easyvdr-5: Probleme mit seriellem IR-Empfänger an Com1 [Gelöst!]

  • Hallo zusammen,

    ich möchte eine TechnoTrend 2300 Fernbedienung an einem IR-Empfänger betreiben, der seriell am einzigen COM-Port hängt.

    Wenn ich diese Kombination über das VDR-Setup im Tool-Menu auswähle, funktioniert die Fernbedienung prima.

    Wenn ich den VDR aber aus- und am nächsten Tag wieder einschalte, geht die FB nicht mehr.

    Ich habe mal die syslog zum Bootprozess angehängt. Vielleicht wird daraus jemand schlau und kann mir sagen, was zu tun ist.

    Vielen Dank schon mal.

    Axel

    Files

    • syslog_thi.txt

      (98.59 kB, downloaded 63 times, last: )



    yavdr-ansible

    Mainboard: FUJITSU D3162-A1
    CPU: Intel(R) Core(TM) i7-3770 CPU @ 3.40GHz
    Ram: 3.96 GB
    Festplatte(n): Samsung SSD 850
    WDC WD30EFRX-68E
    Opt. Laufwerke: HL-DT-ST DVD-RAM GSA-H30N
    Netzwerkkarte: Intel Ethernet Controller + Broadcom WLAN Controller
    Grafikkarte: NVIDIA Corporation Device 128b (rev a1) (Geforce 710 passiv) über HDMI an Beamer

    Soundkarte: Intel Audio device analog an Stereo Verstärker
    TV-Karte(n): 2 x Digital Device DVB C

    DKMS Status:

    broadcom-sta

    dddvb, 0.9.36.0easyVDR0, 4.4.0-96-generic, x86_64: installed

    nvidia-370, 370.28, 4.4.0-96-generic, x86_64: installed

    The post was edited 1 time, last by thi ().

  • Hallo Axel

    Problem scheint hier zu sein

    serial_ir serial_ir.0: port 03f8 already in use

    Dec 4 17:08:48 easyVDR kernel: [ 3.907376] serial_ir serial_ir.0: use 'setserial /dev/ttySX uart none'

    Dec 4 17:08:48 easyVDR kernel: [ 3.907377] serial_ir serial_ir.0: or compile the serial port driver as module and

    Dec 4 17:08:48 easyVDR kernel: [ 3.907378] serial_ir serial_ir.0: make sure this module is loaded first

    Dec 4 17:08:48 easyVDR kernel: [ 3.907395] serial_ir: probe of serial_ir.0 failed with error -16


    Hast Du eine Tastatur dauerhaft an Deinem VDR angeschlossen.

    Evtl mal ohne angeschlossener Tastatur den VDR starten.

    Nachschauen was installiert ist kannst Du auch im OSD unter System & Einstellungen / Einstellungen / System-Einstellungen /

    Fernbedienung: Wechsel ... Dort siehst du was installiert ist und ob.


    Da wir in der Vergangenheit immer wieder Probleme mit dem seriellen Lirc in Verbindung mit EA5 hatten und haben

    würde ich dir das hier empfehlen.

    Verkauf:STM32 Sticks und Arduino USB IR Empfänger


    Mit dem USB Empfänger kannst Du den VDR per Fernbedienung auch einschalten . ( Wake Up )

    Gruß Helmut

    Test_VDR: Lintec Senior Gehäuse - MSI G41M P25 MS7592 Board - Intel P4 E8500 / 775 CPU - MSI GT710 PCI-e HDMI LP passiv - DVBSky S2 952 Dual SAT - 120GB W.D. Green SSD + Big HDD - 2x2GB DDR3 RAM - LG GH24NSD1 S-ATA DVD - SMK RC6 MCE 50GB FB. an STM32 USB-Stick - EasyVDR 5 pre Alpha - Softhddevice Frontend mit Pulseaudio - Kodi 19.4 m. Confluence Skin
    Clients: Hauppauge Media MVP Scart - VIP 1903Box - VIP 1910Box - EasyStream 0.6-18 fuer Windows - Raspberry PI B+ mit OpenElec 5.08 Kodi Helix 14.2 und Tsop31238 Lirc mit Conrad Promo8 FB on Code VCR 0104 - Raspi3 m.OpenElec 6.03 und Kodi 15.2 Isengard

  • Hi Axel


    Seitdem lirc weiter entwickelt wurde, gibt's ständig nur Theater X/ Hab eigentlich keine Lust mehr da viel Zeit und Nerven rein zu stecken.


