Cine S2 V6.5 auf Arm / RPI CM4 Frontend Fehler

  • Hallo, ich habe mir ein Raspberry CM4 mit IO Board gegönnt um mit einer Cine S2 V6.5 einen kleinen VDR Server zu bauen.

    Ich konnte den Treiber von DD auch ohne Fehler bauen, und die Karte wird richtig erkannt, nur leider bekomme ich keine Sender


    w_scan2

    Code
    1. initial_tune:3331: Setting frontend failed S f = 12692 kHz H SR = 22000 5/6 0,35 QPSK (0:0:0)
    2. trying 'S2 f = 12699 kHz V SR = 22000 2/3 0,35 8PSK (0:0:0)'
    3. (time: 00:49.549) set_frontend:2671: ERROR: Setting frontend parameters failed
    4. : 22 Invalid argument

    dmesg | grep -i dvb

    Code
    1. [ 4.584829] dvb_core: loading out-of-tree module taints kernel.
    2. [ 4.628851] ddbridge 0000:01:00.0: device name: Digital Devices Cine S2 V6.5 DVB adapter
    3. [ 4.633621] ddbridge 0000:01:00.0: Port 0: Link 0, Link Port 0 (TAB 1): DUAL DVB-S2
    4. [ 4.637879] dvbdev: DVB: registering new adapter (DDBridge)
    5. [ 4.637895] dvbdev: DVB: registering new adapter (DDBridge)
    6. [ 5.090135] ddbridge 0000:01:00.0: DVB: registering adapter 0 frontend 0 (STV090x Multistandard)...
    7. [ 5.165796] ddbridge 0000:01:00.0: DVB: registering adapter 1 frontend 0 (STV090x Multistandard)...

    lspci -vvv


    vielleicht jemand eine Idee?



    PS: Dmesg ist voll davon:


    Code
    1. [ 572.124993] ddbridge 0000:01:00.0: dtv_property_dump: SET tvp.cmd = 0xb69bb000 undefined

    | HP Microserver Gen 7 | Cine S2 + DVBSky S952 | vdr2.2 | Streamdev Server |
    | Streamdev Clients: paar Rpi2, yavdr.... |

    The post was edited 1 time, last by AndreasR81 ().

  • Hi,

    Die Firmware hast du? Wird die korrekt geladen?

    Mfg Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Hi,

    Hmm im PC braucht sie eine... Warum dann jetzt nicht? Was sagt denn das Syslog beim Start? Bzw. Systemd?

    Mfg Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Es sieht für mich eigentlich alles gut aus, und nicht das er eine Firmware sucht:


    | HP Microserver Gen 7 | Cine S2 + DVBSky S952 | vdr2.2 | Streamdev Server |
    | Streamdev Clients: paar Rpi2, yavdr.... |

  • zillerbaer ich habe die Treiber von der Website und nach Anleitung gebaut, erst den Stabile und jetzt aktuell den pre3, Raspi OS hatte leider keine Treiber mit an board.

    | HP Microserver Gen 7 | Cine S2 + DVBSky S952 | vdr2.2 | Streamdev Server |
    | Streamdev Clients: paar Rpi2, yavdr.... |

  • Bei mir lief im cm4 die Cine S2 sehr gut. Firmware ist/war nicht erforderlich und der Treiber musste nicht extra gebaut werden.

    Eventuell die zusätzlichen 12V (4-Pin Floppy Molex Power) nicht vergessen anzuschließen....

    The post was edited 1 time, last by Uwe ().

  • Hatte es vor einem Jahr getestet, mit dem raspberry pi os... Habe auch eine Cine S2 V6.5 genutzt, der Treiber ist im Kernel für diese DVB Karte...

  • Wenn du den Treiber extra gebaut hast, eventuell dies hier beachten:

    Code
    1. Reihenfolge fürs laden der Module festlegen:
    2. sudo mkdir -p /etc/depmod.d
    3. echo 'search extra updates built-in' | sudo tee /etc/depmod.d/extra.conf


    Siehe hier.

  • genau nach der Anleitung bin ich vorgegangen.

    Ich hab mal eben die SD aus nem anderen rpi rein, damit wird die karte nicht geladen, also vermute ich es ist kein Treiber verfügbar.


    | HP Microserver Gen 7 | Cine S2 + DVBSky S952 | vdr2.2 | Streamdev Server |
    | Streamdev Clients: paar Rpi2, yavdr.... |

  • Eventuell verwechsle ich das auch mit dem rockpro64...

    Laut bcm2711_defconfig ist da kein Treiber für die CineS2 aktiviert. Da ich den cm4 mit der FFHD6400 betreiben wollte, hatte ich den Kernel neu gebaut + Patch für FFHD6400, was auch geklappt hatte... da lief dann auch die CineS2 ... es sollte also grundsätzlich funktionieren. ;)


    Eventuell resultiert der Fehler oben, dass gegen alte/neue DVB-Headern gebaut wird? Oder VDR noch andere DVB-Header (API) nutzt?

  • Im den Kernelquellen ist der Treiber vorhanden:

    https://github.com/raspberrypi…rivers/media/pci/ddbridge


    Wird wohl nur nicht konfiguriert sein. Bau doch mal ein eigenes Raspi Kernel. Da sollte alles zusamen passen.

    danke für den tip, dass versuche ich jetzt gleich mal. ich habe glaube noch nie selbst einen kernel gebaut, muß ich konfigurieren um die dvb Treiber aktiv zu haben?

    | HP Microserver Gen 7 | Cine S2 + DVBSky S952 | vdr2.2 | Streamdev Server |
    | Streamdev Clients: paar Rpi2, yavdr.... |

  • ... ich habe glaube noch nie selbst einen kernel gebaut, muß ich konfigurieren um die dvb Treiber aktiv zu haben?

    Hier ist eine gute Beschreibung für den rpi4...