Installation eines VDR+Plugins nativ auf CoreELEC Boxen

  • So, habe mal einen Amlogic build probiert. lirc und eventlird scheitert daran, dass der alte Kernel das nicht kann. Die Patches

    Aber das sollte im upstream CoreELEC auch schon nicht bauen...

  • So, habe mal einen Amlogic build probiert. lirc und eventlird scheitert daran, dass der alte Kernel das nicht kann. Die Patches

    Aber das sollte im upstream CoreELEC auch schon nicht bauen...

    Für das Problem mit lirc und eventlircd habe ich deinen reverse Patch übernommen und das funktioniert jetzt endlich. Die Probleme mit cxxtools und tntnet konnte ich dank deiner Hilfe auch lösen.


    Warum der upstream CoreELEC Branch bauen kann, ist mir ein Rätsel.


    Aber die gute Nachricht ist: Der 20er Branch baut endlich wieder.


    Ich fürchte zwar, das ich irgendwann merge Konflikte bekommen werde (cxxtools und tntnet), aber die werden gelöst, wenn es soweit ist.


    Edit:

    Wenn man darüber nachdenkt... Natürlich baut das upstream CoreELEC. Mal abgesehen von lirc und eventlircd (relativ einfach zu fixen, Patche entfernen oder einen reverse Patch nutzen), haben die größten Probleme die Packages für cxxtools und tntnet. Aber die stammen aus dem addon-depends Ordner. D.h. das die Probleme beim compilieren verschiedener Addons auftauchen und nicht beim Build CoreELEC selbst.

  • Der kodi fix sollte mit dem aktuellen CoreELEC jetzt überflüssig sein.

    tntnet.org ist auch wieder online - das würde ich eh nicht auf eine andere Quelle abändern, sonst holst du dir irgendwann die besagten merge Konflikte.


    lirc und eventlircd patches werden noch benötigt.

  • Hi,

    es baut wieder.

    Probleme beim Betrieb:

    i) das Plugin live crashed den vdr

    ii) ir-keytables crashed (obwohl ich keine Änderung vorgenommen habe)

    meson-ir scheint so funktionieren. Nach Drücken einer oder zwei Tasten kommt:

    ir-keytable -t -p NEC

    Protocols changed to nec

    Testing events. Please, press CTRL-C to abort.

    338391.002657: event type (0x40004): code = 0x00, value = 338391

    Segmentation fault

  • Der kodi fix sollte mit dem aktuellen CoreELEC jetzt überflüssig sein.

    tntnet.org ist auch wieder online - das würde ich eh nicht auf eine andere Quelle abändern, sonst holst du dir irgendwann die besagten merge Konflikte.


    lirc und eventlircd patches werden noch benötigt.

    Ich habe gerade den upstream fetch vollzogen. Darin befinden sich auch die 64-Bit Time Fixes. Die reverse patches habe ich erstmal wieder entfernt.

    Die Änderungen an tntnet und cxxtools kommen später.


    i) das Plugin live crashed den vdr

    Hmmm. Ist denn gesichert, daß live mit tntnet 3.0 funktioniert? Ansonsten müsste ich cxxtools und tntnet in einer älteren Version nach vdr-depends übernehmen.

    ii) ir-keytables crashed (obwohl ich keine Änderung vorgenommen habe)

    Vielleicht hängt das mit den Änderungen an lirc und eventlird zusammen. Im Upstream wurde die 64Bit Unterstützung wieder rausgenommen (Amlogic-CE) bzw. etwas umgangen, weil der verwendete Kernel wohl die notwendigen ioctl nicht unterstützt.
    Das Problem könnte behoben worden sein.

  • Hmmm. Ist denn gesichert, daß live mit tntnet 3.0 funktioniert? Ansonsten müsste ich cxxtools und tntnet in einer älteren Version nach vdr-depends übernehmen.