    Ich würde an deiner stelle auf Helmut sein Angebot eingehen, der irmp ist wirklich nicht schlecht und Probleme mit lirc sind Geschichte.


    Gruß Aaron

    Mediacenter
    easyVDR4alpha(64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel(R) G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI


  • Hi Axel

    Ich gehe mal davon aus das Du im Setup ( Toolmenu ) bei der Einrichtung

    den Empfänger serieller_an_ttyS0_(com1) richtig ausgewählt hast.

    Was Du noch machen kannst ist die sysconfig in

    /root/var/lib/vdr zu überprüfen ob der Eintrag/ Auswahl für den Empfänger auch übernommen wurde

    Siehe diesen Abschnitt in der sysconfig. Rote Schrift

    Bearbeiten des Eintrags mit mc nur bei gestoppten VDR ( stopvdr ) mit ADMIN RECHTEN auf der EasyVDR Eingabekonsole

    Dazu Einloggen am laufenden VDR mit angeschlossener Tastatur mit den Tasten Strg,Alt und F2

    Login: easyvdr

    Passwort: easyvdr

    Admin werden: easyvdr
    Nach der Auswahl von Admin-Terminal kommst Du auf die Eingabe-Konsole

    Hier zuerst den VDR stoppen mit der Eingabe von stopvdr

    Dann mc ( für Midnight Commander ) eingeben und zum sysconfig Eintrag wechseln mit den Cursor Tasten der Tastatur.

    Zum editieren oder anschauen von der sysconfig Taste F4 auf der Tastatur drücken.

    Abspeichern geht mit der Taste F2 und beenden von mc mit Taste F10

    Neustarten des vdr,s mit der Eingabe von reboot ..


    START_NFSD="yes"

    STREAMQUALITY="DSL6000"

    WAKE_SERVER="yes"

    FB_RECEIVER="serieller_am_ttyS0_(com1)"

    FB_CONTROLLER="Deine Fernbedienung"

    MEDIADEVICE="/dev/sdb1"

    START_SMARTMON="no"

    SMARTMON_DRIVES="/dev/sda"

    SMARTMON_OPTS="--intervall=1800"


    Sonst fällt mir z. Z. auch nichts mehr ein..

    Allerdings gibt es EasyVDR 5 Rechner die mit einer HDD S-ATA Festplatten mit einem seriellen Lirc und Atric laufen.

    Es könnte gut möglich sein daß das bei einer SSD als Boot / System Partition anders ist und das System einfach zu schnell bootet

    für den seriellen Empfänger.


    Gruß Helmut

    Test_VDR: Lintec Senior Gehäuse - MSI G41M P25 MS7592 Board - Intel P4 E8500 / 775 CPU - MSI GT710 PCI-e HDMI LP passiv - DVBSky S2 952 Dual SAT - 120GB W.D. Green SSD + Big HDD - 2x2GB DDR3 RAM - LG GH24NSD1 S-ATA DVD - SMK RC6 MCE 50GB FB. an STM32 USB-Stick - EasyVDR 5 pre Alpha - Softhddevice Frontend mit Pulseaudio - Kodi 19.4 m. Confluence Skin
    Clients: Hauppauge Media MVP Scart - VIP 1903Box - VIP 1910Box - EasyStream 0.6-18 fuer Windows - Raspberry PI B+ mit OpenElec 5.08 Kodi Helix 14.2 und Tsop31238 Lirc mit Conrad Promo8 FB on Code VCR 0104 - Raspi3 m.OpenElec 6.03 und Kodi 15.2 Isengard

    The post was edited 7 times, last by Emma53: Nachtrag ().

  • also ich habe seit meinem letzten Beitrag nur eine Änderung gemacht:

    /etc/modules-load.d/serial_ir.conf angelegt, Inhalt ist nur eine Zeile "serial_ir"

    FB funzt seitdem immer, keine Aussetzer.

