[gelöst]CPU bei 100%

  • Hallo Gemeinde

    Habe gerade festgestellt das mein yaVDR bei einer laufenden Aufnahme und gleichzeitger Wiedergabe dieser die CPU Auslastung bei 100% ist und der VDR über dasOSd unbedienbar wird.

    So wie es aussieht ist der Übeltäter markadng.

    Kann das jemand bestätigen?

    Hatte 3 Aufnahmen gleichzeitig.


    Hab gerade vdr-plugin-markad-ng deinstalliert.

    Code
    1. 1029 vdr 20 0 3303764 224012 83504 S 31,4 6,7 1:47.11 vdr

    Der vdr-Prozess braucht ca 30-50%,ist das normal?

    VDR-1:Steacom-ST-FC9S,Steacom-ST-Nano160,Gigabyte B560M DS3H,Core i5-11400,NVIDIA T400,DDR4 8GB 3200MHz,Crucial P2 CT500P2SSD8 500GB,DD Cine-S2-V7,STM32 USB Adapter,CSL 300Mbit WLan-Stick,yaVDR-ansible(focal) alle Updates.

    VDR-2 :ASUS AT3IONT-I Mini-ITX/DD Cine-S2-V7/2GB Kingston ValueRAM,SSD-32GB/HD-1TB,STM32 USB Adapter, FB-One for All 7145,CSL 300Mbit WLan-Stick,yaVDR-ansible(focal) alle Updates

    Client: Raspberry Pi 3,LibreELEC 9.2.8

    TV am VDR=Sony KD-55AF8

    The post was edited 2 times, last by pille2011 ().

  • Hi,

    Das kommt schon auf die Hardware an. Nutzt du die Logoerstellung oder statische Logos?

    Mfg Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Nutzt du die Logoerstellung oder statische Logos?

    Wie kann ich das rausfinden?

    VDR-1:Steacom-ST-FC9S,Steacom-ST-Nano160,Gigabyte B560M DS3H,Core i5-11400,NVIDIA T400,DDR4 8GB 3200MHz,Crucial P2 CT500P2SSD8 500GB,DD Cine-S2-V7,STM32 USB Adapter,CSL 300Mbit WLan-Stick,yaVDR-ansible(focal) alle Updates.

    VDR-2 :ASUS AT3IONT-I Mini-ITX/DD Cine-S2-V7/2GB Kingston ValueRAM,SSD-32GB/HD-1TB,STM32 USB Adapter, FB-One for All 7145,CSL 300Mbit WLan-Stick,yaVDR-ansible(focal) alle Updates

    Client: Raspberry Pi 3,LibreELEC 9.2.8

    TV am VDR=Sony KD-55AF8

  • Die Last von markad ist normal, Video decodieren kostet eben CPU. Das darf aber einen Einfluss auf andere Anwendungen haben, der Prozess läuft mit niedrigster Priorität, er nimmt nur die CPU Power, die gerade kein anderer haben will.

    30-50% VDR Last auf einer alten Atom CPU (Vermutung aus der Info über dein Board) bei gleichzeitiger Aufnahme und Wiedergabe (SD oder HD ?) liegt auch im Rahmen des Normalen.


    Ein paar markad Tuning Tips:

    1. full decoding aus machen, falls an (spart CPU verschlechtert aber die Ergebnisse)

    2. markad mit nur einem Thread laufen lassen

    3. markad nach der Aufnahme laufen lassen

    4. Disk Scheduler nutzen, der IO Priorisierung kann (zeige mal cat /sys/block/<Video Platte>/queue/scheduler)

    VDR

    The post was edited 1 time, last by kfb77 ().

  • Wie kann ich das rausfinden?

    markad Plugin Einstellungen -> Extrahiere Logo aus Aufnahme.

