[GELÖST] softhddrm und Flirc2

  • Hallo Gemeinde,

    ich habe nun tatsächlich softhddrm unter yaVDR soweit das erste mal laufen und würde es gern weiter testen. Dabei fehlen mir aber meine FB und Tastatur - die gehen nicht mehr!

    Ich habe ja X maskiert (systemctl mask --now yavdr-xorg.service x@vt7.service xlogin@vdr.service) und vermute das das der Grund ist, warum meine Einträge nicht mehr beim VDR ankommen.

    Es handelt sich um die "XKeySym" Befehle in der remote.conf und da habe ich wegen der Hama-FB einiges angepasst...



    Kann mir von Euch jemand sagen wie ich das in softhddrm ans Laufen bekomme bzw. wo ich da hinlangen muß?

  • Ohne X werden KBD.* Einträge aus der remote.conf verwendet:

    https://github.com/yavdr/yavdr…dr/files/remote.conf#L132

  • Danke - aber wie bekomme ich denn den Code hinter dem Tastaturbefehl heraus? Die Codes sind ja so bei mir auch vorhanden...

  • Ohne X werden KBD.* Einträge aus der remote.conf verwendet:

    Und damit der VDR vom tty liest, muss man noch eine Ergänzung für vdr.service anlegen (das passiert mit dem Playbook für den Raspberry Pi automatisch, für softhddrm muss man das noch selber machen):

    Code: /etc/systemd/system/vdr.service.d/tty-kbd.conf
    1. [Unit]
    2. Conflicts=getty@tty7.service
    3. [Service]
    4. StandardInput=tty-force
    5. StandardOutput=syslog
    6. TTYPath=/dev/tty7
    7. TTYReset=no
    8. TTYVHangup=yes
    9. ExecStartPre=/usr/bin/chvt 7

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • seahawk1986

    Danke das ist die Lösung gewesen. Habe zwar extremes Tastenprellen aber mal sehen...

  • Habe zwar extremes Tastenprellen aber mal sehen...

    Dafür ist der Flirc ja berüchtigt - IIRC kann man da mit neueren Firmwares etwas daran drehen, notfalls musst du mit den Repeat und Repeat-Delay Einstellungen des VDR für die Eingabegeräte (Fernbedienung) spielen.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Noch mal kurz als Abschluß:


    Nach dem Tipp von seahawk1986 hier läuft der Flirc2, ist allerdings schwer zu beherrschen und auch schwer funktional über die Einstellungen in VDR einzustellen.

    Da ist er als Empfänger sicher nicht die beste Wahl! Softhddrm lief mit libplacebo und ich konnte dem TV das erste mal HDR/HLG abrufen. Derzeit ja nur auf den Testsendern, aber das lief schon recht gut. Von der Performance her läuft aber mein System mit softhdvaapi derzeit am flüssigsten -ohne Ruckler/Tonaussetzer. Das ist sicherlich auch der Leistung des i3 geschuldet.

    Alles in allem hat mich der Schritt zum HDR/HLG noch nicht angefixt - mein softhdvaapi-Bild reicht mir (mit -S KrigBilateral, -S adaptive-sharpen, Korben_214.lut) und der Einstellung auf 'bilinear' - trotz relativ kurzer Distanz zum 82" Fernseher ist das Bild sehr gut (auch die SD-Sender sind mit der Einstellung 'gaussian' erträglich)


    Für die Zukunft wünsche ich mir aber dennoch eine dynamische Bildgrößenanpassung zwischen 1920x1080 und 3840x2160 und das volle Programm HDR10/HLG um die Funktionen des TV auszunutzen - dann wird wohl auch bei mir Schluß sein, denn dem VDR 'hinterherzulaufen' wird mir ehrlich gesagt etwas zu mühsam...

  • Für die Zukunft wünsche ich mir aber dennoch eine dynamische Bildgrößenanpassung zwischen 1920x1080 und 3840x2160 und das volle Programm HDR10/HLG

    Dann musst du dir einen Odroid-N2 zulegen. Mein Treiber kann das HDR10/HLG und was du sonst noch haben willst. Aber nur so zur Info, im TV gibt IMMER nur HLG und nie etwas anderes. Also HDR10 oder DolbyVision gibt es nur auf DVD und dazu brauchst du Kodi.

  • jojo61

    Danke für die Info - mal sehen! ;)