    Also hilft der Ansatz bei dir tatsächlich dauerhaft?

    Mediacenter
    easyVDR4alpha(64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel(R) G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI


  • Ja, ich habe seit dem Ende des verlinkten Threads keine Probleme mit der FB, die funzt immer.


    2 Änderungen sind bei mir aktiv:

    /etc/modules-load.d/serial_ir.conf -> Inhalt ist nur eine Zeile "serial_ir"

    /etc/modprobe.d/serial-ir.conf -> Inhalt siehe #1 aus dem verlinkten Thread


    Ich denke thi soll das einfach mal versuchen ob es bei ihm hilft...

    Mein VDR:
    M3N78-EM, Athlon II X2 240e, 4x1GB RAM, GT 710, Technisat CableStar HD 2 + Mystique CaBiX-C2, Atric-Einschalter

    easyVDR 5.0

    TV: Samsung RU7099 43"

  • Emma53 : Hallo Helmut, das Setup habe ich richtig durchgeführt und die Einträge in der sysconfig sind richtig gesetzt. Ich teste mal den Vorschlag von Chicco. Sollte das das nicht helfen komme ich auf deinen STM32 Stick zurück.


    chicco3 : Ich probiere es aus. Danke für den Tipp.



    yavdr-ansible

    Mainboard: FUJITSU D3162-A1
    CPU: Intel(R) Core(TM) i7-3770 CPU @ 3.40GHz
    Ram: 3.96 GB
    Festplatte(n): Samsung SSD 850
    WDC WD30EFRX-68E
    Opt. Laufwerke: HL-DT-ST DVD-RAM GSA-H30N
    Netzwerkkarte: Intel Ethernet Controller + Broadcom WLAN Controller
    Grafikkarte: NVIDIA Corporation Device 128b (rev a1) (Geforce 710 passiv) über HDMI an Beamer

    Soundkarte: Intel Audio device analog an Stereo Verstärker
    TV-Karte(n): 2 x Digital Device DVB C

    DKMS Status:

    broadcom-sta

    dddvb, 0.9.36.0easyVDR0, 4.4.0-96-generic, x86_64: installed

    nvidia-370, 370.28, 4.4.0-96-generic, x86_64: installed

  • chicco3 und Emma53 : Vielen Dank für die Unterstützung!

    Das Problem ist gelöst. Mehrmals Neustart und Ausschalten des Gerätes durchgeführt, Fernbedienung wird immer erkannt. Prima. :)



    yavdr-ansible

    Mainboard: FUJITSU D3162-A1
    CPU: Intel(R) Core(TM) i7-3770 CPU @ 3.40GHz
    Ram: 3.96 GB
    Festplatte(n): Samsung SSD 850
    WDC WD30EFRX-68E
    Opt. Laufwerke: HL-DT-ST DVD-RAM GSA-H30N
    Netzwerkkarte: Intel Ethernet Controller + Broadcom WLAN Controller
    Grafikkarte: NVIDIA Corporation Device 128b (rev a1) (Geforce 710 passiv) über HDMI an Beamer

    Soundkarte: Intel Audio device analog an Stereo Verstärker
    TV-Karte(n): 2 x Digital Device DVB C

    DKMS Status:

    broadcom-sta

    dddvb, 0.9.36.0easyVDR0, 4.4.0-96-generic, x86_64: installed

    nvidia-370, 370.28, 4.4.0-96-generic, x86_64: installed

  • Hallo chicco & thi


    Das sind doch mal gute Nachrichten :)

    Ich schaue die Tage mal in die Setup install Routine und berichte ob man das so dauerhaft einbauen kann. Sollte dem so sein, benötige ich natürlich eure Hilfe bei den Tests.