    Das ist aber inzwischen so weit optimiert, dass das keine große CPU Rolle mehr spielt, bei mir braucht das im Schnitt 13s pro Aufnahme. Poste doch mal ein beliebiges Log File von markad aus dem Aufnahmeverzeichnis.

    VDR
  • Danke.

    Habe jetzt keine Aufnahme laufen und schaue nur einen HD Sender und die CPU Auslastung liegt teilweise bei 70-90%,das kann doch nicht sein ,früher hatte ich bei dieser Konstellation ca 6-8%

    Vielleicht VDPAU nicht aktiv?


    Code
    1. root@stube:/home/frank# vdpauinfo
    2. vdpauinfo: cannot connect to X server
    Code
    1. root@stube:/home/frank# DISPLAY=:0 vainfo
    2. error: XDG_RUNTIME_DIR not set in the environment.
    3. libva info: VA-API version 1.7.0
    4. libva info: Trying to open /usr/lib/x86_64-linux-gnu/dri/nvidia_drv_video.so
    5. libva info: va_openDriver() returns -1
    6. vaInitialize failed with error code -1 (unknown libva error),exit
    7. root@stube:/home/frank#

    VDR-1:Steacom-ST-FC9S,Steacom-ST-Nano160,Gigabyte B560M DS3H,Core i5-11400,NVIDIA T400,DDR4 8GB 3200MHz,Crucial P2 CT500P2SSD8 500GB,DD Cine-S2-V7,STM32 USB Adapter,CSL 300Mbit WLan-Stick,yaVDR-ansible(focal) alle Updates.

    VDR-2 :ASUS AT3IONT-I Mini-ITX/DD Cine-S2-V7/2GB Kingston ValueRAM,SSD-32GB/HD-1TB,STM32 USB Adapter, FB-One for All 7145,CSL 300Mbit WLan-Stick,yaVDR-ansible(focal) alle Updates

    Client: Raspberry Pi 3,LibreELEC 9.2.8

    TV am VDR=Sony KD-55AF8

    The post was edited 3 times, last by pille2011 ().

  • Hi,

    Entweder du nutzt Vdpau oder Vaapi. Je nach GPU...

    Das Ausgabeplugin dürfte das schon klar stellen.

    Mfg Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Hi,

    Entweder du nutzt Vdpau oder Vaapi. Je nach GPU...

    Das Ausgabeplugin dürfte das schon klar stellen.

    Mfg Stefan

    Ja,danke

    Nvidia nutzt VDPAU,mache gerade ein

    apt reinstall nvidia-340


    So,das hat geholfen.

    Habe nun wieder eine CPU Auslastung von 7%


    Sorry:mua

    VDR-1:Steacom-ST-FC9S,Steacom-ST-Nano160,Gigabyte B560M DS3H,Core i5-11400,NVIDIA T400,DDR4 8GB 3200MHz,Crucial P2 CT500P2SSD8 500GB,DD Cine-S2-V7,STM32 USB Adapter,CSL 300Mbit WLan-Stick,yaVDR-ansible(focal) alle Updates.

    VDR-2 :ASUS AT3IONT-I Mini-ITX/DD Cine-S2-V7/2GB Kingston ValueRAM,SSD-32GB/HD-1TB,STM32 USB Adapter, FB-One for All 7145,CSL 300Mbit WLan-Stick,yaVDR-ansible(focal) alle Updates

    Client: Raspberry Pi 3,LibreELEC 9.2.8

    TV am VDR=Sony KD-55AF8

    The post was edited 1 time, last by pille2011 ().

  • Teilweise nicht reagierendes OSD oder abgespielte Aufnahmen die zu ruckeln anfangen habe ich auch wenn eine Aufnahme endet...

    MP-Logos (Kanallogos für VDR) - Picons2VDR (Kanallogos für VDR) - MV_Backup (Backup mit RSync) - Skin FlatPlus (Fork)

    „In zwei Jahren wird das Spam-Problem gelöst sein.“ [Bill Gates], Microsoft-Chef, 2004