Video Treiber für Odroid-N2+ (softhdodroid)

  • Ja, man kann eine beliebige Fernbedienung anlernen


    modprobe mesion-ir


    und /dev/lirc0 ist da.


    Ich habe es erst mit einer SD probiert Das ist vollkommen ausreichend. Ich hatte noch eine alte eMMC 64GB. Die ist deutlich schneller!

    Aus meiner Sicht fehlt jetzt nur noch KODI mit Beschleunigung, ohne dass man CoreElec booten muss...


  • Danke.

    Ich werde mir auch einen N2+ beschaffen.

    VDR ist mir eh am wichtigsten, KODI ist zweitrangig und wäre nice to have.


    Welche Distri nehmt ihr, das empfohlene Ubuntu Minimal Image oder Armbian ?

  • jojo61 Hast Du den C2 mal probiert? Wenn der läuft, könnte ich meinen C1+ mal Testen.


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcode github

  • Welche Distri nehmt ihr, das empfohlene Ubuntu Minimal Image oder Armbian ?

    Das Ubuntu minimal-Image 20.04, wie jojo61 geschrieben hat. Mit dem Armbian bin ich nicht glücklich geworden, da hat die Video-Beschleunigung nicht funktioniert. Ich habe wohl irgendwo gelesen, dass es ein Arch-Image mit einem beschleunigten Kodi gibt. Ich habe es aber nicht getestet.


    Weiß jemand, ob Hyperion.ng (Ambilight) mit dem Amlogic Framebuffer funktioniert?

  • Hast Du den C2 mal probiert? Wenn der läuft, könnte ich meinen C1+ mal Testen.

    Ja ich habe es damit probiert. Bin aber an opengl für das OSD erstmal gescheitert. Video läuft Hardware beschleunigt, sogar in UHD ohne ruckler.

    Aber ich habe irgendwie kein lauffähiges opengl hinbekommen. Da das aber mit Kodi funktioniert muss es wohl prinzipiell wohl gehen.


    Ich habe es erstmal zurückgestellt weil es den C2 ja eh nicht mehr zu kaufen gibt.

  • Das klingt doch nicht soo schlecht, danke.


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcode github

  • Ja ich habe es damit probiert. Bin aber an opengl für das OSD erstmal gescheitert. Video läuft Hardware beschleunigt, sogar in UHD ohne ruckler.

    Aber ich habe irgendwie kein lauffähiges opengl hinbekommen.

    Weißt du noch, warum? Der C2 hat Mali450 und kann deshalb nur OpenGL/ES. Vielleicht deswegen?

  • Ich denke es ist ein installationsproblem von opengl. Ich hatte mali-fbdev installiert aber das alleine war nicht genug.

    Er konnte schon das eglInit nicht erfolgreich ausführen. Der Kernel vom Hardkernel Ubuntu für den C2 ist auch recht alt.

    Ich bin sicher das es geht aber wollte nicht so viel zeit investieren. Im Prinzip sollte die Version ohne änderung auf dem C2 laufen wenn das environment stimmt :-)


    PS_ Der N2 kann auch "nur" OpenGL/ES

  • Bisher läuft es ganz gut 😁 , vielen Dank fürs Plugin. 👍


    Ich konnte im syslog bei einigen Sendern (sat1, pro7 usw.) folgendes entdecken:

    Code
    1. Nov 4 20:17:22 odroid kernel: [ 5203.241255@0] pick out pts failed by offset = 0x6b1ce2c

    Da wird das syslog regelrecht geflutet… woran mag dies liegen?



    Der Wakeup per Button funktioniert, gut beschrieben wurde es hier im odroid-wiki.

    Wie habt ihr den IR-Wakeup und die IR-Fernbedienung eingerichtet? Hier gibt es ja zwei ein Treiber (meson-ir und amremote)…

    The post was edited 1 time, last by Uwe ().

  • Hallo,

    ich habe das Plugin auf dem ODROID N2+ mal ausprobiert; das Video hat auf Anhieb geklappt, allerdings funktioniert das OSD nicht.


    An der folgenden Codestelle


    Code
    1. openglsod.cpp:2057
    2. glGetIntegerv(GL_MAX_TEXTURE_SIZE, &maxTextureSize);
    3. dsyslog("[softhddev]Maximum Pixmap size: %dx%dpx", maxTextureSize, maxTextureSize);

    wird immer maxTextureSize = 0 geliefert,


    Code
    1. Nov 06 13:47:09 odroid vdr[5511]: [5536] [softhddev]Maximum Pixmap size: 0x0px
    2. Nov 06 13:47:09 odroid vdr[5511]: [5511] [softhddev]OpenGL Worker Thread successfully started
    3. Nov 06 13:47:09 odroid vdr[5511]: [5511] [softhddev]cOglOsd osdLeft 96 osdTop 54 screenWidth 1920 screenHeight 1080
    4. Nov 06 13:47:09 odroid vdr[5511]: [5536] [softhddev]ERROR::cOglOutputFb: Framebuffer is not complete!
    5. Nov 06 13:47:09 odroid vdr[5511]: [5536] [softhddev]ERROR: 685 Framebuffer is not complete!
    6. Nov 06 13:47:09 odroid vdr[5511]: [5511] [softhddev] cannot allocate pixmap of 1728px x 972px, clipped to 0px x 0px!
    7. Nov 06 13:47:09 odroid vdr[5511]: [5536] [softhddev]ERROR: 685 Framebuffer is not complete!