    Gruß Aaron

    Mediacenter
    easyVDR4alpha(64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel(R) G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI


  • Ok!



    yavdr-ansible

    Mainboard: FUJITSU D3162-A1
    CPU: Intel(R) Core(TM) i7-3770 CPU @ 3.40GHz
    Ram: 3.96 GB
    Festplatte(n): Samsung SSD 850
    WDC WD30EFRX-68E
    Opt. Laufwerke: HL-DT-ST DVD-RAM GSA-H30N
    Netzwerkkarte: Intel Ethernet Controller + Broadcom WLAN Controller
    Grafikkarte: NVIDIA Corporation Device 128b (rev a1) (Geforce 710 passiv) über HDMI an Beamer

    Soundkarte: Intel Audio device analog an Stereo Verstärker
    TV-Karte(n): 2 x Digital Device DVB C

    DKMS Status:

    broadcom-sta

    dddvb, 0.9.36.0easyVDR0, 4.4.0-96-generic, x86_64: installed

    nvidia-370, 370.28, 4.4.0-96-generic, x86_64: installed

  • Und da bin ich wieder.


    In 5-base-testing liegt ein neues Paket mit Name "easyvdr - 3.99.00-7easyVDR2~focal" in diesem Paket sind von mir Anpassungen bei Install ttyS0, oder ttyS1 wie von euch weiter oben beschrieben.


    Wichtig wäre vorher die von Hand gemachten Anpassungen rückgängig zu machen, um ein realen Test damit zu haben.

    Bei weiteren Fragen diesbezüglich, nutzen wir diesen Beitrag einfach mal weiter :)


    Wenn das Paket installiert wurde, ins Setup gehen und nochmal den Punkt Fernbedienung konfigurieren > Fb-Receiver durchlaufen.

    Danach kontrollieren ob es läuft und ob die gewünschten Zeilen an den von euch genannten Punkten eingetragen wurden.

    /etc/modprobe.d/serial-ir.conf zB an ttyS0

    Code
    1. #COM1 equivalent, /dev/ttyS0
    2. options serial_ir irq=4 io=0x3f8
    3. options lirc_sir irq=4 io=0x3f8
    4. install serial_ir setserial /dev/ttyS0 uart none; /sbin/modprobe --ignore-install serial_ir
    5. #COM2 equivalent, /dev/ttyS1
    6. #options lirc_serial irq=3 io=0x2f8
    7. #options lirc_sir irq=3 io=0x2f8
    8. #install serial_ir setserial /dev/ttyS1 uart none; /sbin/modprobe --ignore-install serial_ir


    /etc/modules-load.d/serial_ir.conf

    Code
    1. serial_ir


    Gruß Aaron

    Mediacenter
    easyVDR4alpha(64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel(R) G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI


    The post was edited 3 times, last by 'gb' ().

  • Hallo Aaron

    Da niemand hier testet.

    Habe ich einmal einen seriellen IR Empfänger an einem internen seriellen Port angeschlossen

    Betriebssystem EA 5. VDR wie in meiner Signatur mit einer 120GB SSD als System/Bootpartition

    Auswahl im Fernbedienungs Setup 106 serieller an ttyS0 (com1)

    Fernbedienung: SMK RC MCE 50GB aus den FB Sender Setup Auswahl 33

    Danach VDR neu gestartet: Fernbedienung funktioniert ohne Probleme.

    Auch nach mehrmaligen Neu Starten des VDR läuft die Fernbedienung noch

    ---------------------------------------------------------------------

    Danach in /etc/modules-load.d eine Datei angelegt serial_ir.conf mit Inhalt serial_ir

    mit Rechten Chmod: 100777 und Chown: root/root

    Nach erneuten reboot funzt der serielle Empfänger immer noch , ohne prellen oder springen.

    Auch nach mehrmaligen Neu booten läuft die Fernbedienung ootb

    ---------------------------------------------------------------------

    Was ich noch probieren möchte ist der Patch von Aaron (gb)

    easyvdr - 3.99.00-7easyVDR2~focal in 5-base-testing

    Nur weiß ich jetzt nicht genau wie vorgehen soll.

    Nachtrag: Habe es gefunden. Die /etc/apt/sources.list erweitern mit den Eintrag: 5-base-testing

    und apt-get update und apt-get upgrade

    Bleibt nur die Frage kann ich das wieder rückgängig machen .

    Da ich das auf einem stabilen System Teste..


