VDR packages in Debian und auf e-tobi.net

  • Hallo,


    zu meiner Schande habe ich die Wartung der VDR- und VDR-Plugin-Pakete für Debian und e-tobi.net in den letzten 2 Jahren ziemlich vernachlässigt.

    Ich bin gerade dabei das nachzuholen. Allerdings möchte ich einige Plugins loswerden, wo sich upstream-seitig nichts mehr tut.

    Welche Plugins haltet ihr für unverzichtbar und würdet diese gern weiterhin im offiziellen Debian und/oder im e-tobi.net-Debian-Repository sehen?


    Gruß,

    Tobias

  • Prima!


    Plugins, die ich nutze (bzw. gern aus dem Repo nutzen würde):

    Vielen Dank dass Du das machst!

  • Tobi Auch von mir ein Danke!


    Ich nutze:

    • epgsync
    • femon
    • osdteletext
    • rpihddevice
    • streamdev
    • svdrpservice
    • epgsearch
    • svdrposd
    • vnsiserver
    • live

    Auf meiner Wunschliste steht noch cecremote für den Raspberry Pi.


    Ich habe Dir vor einiger Zeit mal einen Link zu einem Patch für rpihddevice per mail gesendet. Könntest Du diesen einpflegen?


    Danke

    VDR-Clients:
    Raspbian Buster
    - vdr 2.4.1 - Raspberry PI 2B


    Home-Server:
    Debian Bullseye - vdr 2.6.0 (eTobi) - Kernel 5.10.0-9

    Asus Prime B360M-C - Pentium Gold G5400 - Mystique SaTiX-S2 Dual - Hauppauge WinTV-QuadHD

    The post was edited 1 time, last by motze ().

  • Hi,

    auf 4 Debian Testing Instanzen:


    vdradmin-am

    vdr-plugin-epgsearch

    vdr-plugin-femon

    vdr-plugin-live

    vdr-plugin-streamdev-server

    vdr-plugin-xineliboutput


    auf einer zusaetzlich

    vdr-plugin-dvbhddevice


    Dank und Gruss

    klak


    Tobi : Dank ffuer alles.

  • Hi,


    ich kenne mich mit Debian nicht sehr gut aus und habe bislang mein vdr immer selbst compiliert und das ganze Drumrum auch selbst erstellt, meist unter gentoo.


    Jetzt habe ich auf einem odroid-hc1, der mir als Nas dient, ein headless System mit Deinen Paketen erstellt. Ich finde es toll, dass man mit geringem Aufwand schnell ein lauffähiges System bekommt.


    Mir sind jedoch zwei Dinge negativ aufgefallen:


    Das live-plugin ist recht alt und hat nicht das Web-Streaming, auf das ich gehofft hatte.


    Das iptv-plugin beinhaltet, bzw. zieht viele Pakete nach, die ich nicht brauche, z.B. vlc, und das noch mit GUI, was man auf einem headless System nicht braucht. Der odroid-hc1 hat zwar nen Grafik-Chip, jedoch keinen Grafik-Ausgang.


    Aber sonst, tolle Arbeit.


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcode github

  • Tobi

    Find ich gut das du die Debian Pakete wieder pflegen möchtest. Ich würde sehr gerne wieder auf deine Pakete zurück wechseln statt selber zu bauen.


    Vielen Dank für deine investierte Zeit.


    Folgende Plugins benutze ich am Server:


    dummydevice iptv vnsiserver suspendoutput epgsearch epg2vdr live


    Folgende Plugins benutze ich an den Clients:


    rpihddevice iptv epg2vdr skinelchihd tvguide fritzbox osdteletext


    Gruß Dile

  • Hi Tobi,


    du sparst dir Arbeit, wenn du den Tipp mit M-Reimer's Liste berücksichtigst.

    Einige Quellen haben neue Adressen und Maintainer.


    PS: Und einige tools durch neuere ersetzt.

  • Danke wirbel , kfb77 für den Tip und natürlich M-Reimer für die tolle Liste - das spart mir wirklich Zeit da wieder auf den neusten Stand zu kommen.

    ich hatte gehofft, die Liste der Plugins reduziert sich etwas, aber da kommt wohl doch einiges zusammen. ich werd am Wochende mal alle zusammentragen und die meistgenannten zuerst bearbeiten.

  • Hi Tobi,


    vielen Dank für Deine tolle Unterstützung!


    mir wäre sehr geholfen, wenn Du noch die Plugins

    • vdr-plugin-softhddevice
    • vdr-plugin-skindesigner
    • vdr-plugin-imonlcd

    auf den neuesten Stand bringen könntest.


    Danke und viele Grüße,

    Andree

  • Tobi Vielen Dank, dass Du wieder Dein Repository aktivierst und aktualisierst! Diese Plugins nutze ich immer intensiv beim Aufsetzen der VDR Headless Server und würde mich freuen, diese auf einem aktuellen Level endlich wieder über Dein Repository einbinden zu dürfen:


    vdr-plugin-epgsearch

    vdr-plugin-live

    vdr-plugin-streamdev-server

    vdr-plugin-vnsiserver


    Viele Grüße!

    Peter

  • Vielen Dank an Klaus für 2.6.0!


    Stand der Dinge ist:


  • super Tobi meine Lieblingsdistro lebt weiter...


    jetzt bitte nochmal für semi-noobs wie mich, den Befehl um deinen pubkey zu importieren

    Debian Squeeze mit vdr 1.7.18 e-tobi/multipatch, Kernel 2.6.32-5-amd64, AMD Phenom-CPU, 4 GB RAM, Technotrend S2-6400, Digital Devices Cine S2 V6, 2 TByte HDD für Videodaten.

  • Ich habe mir Folgendes notiert:

    Code
    1. gpg --keyserver keyring.debian.org --recv-keys D62E4F5B041390BC
    2. gpg --armor --export D62E4F5B041390BC | apt-key add -

    VDR-Clients:
    Raspbian Buster
    - vdr 2.4.1 - Raspberry PI 2B


    Home-Server:
    Debian Bullseye - vdr 2.6.0 (eTobi) - Kernel 5.10.0-9

    Asus Prime B360M-C - Pentium Gold G5400 - Mystique SaTiX-S2 Dual - Hauppauge WinTV-QuadHD

  • Tobi, könntest du bitte irgendwann

    a) librepfunc

    b) w_scan_cpp ( braucht a) )

    hinzufügen? Wär cool.

  • Hallo wirbel ,

    w_scan_cpp ist problematisch, weil man da die vdr-sources für braucht. Ich weiß nicht recht, wie ich das sinnvoll paketieren soll. Bei vdr-plugin-wirbelscan habe ich schon tiefer in die Trickkiste gegriffen, um librepfunc nicht separat paketieren zu müssen (das Plugin hat deshalb zwei source-Tarballs) aber bei w_scan_cpp scheint mir das dann zu viel des guten.

  • w_scan_cpp ist problematisch, weil man da die vdr-sources für braucht. Ich weiß nicht recht, wie ich das sinnvoll paketieren soll.

    Ich habe das mit mehreren Source-Tarballs (für den von wirbel angebotenen Plugin-Sourcecode und dem Thirdparty-Tarball (aus https://github.com/wirbel-at-v…_cpp-third_party_packages) mit der etwas schwammig erklärten Methode aus https://wiki.debian.org/Projec…3.0_.28quilt.29_format.3F) umgesetzt: https://launchpad.net/~yavdr/+…32/+listing-archive-extra

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)