Telestar Digibit Twin Rev.2 und VDR SatIP einrichten - es funktioniert nicht

  • Moin, ich habe hier einen Telestar Digibit Twin Rev.2. Mit Android Apps und dem Tablet funktioniert die Übertragung nur die Software ist nicht so der Renner, wenn man VDR und Kodi gewöhnt ist.


    Etwas blöd ist die Tatsache, dass der VDR seit Jahren bei mir super läuft. Distupdates ( Debian 8 > 9 > 10 ) waren auch kein Problem und so musste ich seit Jahren keine Hand mehr am VDR anlegen. Blöd => Man verlernt/vergißt da einiges.


    Bisher war es so : TV Karte einbauen, unter /dev/videoX Tuner chekken und ggf. Treiber installieren/compilieren und Firmware kopieren und zum Schluss noch einen Channelscan, channels.conf sortieren und fertig. Wenn das lief lief auch der VDR. Der VDR läuft seit jahren nur noch mit dem VNSI Plugin und Kodi auf den Clients. Alles Top !


    Und nun kommt SatIP. Laut Anleitungen wie z.B. https://www.gen2vdr.de/wirbel/wirbelscan/index2.html soll das recht einfach funktionieren. Beim "sollte" ist es dann auch geblieben. In den letzten Tagen tauchten dann einige Fragen auf :


    1. Wie starte/konfiguriere ich den VDR mit SATIP ?

    1.1 direkter Startparameter : vdr -P 'satip -s 192.168.178.20|DVBS2-2:S19.2E|Digitbit;192.168.178.20|DVBS2-2:S19.2E,S1W|minisatip' ???

    1.2 Eintrag in die /etc/vdr/conf.avail/satip.conf: -d 2 ? Scannt das Plugin automatisch nach SATIP Servern oder muss die IP und weitere Parameter angeben werden ?

    1.3 Wird eine Playlist auf dem SATIP Server benötigt und wenn ja wo bekomme ich die her oder kann die Playlist aus einer bestehenden channels.conf generiert werden ? Wenn ja wie ?

    1.4 Wie Scanne ich Sender über SATIP mit dem VDR ( https://www.gen2vdr.de/wirbel/wirbelscan/index2.html > w_scan_cpp findet keine Device ) ?

    1.5 Kann eine existierende channels.conf, erstellt mit einer DVBS2 Karte für SATIP genutzt werden ? Wenn ja wie und wo muss die channels.conf hinkopiert werden.

    2. Woran erkenne ich eine korrekte Konfiguration des SATIP Plugins im laufenden VDR ?

    3. Wie komme ich nochmal an das VDR Menu direkt auf dem VDR ohne VNSI.


    Ihr seht es ist wirklich lange her dass ich den VDR eingerichtet habe. Und jetzt mitten in der Pampa mit 3 GB mobilem Inet bin ich so ziemlich am Ar***. ?(


    Server : Debian 10 + VDR 2.4.0 on | HP Gen8 Microserver G1610T | 8 GB EEC DDR 1600 | 1 x EVO 860 Pro 240GB, 2x6TB HGST, 2x3 TB WD Red | TBS 6981
    Client : Debian 11 + Kodi 19 (deb.multimedia Quellen) on | Intel DH77EB | i3 2100T | 16 GB 1600 DDR3 | GF GT 520 | 1 x 850 EVO 500 GB | BQ 300W L7 | X10 Remote | in Zalman HD 160 | Sedu Ambilight |
    Client : Debian 10 + Kodi 19 (deb.multimedia Quellen) on | Asus Z87 Pro | I5 4660 | 16 GB 1600 DDR3 | GF GTX770 | 1 x 850 EVO 500 GB | BQ 450 W L8 | in Chieftech CS 601 |
    Client : Debian 10 + Kodi 19 (deb.multimedia Quellen) on | Lenovo T430 |


    Websites | speefak.spdns.de | www.itoss.org | cc-trade.info | www.bike2change.de

  • 1. Wie starte/konfiguriere ich den VDR mit SATIP ?


    satip Plugin installieren


    1.1 direkter Startparameter :


    kommt darauf an. Falls du erstmal nur den digibit willst -Psatip


    1.2 Eintrag in die /etc/vdr/conf.avail/satip.conf: -d 2 ? Scannt das Plugin automatisch nach SATIP Servern oder muss die IP und weitere Parameter angeben werden ?


    sucht nach servern und legt bis zu zwei geräte selbst an - warum liest du eigentlich nicht die Doku des satip plugins?