    Bild im Anhang:

    Gruß Helmut

    Images

    Test_VDR: Lintec Senior Gehäuse - MSI G41M P25 MS7592 Board - Intel P4 E8500 / 775 CPU - MSI GT710 PCI-e HDMI LP passiv - DVBSky S2 952 Dual SAT - 120GB W.D. Green SSD + Big HDD - 2x2GB DDR3 RAM - LG GH24NSD1 S-ATA DVD - SMK RC6 MCE 50GB FB. an STM32 USB-Stick - EasyVDR 5 pre Alpha - Softhddevice Frontend mit Pulseaudio - Kodi 19.4 m. Confluence Skin
    Clients: Hauppauge Media MVP Scart - VIP 1903Box - VIP 1910Box - EasyStream 0.6-18 fuer Windows - Raspberry PI B+ mit OpenElec 5.08 Kodi Helix 14.2 und Tsop31238 Lirc mit Conrad Promo8 FB on Code VCR 0104 - Raspi3 m.OpenElec 6.03 und Kodi 15.2 Isengard

    The post was edited 1 time, last by Emma53 ().

  • Hallo


    Kein Patch, ein Paket namens easyvdr


    Unter /etc/apt/ die sources.list um den Eintrag hier drunter erweitern.

    Code
    1. ## base-testing
    2. deb http://ppa.launchpad.net/easyvdr-team/5-base-testing/ubuntu focal main

    danach mit

    Code
    1. sudo apt update

    die neue Quelle abfragen und einfach ein...

    Code
    1. sudo apt install easyvdr

    ...hinterher schieben.

    Dann das Setup für Fernbedienung nochmal durchlaufen und berichten, ob die gewünschten Änderungen in den jeweiligen Dateien geschrieben wurden.


    Keine Wissenschaft und sollten die meisten eigentlich kennen.


    Helmut

    Das was du hier drüber beschrieben hast, ist eigentlich für die Katz. Denn so bekomme ich keine vernünftigen Infos ob es funktioniert und so wandert das Paket auch nicht nach stable.


    Gruß Aaron

    Mediacenter
    easyVDR4alpha(64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel(R) G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI


    The post was edited 1 time, last by 'gb' ().

  • Ja

    Aaron ich weiß es , wollte nur sicher gehen. Steht ja auch alles oben drinn.

    Komisch ist bei mir nur das es ootb auch ohne Änderungen mit dem seriellen IR Empfänger läuft

    und das auch noch an einer schnellen SSD.

    Wo es ja damit offentsichtlich Probleme gab.

    Ich glaube mit meinen Tests bring uns das nicht weiter.

    Müsste an einem VDR testen wo das Problem auftritt.

    Gruß Helmut

    Test_VDR: Lintec Senior Gehäuse - MSI G41M P25 MS7592 Board - Intel P4 E8500 / 775 CPU - MSI GT710 PCI-e HDMI LP passiv - DVBSky S2 952 Dual SAT - 120GB W.D. Green SSD + Big HDD - 2x2GB DDR3 RAM - LG GH24NSD1 S-ATA DVD - SMK RC6 MCE 50GB FB. an STM32 USB-Stick - EasyVDR 5 pre Alpha - Softhddevice Frontend mit Pulseaudio - Kodi 19.4 m. Confluence Skin
    Clients: Hauppauge Media MVP Scart - VIP 1903Box - VIP 1910Box - EasyStream 0.6-18 fuer Windows - Raspberry PI B+ mit OpenElec 5.08 Kodi Helix 14.2 und Tsop31238 Lirc mit Conrad Promo8 FB on Code VCR 0104 - Raspi3 m.OpenElec 6.03 und Kodi 15.2 Isengard

  • Ja genau, daher müssten die Beiden testen und auch kontrollieren, ob das was bei #12 steht so eingetragen wurde.


    Gruß Aaron

    Mediacenter
    easyVDR4alpha(64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel(R) G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI


  • OK

    Aaron

    Da gebe ich Dir Recht.

    Ich lasse es lieber sein..

    Gruß Helmut

    Und Bleib Gesund !!

