Anzeige der Fehler in Aufzeichnungen: 0, auch wenn VDR während der Aufnahme restarted

  • Hi,


    Ich habe eine Aufnahme, bei der angezeigt wird, dass sie keine (0) Fehler hat.

    VDR wurde aber während der Aufnahme mehrfach unterbrochen, was natürlich zu Unterbrechungen in der Aufnahme führt.


    Könnte man diese "Fehlerquelle" noch bei der Zahl der Aufnahmefehler mit einbeziehen?


    ~ Markus

    Client1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 20.04, VDR 2.6x

    Client2: RPI3

    Server: RPI4, Sundtek SkyTV Dual 2x

  • Das hatte ich auch schon mal. Prinzipiell ist das aber korrekt. Der Fehlerzähler wird ja nur hochgezählt, wenn im Stream fehlerhafte Pakete auftreten und das ist bei einer Unterbrechung der Aufnahme, wenn alle Pakete an sich in Ordnung sind, ja nicht der Fall.


    Dieses Szenario müsste also über eine vollkommen neue Logik abgebildet werden. Und was willst Du dann als Anzahl Fehler hinterlegen?

    Im Endeffekt würde dies zu einem neuen Parameter führen. epgsearch wertet das z.B. über die Länge aus und trägt dann diese Aufnahme nicht als erledigt ein.


    Interessant wäre so eine Anzeigemöglichkeit aber trotzdem.


    Grüße

    kamel5

    VDR 2.6.1: ASUS Prime X470-PRO, Ryzen 7 2700, 64GB, 6TB HD, GT1030, Fedora 36 Kernel 5.19 X86_64, Devicebonding 2 x 1 auf 2, TT6400, DVBSky S952 V3

    Git-Repo: gitlab.com/kamel5

  • Hi,


    Der VDR ist gecrasht (bug in einem Plugin). Das ist aber eigentlich egal, kann auch passieren, wenn der Restart manuell (über systemctl) erfolgt.

    Aus Anwendersicht möchte ich wissen, ob die Aufnahme fehlerhaft ist. Woher der Fehler kommt, ist mir weniger wichtig.

    Ob das technisch mit dem vorhandenen O Parameter in der info.vdr umgesetzt wird, oder anders, ist mir egal.


    Es sollten (so weit wie möglich) alle Ursachen für eine fehlerhafte oder unvollständige Aufnahme berücksichtigt werden. z.B.:

    • Abbruch wegen Timerkonflikt
    • Aufnahme zu kurz, wegen falschem VPS (vermutlich nicht erkennbar)
    • Aufnahme zu spät gestartet, z.B. da VDR nicht rechtzeitig aufgeweckt wurde
    • Restart von VDR während der Aufnahme (warum auch immer)
    • ...


    Und wir sollten das pragamatisch machen: Wenn eine der Ursachen nicht automatisiert erkannbar ist, dann setzten wir eben das um, was erkennbar ist.


    ~ Markus

    Client1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 20.04, VDR 2.6x

    Client2: RPI3

    Server: RPI4, Sundtek SkyTV Dual 2x

  • Anzeige der Anzahl der Fehler in einer Aufnahme? Nie davon gehört. Ist das ein neues Feature? Falls ja, ein Feature von VDR selbst oder ein Plugin?


    Btw, daß es Restarts während einer Aufnahme gab kannst Du notfalls auch an der Anzahl und Größe der ts-Dateien sehen.

    MLD 5.5 mit VDR 2.4.1.219.4-219.4 & Kodi 18.6 - Gigabyte GA-F2A88XM-HD3 - AMD A8-7600 - 4 Gb RAM - Ausgabe via MSI N220GT-MD1GZ mit softhddevice & vdpau - 19.2E & 28.2E Empfang via Linux4Media L4M-Twin S2 ver 6.5 - Terratec Aureon 5.1 Fun TTP8 - Crucial m4 CT064M4SSD2 - Seagate Exos 7E8 - Medion X10 RF Remote Control 20016398

  • Quote

    Anzeige der Anzahl der Fehler in einer Aufnahme? Nie davon gehört. Ist das ein neues Feature? Falls ja, ein Feature von VDR selbst oder ein Plugin?

    Das ist seit Version 2.5.3 ein VDR-Feature:

    Code
    1. - Recordings are now checked for errors:
    2. + On TS level, the continuity counter, transport error indicator and scramble flags are
    3. checked.
    4. + On frame level it is checked whether there are no gaps in the PTS.
    5. + The number of errors during a recording is stored in the recording's 'info' file, with
    6. the new tag 'O'.

    Viele Grüße

    Herbert

  • Ah danke, an sich eine super Sache. Ich finde allerdings auch, daß während der Aufnahme passierte VDR-Restarts und dergleichen mit erfasst werden sollten.

    MLD 5.5 mit VDR 2.4.1.219.4-219.4 & Kodi 18.6 - Gigabyte GA-F2A88XM-HD3 - AMD A8-7600 - 4 Gb RAM - Ausgabe via MSI N220GT-MD1GZ mit softhddevice & vdpau - 19.2E & 28.2E Empfang via Linux4Media L4M-Twin S2 ver 6.5 - Terratec Aureon 5.1 Fun TTP8 - Crucial m4 CT064M4SSD2 - Seagate Exos 7E8 - Medion X10 RF Remote Control 20016398