streamdev-client Probleme

  • ich habe jetzt das verlinkte Image von


    Code
    1. 1.2.1. Download des Ubuntu Server ISO
    2. Das Installations-ISO für den Ubuntu Server 20.04 kann von der offiziellen Ubuntu-Webseite heruntergeladen werden: https://releases.ubuntu.com/20.04/

    (ergibt Filename=ubuntu-20.04.3-live-server-amd64.iso)

    heruntergeladen und einen neuen Startstick gebaut.

    Trotzdem taucht cloud-init auf. Das habe ich nach dieser Anleitung entfernt, bekomme aber im Playbook eine ignorierte Fehlermeldung:

    Remake neuer Client (Dez 2021): intel DH77EB, G1620, 4GB, 64GB, GT610, Ansible-yaVdr (ubuntu 20.04.03, vdr 2.4.7, streamdev-client 0.6.1-git)

    Remake neuer Server (Dez 2021): intel DH77KC, G1620, 4GB, 64GB, Ansible-yaVdr (ubuntu 20.04.03, vdr 2.4.7, streamdev-server 0.6.1-git)

    neuer Client: intel DH77EB, G1620, 4GB, 80GB, GT610, yaVdr 0.5 (ubuntu 14.04, vdr 2.0.6, streamdev-client 0.6.1-git)
    neuer Server: intel DH77KC, G1620, 4GB, 30GB, yaVdr0.5 (ubuntu 12.04.5, vdr 2.0.6, streamdev-server 0.6.1-git)
    alter Server: Asus P5BP-E/4L (BIOS-Bugs ohne Ende, kein VT-d, ...), Xeon L3360, 8GB, 9,6TB, DVD-RW, Ubuntu 12.04 AMD64, Samba 3.6.3, vdr-1.7.27 (yavdr PPA), vdr-streamdev-server
    alter Client: Asus M3N78-EM, 5050e, 4GB, 320GB, 8400GS, DVD-RW, Ubuntu 10.04 AMD64, nvidia 295.75, vdr-1.7.27 (yavdr PPA), vdr-streamdev-client, xineliboutput...

  • Für zusätzliche Debug-Meldungen müsste man die streamdev-Plugins mit definiertem DEBUG rekompilieren (wegen https://github.com/vdr-project…/blob/master/Makefile#L57), der VDR läuft OOTB schon mit dem höchsten Log-Level 3.


    Zu cloud-init: das Playbook entfernt das ab focal selbsttätig (und der dpkg-reconfigure Befehl, der die Einstellungen zuvor auf eine null-Konfiguration setzt darf dann bei weiteren Durchläufen fehlschlagen), d.h. das sollte eigentlich keine Probleme mehr machen, wenn die Installation durchgelaufen ist.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • ok, danke. Mit dem neuen Image installierter vdrserver macht dieselben Probleme.

    Ich werde jetzt noch den vdr-Client neu installieren, nach derselben Methode.

    Remake neuer Client (Dez 2021): intel DH77EB, G1620, 4GB, 64GB, GT610, Ansible-yaVdr (ubuntu 20.04.03, vdr 2.4.7, streamdev-client 0.6.1-git)

    Remake neuer Server (Dez 2021): intel DH77KC, G1620, 4GB, 64GB, Ansible-yaVdr (ubuntu 20.04.03, vdr 2.4.7, streamdev-server 0.6.1-git)

    neuer Client: intel DH77EB, G1620, 4GB, 80GB, GT610, yaVdr 0.5 (ubuntu 14.04, vdr 2.0.6, streamdev-client 0.6.1-git)
    neuer Server: intel DH77KC, G1620, 4GB, 30GB, yaVdr0.5 (ubuntu 12.04.5, vdr 2.0.6, streamdev-server 0.6.1-git)
    alter Server: Asus P5BP-E/4L (BIOS-Bugs ohne Ende, kein VT-d, ...), Xeon L3360, 8GB, 9,6TB, DVD-RW, Ubuntu 12.04 AMD64, Samba 3.6.3, vdr-1.7.27 (yavdr PPA), vdr-streamdev-server
    alter Client: Asus M3N78-EM, 5050e, 4GB, 320GB, 8400GS, DVD-RW, Ubuntu 10.04 AMD64, nvidia 295.75, vdr-1.7.27 (yavdr PPA), vdr-streamdev-client, xineliboutput...