    Test_VDR: Lintec Senior Gehäuse - MSI G41M P25 MS7592 Board - Intel P4 E8500 / 775 CPU - MSI GT710 PCI-e HDMI LP passiv - DVBSky S2 952 Dual SAT - 120GB W.D. Green SSD + Big HDD - 2x2GB DDR3 RAM - LG GH24NSD1 S-ATA DVD - SMK RC6 MCE 50GB FB. an STM32 USB-Stick - EasyVDR 5 pre Alpha - Softhddevice Frontend mit Pulseaudio - Kodi 19.4 m. Confluence Skin
    Clients: Hauppauge Media MVP Scart - VIP 1903Box - VIP 1910Box - EasyStream 0.6-18 fuer Windows - Raspberry PI B+ mit OpenElec 5.08 Kodi Helix 14.2 und Tsop31238 Lirc mit Conrad Promo8 FB on Code VCR 0104 - Raspi3 m.OpenElec 6.03 und Kodi 15.2 Isengard

  • Hallo zusammen,


    habe hier den Gesprächs-Verlauf verfolgt und habe eben auf meinen Ersatzrechner frisch installiert.

    GT720, Atric rev5.,technisat irgendwas, SSD Plus von Sandisk 240gb.

    Nach der Installaton läuft es ohne irgendeine Änderung. Auch nach mehrmaligen auschalten und neustarten.

    Ich habe von usb-stick die stable-Version installiert.

    Ich habe keine der oberen Änderungen durchgeführt. Werde die Tage mal weiter testen. Sollte sich der aktuelle Zustand ändern, werde ich die Maßnahmen wie oben beschrieben um setzen. Ich habe momentan auch noch nicht geschaut was in den Dateien drin steht. Das werde ich morgen mal checken und berichten.


    Grüsse

    The post was edited 3 times, last by xxx3xxx ().

  • Hallo Markus

    Danke für Deinen Test.

    Deckt sich mit meinen Tests,

    nur bring uns das nicht weiter.

    Es müsste von den Kollegen getestet werden,

    die ein Problem mit einem seriellen LIRC unter EasyVDR5 hatten.

    Einige haben ja von mir einen STM32 IR Empfänger gekauft und so das Problem umgangen.

    Nur nützt das User: gb nichts. Es muss getestet werden ob das Paket im Beitrag #12

    nun funktioniert oder nicht. Bitte daher alle die ein Problem mit LIRC hatten nochmal zu testen.

    Gruß Helmut

    Test_VDR: Lintec Senior Gehäuse - MSI G41M P25 MS7592 Board - Intel P4 E8500 / 775 CPU - MSI GT710 PCI-e HDMI LP passiv - DVBSky S2 952 Dual SAT - 120GB W.D. Green SSD + Big HDD - 2x2GB DDR3 RAM - LG GH24NSD1 S-ATA DVD - SMK RC6 MCE 50GB FB. an STM32 USB-Stick - EasyVDR 5 pre Alpha - Softhddevice Frontend mit Pulseaudio - Kodi 19.4 m. Confluence Skin
    Clients: Hauppauge Media MVP Scart - VIP 1903Box - VIP 1910Box - EasyStream 0.6-18 fuer Windows - Raspberry PI B+ mit OpenElec 5.08 Kodi Helix 14.2 und Tsop31238 Lirc mit Conrad Promo8 FB on Code VCR 0104 - Raspi3 m.OpenElec 6.03 und Kodi 15.2 Isengard

  • Nachtrag: 22.12.21

    Ich teste halt, da ich ja vor einem 3/4 Jahr die gleichen Probleme hatte. Ich testete damals mit meinem Produktiv-System.

    Mit einer sehr schnellen "steck-SSD" war das Problem da. Deswegen habe ich ja damals deinen Empfänger genommen.


    Mit meinem Test-System mit einer langsamen Festplatte war das Problem nicht da.

    Mit einer schnellen "normalen" SSD war das Problem da.


    Jetzt mit der gleichen Testkkonfiguration und der langsameren "normalen" SSD ist das Problem aktuell nicht da. Diese braucht aber auch länger beim Hochfahren als die schnelle "normale" SSD.


    In der serial-ir.conf steht der oben erwähnte Eintrag noch nicht drin.

    Die serial_ir.conf gibt es bei mir momentan nicht.