Tester für neue Version von yavdr-frontend gesucht

  • Hallo,

    ich habe das yavdr-frontend Skript vom mittlerweile schon länger ungepflegten pydbus-Modul für die Kommunikation mit Systemd und dbus2vdr auf dasbus umgestellt und bei der Gelegenheit auch endlich den hinterhältigen Bug gefunden und behoben, der verhindert hat, dass man mit VDR-Frontends, die von einer Systemd-Unit gesteuert werden (wie das in VirtualBox-VMs standardmäßig eingerichtete vdr-sxfe) auf andere Anwendungen umschalten kann.


    Das Paket liegt in ppa:seahawk1986-hotmail/experimental-main und sollte installiert werden, nachdem man das PPA hinzugefügt hat und das System aktualisiert - ich würde mich freuen, wenn das mal ein paar ausprobieren könnten (da ist der Loglevel bewusst auf DEBUG gesetzt, damit ist die Ausgabe sehr gesprächig, falls etwas schief gehen sollte). Mit ppa-purge kann man die Pakete aus dem PPA wieder loswerden.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Hallo seahawk,


    Installation und reboot lief problemlos. vdr läuft normal. Der wechsel zu Kodi auch.


    Gruß

    Murry

    The post was edited 1 time, last by Murry ().

  • Kann hier auch nur Gutes berichten - auch hier läuft die Umschaltung zu/von Kodi wie vorher ohne Problem. Gibt's dann auch 19.2 im ppa? ;-)

    --
    vdr User #2022 - hdvdr2: Lenovo SFF M83, Intel(R) Core(TM) i5-4670S, 14 GB Ram, zram-swap/tmp, ubuntu-focal, softhddevice-vdpau
    ddbridge-6.x mit 2xDVB-S2 und (Flex) 2xDVB-C/T Tunern, nvidia-GF1050Ti SFF (nvidia-dkms-470), System SSD btrfs,

    snapper, 8TB HDD XFS/cow /srv/vdr, yavdr-ansible-2.5.6-seahawk, vdr-epg-daemon mit Frodo-plugins, Kernel 5.13.4-xfsscrub

    vdradmin-am, live+webstreaming, vdrmanager (Smartphones als FB), ffmpeg-4.3.1-libfdk_aac, vdr-plugin-hbbtv.

  • Gibt's dann auch 19.2 im ppa?

    Wo bzw. wann soll das erschienen sein?

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Ich habe einen meiner VDR Kisten neu aufgesetzt und bekomme folgende Meldungen im syslog:



    Ich bekomme weder Bild noch OSD...


    Folgende PPAs habe ich in dem host-vars:


    Code
    1. - 'ppa:seahawk1986-hotmail/experimental-main'
    2. - 'ppa:seahawk1986-hotmail/vdr-2.4.7-patches'
    3. - 'ppa:seahawk1986-hotmail/experimental-kodi'


    Hat jemand einen Tipp was ich vergessen habe ?

    VDR1 Fujitsu D3400-B2 i5-7500 HD630, 8GB RAM, WinTV-quadHD (DVB-T), yaVDR ansible BIONIC, softhdvaapi, skindesigner

    VDR2 NUC8i3BEH2, 16GB RAM, WinTV-dualHD (DVB-T/DVB-C), yaVDR ansible FOCAL, softhdvaapi, skindesigner

  • Da findet er das DBus-Interface nit, das das vdr-plugin-dbus2vdr anlegen sollte.

    • Ist das vdr-plugin-dbus2vdr installiert und aktiv? apt policy vdr-plugin-dbus2vdr und vdr --showargs
    • Läuft der VDR? systemctl status vdr

    Unabhängig davon muss ich in dasbus2vdr den Fall abfangen, dass der VDR noch nicht läuft, wenn die Klasse DBus2VDR sich an die Signale vom vdr-plugin-dbus2vdr hängen will.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Der VDR läuft und das dbus2vdr plugin ist auch installiert.

