eine Änderung in vdr, oder haben die Linux-Distris etwas geändert? Gibt es einen Weg, sich auch die printf-Ausgaben in Echtzeit anzeigen zu lassen, während vdr läuft?

    ACT-620, Asrock B75 Pro3-M, Intel Core i3-3240, 4 GB DDR3 RAM 1600 MHz, passive Geforce GT1030 von MSI, Sandisk 2TB SSD, 2xWinTV DualHD, Atric-IR-Einschalter. SW: Xubuntu 20.04 auf 64GB Sandisk SSD.

  • Ich starte vdr in screen, da sollten solche Ausgaben sichtbar sein.


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcode github

  • Mit systemd funktioniert das auch - aber da hat man bei Units die (IMHO sinnvolle) Möglichkeit die Ausgaben, die ein Programm auf stdout und stderr schreibt ins Log umzuleiten (und kann dann mit journalctl -f alle Meldungen mitlesen): https://www.freedesktop.org/so…exec.html#StandardOutput= und https://www.freedesktop.org/so….exec.html#StandardError=

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • aber im StandardOutput (=Log?) sind die printf-Meldungen ja bei Ubuntu auch nicht zu finden.

    ACT-620, Asrock B75 Pro3-M, Intel Core i3-3240, 4 GB DDR3 RAM 1600 MHz, passive Geforce GT1030 von MSI, Sandisk 2TB SSD, 2xWinTV DualHD, Atric-IR-Einschalter. SW: Xubuntu 20.04 auf 64GB Sandisk SSD.