    Lt. git history sollte es damit funktionieren. Kann es sein, dass das Update nicht ganz sauber war und das gegen tntnet 3.0 gebaute live mit alten libs laufen soll oder anders herum?

  • Lt. git history sollte es damit funktionieren. Kann es sein, dass das Update nicht ganz sauber war und das gegen tntnet 3.0 gebaute live mit alten libs laufen soll oder anders herum?


    tntnet war nur spontane Vermutung von mir, weil es die offensichtliche Änderung zu dem 19er Branch war. Die Fehlermeldung oben ist an der Stelle etwas dürftig und lässt keine Analyse zu:

    i) das Plugin live crashed den vdr


    Aber man sich ja die Libs anschauen, mit denen live verlinkt wurde: ldd /usr/local/lib/vdr/libvdr-live.so.2.6.1

    Wobei ich hier auf einer Box als Ergebnis dies erhalte /usr/lib/libtntnet.so.12. Welche Version von tntnet ist das denn?


    Vielleicht kann mal jemand den letzen 20er Build im Github Repository prüfen. Da wird tatsächlich alles neu frisch gebaut. Oder vor dem Bauen, das Verzeichnis build.CoreELEC-Amlogic-ng.arm-20-image-20-VDR löschen. Wobei der Rebuild wieder lange dauern kann.


    Der 20er Branch ist in Wallung, sprich, es gibt immer sehr umfangreiche Änderungen. Ich weiß nicht, was live tatsächlich wo und wie verwendet und ob die Änderungen im Branch Auswirkungen haben könnten.

  • Ankündigung:

    Das alte Repository Zabrimus/CoreELEC existiert zwar noch, wird aber nicht mehr aktualisiert. In der Version gab es viele Dinge, die mich gestört haben. Als ich dann das LibreELEC Image für AMGLX kompilieren wollte, stellte ich zu meinem Vergnügen fest, das das nix wird.


    Jetzt gibt es ein neues Repository: Zabrimus/VDRSternELEC in dem grundlegende Änderungen stattgefunden haben. CoreELEC und LibreELEC werden als git submodule eingebunden, es gibt keine Branches mehr, die Build Konfiguration ist in Config-Dateien ausgelagert und hat wesentlich mehr Optionen.

    Wie man eine eigene Build-Konfiguration (LibreELEC, CoreELEC, Project, Device, Arch,...) erstellen kann steht auf der Github Seite. Es gibt natürlich schon Beispiele unter config/distro.


    Ein paar Ideen habe ich von durchflieger aus seinem Repository übernommen, rell hat ein paar sehr gute Tips beigetragen und auch die Konfiguration/Plugins/Patches für den LibreELEC/Allwinner/H6 Build.


    Insgesamt gesehen sollten jetzt alle möglichen (oder viele) CoreELEC oder LibreELEC Builds theoretisch möglich sein, wenn die Ausgabeplugins vorhanden sind oder hinzugefügt werden.


    Einen Github Workflow (privat) habe ich schon eingerichtet (endlich), mit dem ich die Builds automatisch starten und dazu das passende Release mit ausgewählten Binaries, erstellen kann. Ein erstes Release gibt es schon. Ich plane noch einen Cron-Job einzurichten, der dann (1x die Woche?) den Build automatisch startet.


    Achja. Plugin Aktualisierungen fanden statt und permashift ist hinzugekommen. Wobei permashift nicht im Release vorhanden ist.

  • Ich habe endlich den Build für x86_64 hinzugefügt. In den Releases gibt es aktuell nur das Update-tar, aber im nächsten Release sollte auch das x84_64 Image vorhanden sein.


    Diverse Versuche sind bisher nicht befriedigend/oder überhaupt gelöst und ich weiß auch nicht, wann ich die Energie wieder aufbringen kann:

    - webkit (Browser) mit directfb als backend

    - x86_64 ohne X (hängt am Ausgabedevice)


    Mal abgesehen von Updates der Pakete (sofern sie mir auffallen), scheint alles Feature-Complete zu sein.