    Nachdem ich den install-yavdr.sh Skript ausgeführt habe gab es 2 Ausgabeplugins (softhddevice und softhdvaapi) und deswegen kein Bild. Was nicht funktioniert ist das Umschalten auf KODI, TVGuide oder Firefox...


    Code
    1. apt policy vdr-plugin-dbus2vdr
    2. vdr-plugin-dbus2vdr:
    3. Installiert: 20200521090000experimental-0yavdr5~focal
    4. Installationskandidat: 20200521090000experimental-0yavdr5~focal
    5. Versionstabelle:
    6. *** 20200521090000experimental-0yavdr5~focal 500
    7. 500 http://ppa.launchpad.net/seahawk1986-hotmail/vdr-2.4.7-patches/ubuntu focal/main amd64 Packages
    8. 100 /var/lib/dpkg/status



    Ich habe noch was im syslog gefunden - vielleicht ist das hilfreich...

    VDR1 Fujitsu D3400-B2 i5-7500 HD630, 8GB RAM, WinTV-quadHD (DVB-T), yaVDR ansible BIONIC, softhdvaapi, skindesigner

    VDR2 NUC8i3BEH2, 16GB RAM, WinTV-dualHD (DVB-T/DVB-C), yaVDR ansible FOCAL, softhdvaapi, skindesigner

  • ich habe das yavdr-frontend Skript vom mittlerweile schon länger ungepflegten pydbus-Modul für die Kommunikation mit Systemd und dbus2vdr auf dasbus umgestellt

    Ist dass für das: https://github.com/seahawk1986/arch-frontend ebenfalls möglich, die Anpassung wenn es soweit läuft?

    Gruß utiltiy



    VDR Projekte VDR Projects

  • Bei mir passiert nach dem Update folgendes:


    python3-pydbus2vdr und python3-pydbus werden als automatisch installiert angezeigt. Nach einem autoremove funktioniert das umschalten nicht mehr.


    Das syslog zeigt:



    In tools.py wird also das Modul pydbus noch geladen. Muss das so sein? Dann würde python3-pydbus noch in den Abhängigkeiten fehlen.

    MLD 5.5 - Asus A55BM-A/USB3 - A4-6300 - Samsung 830 SSD 64 MB - WD AV-GP 3TB - MSI GTX 1050 Ti - DD Cine S2 6.5 - LG CH12NS30 - OrigenAE S14V

  • ...hier funktioniert nach dem Update von experimental-main auch das Umschalten zu Kodi und Frontend-Detach über eine belegte Taste nicht mehr.

  • In tools.py wird also das Modul pydbus noch geladen. Muss das so sein? Dann würde python3-pydbus noch in den Abhängigkeiten fehlen.

    Nein, das kann da eigentlich raus.


    Ich hoffe, dass ich später noch dazu komme mir das genauer anzusehen.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Mit dem neuen Paket sollte das Starten von Anwendungen über das desktop-Plugin wieder funktionieren. Die Fehlermeldung von dasbus2vdr wenn der VDR noch nicht erreichbar ist, schaue ich mir bei Gelegenheit an.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Umschaltungen funktionieren wieder - Danke! 👍

  • Ist dass für das: https://github.com/seahawk1986/arch-frontend ebenfalls möglich, die Anpassung wenn es soweit läuft?

    Das ist so alt, dass es das noch das alte python-dbus Modul nutzt - was ich mir aber grundsätzlich vorstellen könnte ist ein PKGBUILD für das neue yavdr-frontend Skript zu erstellen, wenn das unter yaVDR wieder so läuft wie es soll.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Auf meinem VDR1 funktioniert das Umschalten nach dem Update weiterhin nicht.

