vdr-plugin-live, Anzeige SD / HD bei Aufnahmen

  • Hallo,


    Im git https://github.com/MarkusEh/vdr-plugin-live ist jetzt v3.0.12.

    Bei Aufnahmen wird nun SD / HD angezeigt.


    Die Information kommt aus der info Datei, wie hier http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/Info beschrieben.

    Falls es in der info Datei keinen Video Stream gibt, wird der Sendername verwendet: Falls dieser auf "HD" endet, wird HD angezeigt, sonst SD.


    Das Ergebnis ist nicht 100% korrekt, vermutlich weil die Daten der info Datei aus dem EPG kommen, und sich nicht alle Sender an den Standard halten :( .

    Daher wird als Tooltip noch der Sendername angezeit.


    Ich wollte auch 3:4 / 16:9 anzeigen, aber die Daten dazu aus der info Datei sind zu oft falsch.


    ~Markus

    Client1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 20.04, VDR 2.4x

    Client2: RPI3

    Server: RPI4, Sundtek SkyTV Dual 2x

    The post was edited 2 times, last by MarkusE ().

  • Exakter wäre verm. den Stream zu analysieren.


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcode github

  • Exakter wäre verm. den Stream zu analysieren.

    Aber doch nicht in einer Dialog Anwendung. Ich habe mehr als 2.000 Aufnahmen, wie lange müsste ich da warten, bis ich die Seite bekomme ?

    VDR
  • falscher thread, sorry


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcode github

  • Das Ergebnis ist nicht 100% korrekt, vermutlich weil die Daten der info Datei aus dem EPG kommen, und sich nicht alle Sender an den Standard halten .

    So stimmt das nicht: In der info-Datei steht nur der Codec (Mpeg2, H.264, H.265). Mit der Annahme, dass SD immer mit Mpeg2 kodiert wird sowie HD in H.264 und UHD in H.265 kann man daraus die Auflösung folgern. Für DVB-T2 stimmt das aber nicht, da wird SD auch in H.264 gesendet wenn ich das richtig in Erinnerung habe.

    Was besseres gibt's aber im Moment nicht (außer die Aufnahmen zu analysieren)

  • in Deutschland wird DVB-T sowohl SD, als auch HD in hevc gesendet.


    Bei der Unsicherheit würde ich eher auf die Angabe verzichten.


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcode github

  • Hi,


    Ich kopiere jetzt mal aus dem wiki. Der Link ist oben, im 1 post:


    Quote

    X = Technische Details

    • Stream: 1 = MPEG2-Video, 2 = MPEG2 Audio, 3 = Untertitel, 4 = AC3-Audio, 5 = H.264-Video, 6 = HEAAC-Audio
    • Typ:
      • bei Video: 01 = 05 = 4:3, 02 = 03 = 06 = 07 = 16:9, 04 = 08 = >16:9, 09 = 0D = HD 4:3, 0A = 0B = 0E = 0F = HD 16:9, 0C = 10 = HD >16:9
      • bei Audio: 01 = Mono?, 03 = Stereo, 05 = Dolby Digital


    Also, ich werte den Typ aus.


    ~ Markus

    Client1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 20.04, VDR 2.4x

    Client2: RPI3

    Server: RPI4, Sundtek SkyTV Dual 2x

  • Das ist dann aber der Codec und nicht die Auflösung. Die Folgerung MPEG2 = SD und H.264 = HD stimmt eben nicht immer. Vor allem nicht bei DVB-T und im Einzelfall auch nicht bei DVB-S.

    VDR
  • Ich habe bei meinen Testaufnahmen so einen Fall gefunden, ist ein holländischer DVB-T Sender.

    H.264 und SD

    Der Video Stream fehlt im Info File (warum eigentlich, hat der VDR auch ein Problem mit der Kombination ?). Live zeigt dann richtigerweise SD an, weil der Sendername kein HD drin hat.

    VDR

  • Ich kopiere jetzt mal aus dem wiki. Der Link ist oben, im 1 post:

    Ich weiß nicht, ob das Wiki in dem Fall so ne gute Referenz ist. Die Spezifikation steht in ETSI EN 300 468, Kapitel "6.2.8 Component Descriptor" und besteht aus stream content, strean content extension und component type. Die Tabelle geht übrigens über etwas mehr als 5 Seiten im PDF ....


    Aber wie oben schon gesagt: Die Zuordnung Codec - Auflösung stimmt nicht immer, aber was besseres gibt's derzeit nicht. Ich wollte nur darauf hinweisen, dass es nicht an fehlerhaften EPG-Daten der Sender liegt, sondern schlicht eine andere Information als die Auflösung ist.

    Ich habe es in skinElchi aber auch so wie Du implementiert, jedoch (z.B. für die DVB-T2 User) abschaltbar gemacht.

  • Ist das mit Absicht so dicht am Titel, oder ein Darstellungsfehler bei mir ?


    VDR 3: ASUS AT3IONT-I Deluxe , Cine S2, Atric , Harmony 515 (schon wieder im Umbau)
    VDR 4: AMD Kabini 5310, Asrock AM1H-ITX, Gen2Vdr V6, Cine S2, Atric , Harmony 515 , Streacom ST-F7CB EVO

  • Hi,


    Ich habe mal ETSI EN 300 468, Kapitel "6.2.8 Component Descriptor" mit dem wiki verglichen.

    Für Stream (bzw. stream_content) == 1 und Stream (bzw. stream_content) == 5 konnte ich keine Unterschiede beim Typ (bzw. component_type) feststellen.


    Wie geschrieben, ich werte nur Video Streams aus (also Stream == 1 and Stream == 5), und setze dann SD/HD in Abhängigkeit vom Typ (bzw. component_type). Wenn sich der Sender an "ETSI EN 300 468" hält, sind die angezeigten Daten also korrekt.

    Ev. kann ich bei Bedarf noch Stream == 9 (HEVC-Video) ergänzen.


    ~ Markus

    Client1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 20.04, VDR 2.4x

    Client2: RPI3

    Server: RPI4, Sundtek SkyTV Dual 2x

    The post was edited 2 times, last by MarkusE ().

  • Hallo rookie1,


    Leere doch mal den Browser cache. Du must "Cached Web Content" löschen.


    ~Markus

    :tup

    VDR 3: ASUS AT3IONT-I Deluxe , Cine S2, Atric , Harmony 515 (schon wieder im Umbau)
    VDR 4: AMD Kabini 5310, Asrock AM1H-ITX, Gen2Vdr V6, Cine S2, Atric , Harmony 515 , Streacom ST-F7CB EVO