    1.3 Wird eine Playlist auf dem SATIP Server benötigt und wenn ja wo bekomme ich die her oder kann die Playlist aus einer bestehenden channels.conf generiert werden ? Wenn ja wie ?


    Kommt drauf an. Für vdr nicht.


    1.4 Wie Scanne ich Sender über SATIP mit dem VDR ( https://www.gen2vdr.de/wirbel/wirbelscan/index2.html > w_scan_cpp findet keine Device ) ?


    In dem du erst satip konfigurierst, und es DANN versuchst. Und vor allem den Unterschied zwischen dem wirbelscan Plugin (scanner in VDR) und w_scan_cpp dir klar machst (separater Scanner in der kommandozeile; zusätzliche Angabe --satip). Du kannst auch einfach eine Kanalliste runterladen, hast ja Standard Satelliten.

  • Es funktioniert ;)


    ich habe jetzt in der /etc/vdr/conf.avail/satip.conf den Parameter -d 2 hinzugefügt und das Plugin vdr-plugin-live installiert. Danach den vdr Service neu gestartet und geschaut ob der vdr läuft :



    mit nmap localhost ebenfalls geprüft ob der port 8008 offen ist ( vdr-live-plugin ).


    Danach die Plugins kodi-pvr-vdr-vnsi und vdr-plugin-vnsiserver installiert und den vdr service neu gestartet.


    Kodi gestartet und in der Addons/PVR Sektion den VDR-VNSI-Client mit der Host adresse 127.0.0.1 konfiguriert und das Plugin dann aktiviert.


    Soweit läuft alles.


    Das heist das das satip Plugin den Digibit Twin SatIP Server automatisch erkennt wenn man in der /etc/vdr/conf.avail/satip.conf nur den Parameter -d 2 hinzufügt.


    Ein Kanalscan habe ich nicht ausgeführt, dies geschah scheinbar automatisch da die /var/lib/vdr/channels.conf ( /etc/vdr/channels.conf ist darauf verlinkt ) automatisch erstellt wurde. Ich könnte mir vorstellen, das nach dem installieren o.g. Pakete und dem Starten der Services der Kanalscan automatisch angestoßen wird und dies einige Minuten dauert. In der Zeit werden wohl keine Kanäle dargestellt.


    Server : Debian 10 + VDR 2.4.0 on | HP Gen8 Microserver G1610T | 8 GB EEC DDR 1600 | 1 x EVO 860 Pro 240GB, 2x6TB HGST, 2x3 TB WD Red | TBS 6981
    Client : Debian 11 + Kodi 19 (deb.multimedia Quellen) on | Intel DH77EB | i3 2100T | 16 GB 1600 DDR3 | GF GT 520 | 1 x 850 EVO 500 GB | BQ 300W L7 | X10 Remote | in Zalman HD 160 | Sedu Ambilight |
    Client : Debian 10 + Kodi 19 (deb.multimedia Quellen) on | Asus Z87 Pro | I5 4660 | 16 GB 1600 DDR3 | GF GTX770 | 1 x 850 EVO 500 GB | BQ 450 W L8 | in Chieftech CS 601 |
    Client : Debian 10 + Kodi 19 (deb.multimedia Quellen) on | Lenovo T430 |


    Websites | speefak.spdns.de | www.itoss.org | cc-trade.info | www.bike2change.de

  • /etc/vdr/conf.avail/satip.conf nur den Parameter -d 2 hinzufügt.

    Das ist das default Verhalten -d 2, wenn das Plugin ohne weitere Konfiguration gestartet wird. Nur -d 1 bzw. -d 3 und höher muss man manuell setzen.

    Ein Kanalscan habe ich nicht ausgeführt, dies geschah scheinbar automatisch da die /var/lib/vdr/channels.conf ( /etc/vdr/channels.conf ist darauf verlinkt ) automatisch erstellt wurde.

    Das unterscheidet sich nicht in der Funktion gegenüber eingebauten DVB Karten, eine vorhandene channels.conf wird 1:1 übernommen und je nach VDR config aktualisiert oder eben nicht.

    HowTo: APT pinning