    Folgende Meldungen sind im syslog zu finden:


    VDR1 Fujitsu D3400-B2 i5-7500 HD630, 8GB RAM, WinTV-quadHD (DVB-T), yaVDR ansible BIONIC, softhdvaapi, skindesigner

    VDR2 NUC8i3BEH2, 16GB RAM, WinTV-dualHD (DVB-T/DVB-C), yaVDR ansible FOCAL, softhdvaapi, skindesigner

  • Ich hänge die Liste mit den installierten Paketen an.


    VDR1 Fujitsu D3400-B2 i5-7500 HD630, 8GB RAM, WinTV-quadHD (DVB-T), yaVDR ansible BIONIC, softhdvaapi, skindesigner

    VDR2 NUC8i3BEH2, 16GB RAM, WinTV-dualHD (DVB-T/DVB-C), yaVDR ansible FOCAL, softhdvaapi, skindesigner

  • Das sieht noch nach dem Problem von dasbus2vdr aus, dass es zu früh versucht sich an die dbus2vdr-Signale zu hängen, bevor das Interface da ist - ich hoffe, dass ich im Verlauf der Woche dazu komme das zu fixen.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Mir ist aufgefallen, dass im ppa:seahawk1986-hotmail/experimental-main sowohl python3-dbus2vdr als auch python3-dasbus2vdr vorhanden sind. Nicht das beide Pakete um den DBUS konkurieren...


    Ausserdem kann es sein, dass im ppa:seahawk1986-hotmail/experimental-kodi das Paket kodi-x11 nicht vorhanden ist?

    Code
    1. kodi-x11 - Kodi Media Center for X11 (binary data package)

    VDR1 Fujitsu D3400-B2 i5-7500 HD630, 8GB RAM, WinTV-quadHD (DVB-T), yaVDR ansible BIONIC, softhdvaapi, skindesigner

    VDR2 NUC8i3BEH2, 16GB RAM, WinTV-dualHD (DVB-T/DVB-C), yaVDR ansible FOCAL, softhdvaapi, skindesigner

  • Mir ist aufgefallen, dass im ppa:seahawk1986-hotmail/experimental-main sowohl python3-dbus2vdr als auch python3-dasbus2vdr vorhanden sind. Nicht das beide Pakete um den DBUS konkurieren...

    Der darf mehr als einen Client haben und solange die Module nicht importiert werden und eine Verbindung aufbauen, tun die nichts. Das Problem ist eher, dass dasbus kein 1:1 Ersatz für pydbus ist und daher einige Sachen wie das Signalhandling anders angegangen werden müssen - aber sollte kein großes Problem sein.

    Ausserdem kann es sein, dass im ppa:seahawk1986-hotmail/experimental-kodi das Paket kodi-x11 nicht vorhanden ist?

    Ja, das ist beabsichtigt, da wurden alle möglichen Ausgabe-Varianten in einem einzigen Binary zusammengefasst und daher ist das extra Paket entfallen (vgl. z.B. https://ubunlog.com/de/la-nuev…ada-conoce-sus-novedades/).

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Habe wegen der nicht funktionierenden Kodi-Umschaltung auch wieder auf das normale dbus2vdr-basierte yavdr-frontend umstellen müssen (WAF).

    Wenn sich bezüglich des Problems was tut, versuche ichs wieder.

    --
    vdr User #2022 - hdvdr2: Lenovo SFF M83, Intel(R) Core(TM) i5-4670S, 14 GB Ram, zram-swap/tmp, ubuntu-focal, softhddevice-vdpau
    ddbridge-6.x mit 2xDVB-S2 und (Flex) 2xDVB-C/T Tunern, nvidia-GF1050Ti SFF (nvidia-dkms-470), System SSD btrfs,

    snapper, 8TB HDD XFS/cow /srv/vdr, yavdr-ansible-2.5.6-seahawk, vdr-epg-daemon mit Frodo-plugins, Kernel 5.13.4-xfsscrub

    vdradmin-am, live+webstreaming, vdrmanager (Smartphones als FB), ffmpeg-4.3.1-libfdk_aac, vdr-plugin-hbbtv.