NUC10 - Tod nach SGX = disable

  • zu 2) wozu brauchst Du TB?

    zu 3) stimmt, geht aber auch so

    zu 4) wir hatten in der Vergangenheit mit der Option CEC erhebliche Probleme bzgl. Remote

    zu 5 u 7) braucht es nicht

    zu 6) so weiß der NUC im Problemfall, dass er HDMI 1 nehmen soll

    zu 8 u 9) das ist BIOS default ....ich würde es so auch lassen....

    zu 9) wie das jeder wünscht ....

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    BM2LTS im VDR-Portal   http://www.bm2lts.de   http://www.sc-schulze.de

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Empfang: Octopus Net S2 max (8 Tuner) + Octopus Net S2 max (8 Tuner) + Netceiver (2x DVB-s2dual)

    Kopfstation: Virtuelle Maschine mit BM2LTS v3.4.XX

    Clients: NUC10i5FNH2 -> BM2LTS v3.4.XX; FireTV4k mit Kodi u. VNSI-Plugin

    NAS: Aufnahmen u. Plex-Media

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


  • 10 Failsafe Watchdog disabeld (wäre bei mir default ON) ?

    11 Ich hab dann auch den BiosSelfRecovery enabled (ev. hilfts ja beim nächsten Problem)


    12 Beim Cooling hab ich seit längerem beim Motherboard: MinTemp=50 MinDuty=25 Duty=2

    Das hält den Lüfter bei typ. 1600 und Alles bleibt unter 50°C

    Liebe Grüße g ;-)

    NCV6dvbS2+Alphacrypt+ORF, BM2LTS3.5 NUC10i3 NVMe+HDD, BM2LTS2.94.4 AVG1 T7400 SSD+HDD NvidiaGT720

    The post was edited 2 times, last by gggggg ().


  • Alles was hier steht bezieht sich auf den NUC10 mit der Version - BIOS 0053


    @gggggg


    welche Version wird bei Dir genutzt


    cinfo

    (VDR) NUC11PAHi5 * BM2LTS * DD NET S2 Max * NC * (Sound) Cinebar Lux Set * (Stream) Apple TV 4K (2021)* (Light) PHILIPS Hue Play HDMI Sync Box & Gradient Lightstrip * (OLED TV) LG OLED65GX9LA

  • Ihr werdet es nicht glauben, aber der NUC ist neuerlich auf dem Weg zu Intel.

    Ich habe ja einen neuen NUC bekommen, weil der Lüfter nicht mehr anlief und nachdem ich (noch vor Installation einer HDD, also nur RAM eingebaut) im Bios gleichzeitig SGX, TPM, Thunderbolt disabled hatte, kommt neuerlich kein Boot/Splash Screen mehr. Er ist wieder tod... und die 5. Intel RMA eröffnet.


    Ich kann also jedem nur raten:
    Wenn ihr da was umstellen wollt, haltet euch an meine Reihenfolge von Seite 1 = immer nur eine Einstellung ändern dann Reboot und ich vermute auch die Reihenfolge ist relevant.

    Liebe Grüße g ;-)

    NCV6dvbS2+Alphacrypt+ORF, BM2LTS3.5 NUC10i3 NVMe+HDD, BM2LTS2.94.4 AVG1 T7400 SSD+HDD NvidiaGT720

  • Quote

    gleichzeitig SGX, TPM, Thunderbolt disabled hatte


    es wird überhaupt nicht mehr benötigt dies auszuschalten!


    aktuelle BIOS-Einstellung für den NUC10 z.B. für BM2LTS


    Ein einmaliges hinterlegen der Einstellungen von den Screen Prints vom Bios reichen, dann speichern.


    "Alle Angaben beziehen sich auf die aktuelle Bios-Version 0053 für den NUC10"


    cinfo

    (VDR) NUC11PAHi5 * BM2LTS * DD NET S2 Max * NC * (Sound) Cinebar Lux Set * (Stream) Apple TV 4K (2021)* (Light) PHILIPS Hue Play HDMI Sync Box & Gradient Lightstrip * (OLED TV) LG OLED65GX9LA

    The post was edited 1 time, last by cinfo ().

  • Danke für die Anleitung !!

    Weshalb habt ihr gegenüber den Default Settings

    1 den FailSafe Watchdog disabled

    2 das SMBios Evenlog disabled

    3 iSetupCfg Password Check enabled (habe temp. Bypass belassen)

    4 After Power Failure Stay OFF belassen (habe ich auf LastState geändert, weil sonst in Abwesenheit ja keine Aufnahmen nach Stromausfall)

    Liebe Grüße g ;-)

    NCV6dvbS2+Alphacrypt+ORF, BM2LTS3.5 NUC10i3 NVMe+HDD, BM2LTS2.94.4 AVG1 T7400 SSD+HDD NvidiaGT720

  • zu 1 und 2: ...braucht es nicht

    zu 4 wenn es ein power-Problem gegeben hat, soll die Kiste aus bleiben, weil Du ja nicht wissen kannst, was das Power-Problem ausgelöst hast. Möglicherweise schickst Du die Kiste sonst ins Nirvana .....

    zu 3: iSetupCfg ist ein Tool, welches aus dem Betriebssystem heraus NVRAM-Variablen ändern kann, d.h. Bios-Zugriff. Der Zugriff funktioniert nur mit Passwort .... siehe Intel-Doku:

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    BM2LTS im VDR-Portal   http://www.bm2lts.de   http://www.sc-schulze.de

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Empfang: Octopus Net S2 max (8 Tuner) + Octopus Net S2 max (8 Tuner) + Netceiver (2x DVB-s2dual)

    Kopfstation: Virtuelle Maschine mit BM2LTS v3.4.XX

    Clients: NUC10i5FNH2 -> BM2LTS v3.4.XX; FireTV4k mit Kodi u. VNSI-Plugin

    NAS: Aufnahmen u. Plex-Media

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


  • stschulze danke f. die Info. Wofür nutzt ihr das iSetupCfg z.B. ?

    derzeit garnicht .... ggf. ist das mal von Interesse, wenn auf UEFI umgestellt muss

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    BM2LTS im VDR-Portal   http://www.bm2lts.de   http://www.sc-schulze.de

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Empfang: Octopus Net S2 max (8 Tuner) + Octopus Net S2 max (8 Tuner) + Netceiver (2x DVB-s2dual)

    Kopfstation: Virtuelle Maschine mit BM2LTS v3.4.XX

    Clients: NUC10i5FNH2 -> BM2LTS v3.4.XX; FireTV4k mit Kodi u. VNSI-Plugin

    NAS: Aufnahmen u. Plex-Media

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------