    Ich benutze das Ununtu Minimal Image vom 2.9.2021 und habe die folgenden Pakete installiert um VDR und Plugins zu übersetzen:


    Ich vermute dass ich evtl. falsche Libs/includes benutze.


    Hast Du sonst noch was auf dem ODROID installiert bzw. konfiguriert?

    Im Anhang habe ich noch ein paar Debug Infos zusammengefasst.

    OdroidN2_Debug.txt

  • Ich habe noch mali-fbdev installiert.und:

    Code
    1. libegl-dev/focal-updates,now 1.3.2-1~ubuntu0.20.04.1 arm64 [Installiert,automatisch]
    2. libegl-mali-xlnx/focal-updates 9p0.01rel0-0ubuntu5~20.04.1 arm64
    3. libegl-mesa0/focal-updates 21.0.3-0ubuntu0.3~20.04.3 arm64 [aktualisierbar von: 21.0.3-0ubuntu0.3~20.04.1]
    4. libegl1-mesa-dev/focal-updates 21.0.3-0ubuntu0.3~20.04.3 arm64 [aktualisierbar von: 21.0.3-0ubuntu0.3~20.04.2]
    5. libegl1-mesa/focal-updates 21.0.3-0ubuntu0.3~20.04.3 arm64
    6. libegl1/focal-updates,now 1.3.2-1~ubuntu0.20.04.1 arm64 [Installiert,automatisch]
    7. l

    Ich glaube wir brauchen mal eine genaue Liste was noch zu installieren ist. Bei mir ist es nur noch schwer nachzuvollziehen weil ich rumgespielt hatte mit den libs.

    Das Problem mit der Max Pixmap Size hatte ich auf dem C2 auch.

  • Ich hab auch nochmal mali-fbdev und libegl* wie oben neu installiert,

    Dann startet der VDR aber nicht mehr:


    Code
    1. Nov 06 18:02:11 odroid vdr[39570]: [39570] loading plugin: /usr/local/src/VDR/PLUGINS/lib/libvdr-softhdodroid.so.2.4.7
    2. Nov 06 18:02:11 odroid vdr[39570]: [39570] ERROR: /usr/lib/aarch64-linux-gnu/libOpenCL.so.1: version `OPENCL_1.2' not found (required by /usr/lib/aarch64-linux-gnu/libavutil.so.56)
    3. Nov 06 18:02:11 odroid vdr[39570]: [39570] deleting plugin: remote
    4. Nov 06 18:02:11 odroid vdr[39570]: [39570] max. latency time 0 seconds
    5. Nov 06 18:02:11 odroid vdr[39570]: [39570] exiting, exit code 2
    6. Nov 06 18:02:11 odroid systemd[1]: vdr.service: Main process exited, code=exited, status=2/INVALIDARGUMENT
    7. Nov 06 18:02:11 odroid systemd[1]: vdr.service: Failed with result 'exit-code'.

    Das mali-fbdev Paket überschreibt anscheinend diverse Libs, so dass es auf die Reihenfolge der Installation ankommt.

    Unter /usr/share/mali liegt libMali.so, die stellt dann auch die anderen Libs bereit,

    Mal sehen, ob ich das wieder hingebogen bekomme.

    Mfg

    Lothar

  • Ich kenne mich ja mit Odroid nicht aus, aber habt ihr mal versucht mesa selbst zu bauen?

    Das Vermischen von verschiedenen gles libs kann einen ganz schön Nerven kosten ;)

    Mit halbwegs aktuellem Kernel und mesa sollte das eigentlich laufen.

  • Mal sehen, ob ich das wieder hingebogen bekomme.

    Ja so sieht das auch bei mir aus. Nur das das ganze unter /usr/lib/aarch64-linux-gnu/ liegt. Ist schon richtig das libMali.so das alles ersetzt.

    Bei mir hat die libMali.so ein Größe von 37684056 Bytes. Nur so zum vergleich.

    Vielleicht kann ja beta mal auflisten was er noch installiert hat. Da sollte es weniger sein als bei mir -)

  • Um ehrlich zu sein, weiß ich das gar nicht mehr so genau. Ich habe die Ubuntu minimal genommen, dann ein


    sudo apt build-dep vdr


    gemacht, um alle Abhängigkeiten für den VDR zu haben. Dann habe ich Dein Plugin ausgecheckt und übersetzt.

    Dabei hat er glaube ich 3 oder 4 Pakete angemeckert, die er nicht gefunden hat hat und die habe ich dann Stück für Stück installiert.

  • Hi, ich wollte Erfolg vermelden!

    Nachdem ich das Paket ocl-icd-opencl-dev_2.2.11-1ubuntu1_arm64.deb von hier

    https://ubuntu.pkgs.org/20.04/…1-1ubuntu1_arm64.deb.html

    neu geholt hatte, kam der Fehler wg. libOpenCL nicht mehr.

    Dieses Paket ist 29152 Bytes groß, das gleichnamige über apt-get geholt ist nur 3724 Bytes ?(.


    Die libMali.so.9.0 war bei mir nur 1696376 Bytes groß. Ich habe sie jetzt gegen einen Link auf /usr/share/mali/libMali.so ersetzt, die ist dann 37684056 Bytes groß wie bei dir.


    Max Pixmap Size ist jetzt 8192 und das OSD wird angezeigt.


    Danke Euch

    Lothar