VDR und Plugins lokal bauen

  • Danke.

    Kann das aber erst verwenden, wenn ein nicht näher genanntes Plugin auch dazu kompatibel ist.

    MP-Logos (Kanallogos für VDR) - Picons2VDR (Kanallogos für VDR) - MV_Backup (Backup mit RSync) - Skin FlatPlus (Fork)

    „In zwei Jahren wird das Spam-Problem gelöst sein.“ [Bill Gates], Microsoft-Chef, 2004

  • Hab jetzt VDR und Plugind nach /usr/local/src kopiert. Leider gibt es beim make LCLBLD=1 Fehlermeldungen von von nicht gefundenen Paketen:


    Was muss ich machen, damit pkg-config zufrieden ist?

    MP-Logos (Kanallogos für VDR) - Picons2VDR (Kanallogos für VDR) - MV_Backup (Backup mit RSync) - Skin FlatPlus (Fork)

    „In zwei Jahren wird das Spam-Problem gelöst sein.“ [Bill Gates], Microsoft-Chef, 2004

  • Hi,

    apt update und dann die angemeckerten Pakete nachinstallieren via apt install.

    Mfg Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Kann man bei yaVDR 0.7 den VDR und die Plugins auch selbst lokal bauen?

    Wenn es wirklich yaVDR ist und es das Plugin dort gibt, geht es auch einfacher:

    apt-get build-dep vdr-plugin-<Name>

    VDR
  • SurfaceCleanerZ

    Geht nicht ;-(

    Code
    1. darkwing@vdr01:~/yavdr-ansible$ sudo apt install freetype2
    2. Paketlisten werden gelesen... Fertig
    3. Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.
    4. Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
    5. E: Paket freetype2 kann nicht gefunden werden.


    kfb77

    Der VDR baut nicht. Zu den Plugins komme ich erst später

    MP-Logos (Kanallogos für VDR) - Picons2VDR (Kanallogos für VDR) - MV_Backup (Backup mit RSync) - Skin FlatPlus (Fork)

    „In zwei Jahren wird das Spam-Problem gelöst sein.“ [Bill Gates], Microsoft-Chef, 2004

  • pkg-config listet die Pakete auch nicht:

    MP-Logos (Kanallogos für VDR) - Picons2VDR (Kanallogos für VDR) - MV_Backup (Backup mit RSync) - Skin FlatPlus (Fork)

    „In zwei Jahren wird das Spam-Problem gelöst sein.“ [Bill Gates], Microsoft-Chef, 2004

  • Leider nein:

    Code
    1. darkwing@vdr01:~/yavdr-ansible$ sudo apt-get build-dep vdr
    2. Paketlisten werden gelesen... Fertig
    3. E: Sie müssen einige »deb-src«-URIs für Quellpakete in die sources.list-Datei eintragen.


    Habe jetzt apt install libsystemd-dev libfreetyp6-dev libfontconfig1-dev gemacht. Der VDR kommt nun schon weiter:

    Code
    1. CC timers.o
    2. CC tools.o
    3. tools.c:18:10: fatal error: jpeglib.h: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
    4. 18 | #include <jpeglib.h>
    5. | ^~~~~~~~~~~
    6. compilation terminated.
    7. make: *** [Makefile:144: tools.o] Fehler 1
    8. make: *** Auf noch nicht beendete Prozesse wird gewartet …

    Aber halt nicht ganz...

    MP-Logos (Kanallogos für VDR) - Picons2VDR (Kanallogos für VDR) - MV_Backup (Backup mit RSync) - Skin FlatPlus (Fork)

    „In zwei Jahren wird das Spam-Problem gelöst sein.“ [Bill Gates], Microsoft-Chef, 2004

  • Einmal im debian-Verzeichnis nachsehen (oder in der dsc-Datei bei Launchpad):


    Build-Depends: debhelper (>= 9), libjpeg-dev, libcap-dev, dh-systemd, libncursesw5-dev, libfreetype6-dev, libfontconfig-dev, gettext, python3, linux-libc-dev (>= 3.0), libfribidi-dev, libsystemd-dev, bash-completion

  • Es haben noch libjpeg-dev und libcap-dev gefehlt. VDR Baut. Aber die Plugins... Da schaue ich noch wie weit ich komme

    MP-Logos (Kanallogos für VDR) - Picons2VDR (Kanallogos für VDR) - MV_Backup (Backup mit RSync) - Skin FlatPlus (Fork)

    „In zwei Jahren wird das Spam-Problem gelöst sein.“ [Bill Gates], Microsoft-Chef, 2004

  • oder mal die /etc/apt/sources.list.d/yavdr-ubuntu-experimental-vdr-focal.list entsprechend erweitern.

    Code
    1. deb http://ppa.launchpad.net/yavdr/experimental-vdr/ubuntu focal main
    2. deb-src http://ppa.launchpad.net/yavdr/experimental-vdr/ubuntu focal main
    VDR
  • Hi,

    Ggf mal im Markad für easyvdr v3.x Thread von mir heute mittag gucken, hatte dort gestern das Problem...

    Mfg Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Beim imon-Plugin komme ich nicht weiter

    Code
    1. darkwing@vdr01:/usr/local/src/VDR/PLUGINS/src/imonlcd$ make
    2. make: freetype-config: Kommando nicht gefunden
    3. g++ -g -O3 -Wall -Werror=overloaded-virtual -Wno-parentheses -fPIC -D_GNU_SOURCE -D_FILE_OFFSET_BITS=64 -D_LARGEFILE_SOURCE -D_LARGEFILE64_SOURCE -c -DPLUGIN_NAME_I18N='"imonlcd"' imon.c
    4. In file included from imon.c:29:
    5. ffont.h:19:10: fatal error: ft2build.h: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
    6. 19 | #include <ft2build.h>
    7. | ^~~~~~~~~~~~
    8. compilation terminated.
    9. make: *** [Makefile:74: imon.o] Fehler 1

    libfreetype6-dev und libfontconfig1-dev sind installiert

    MP-Logos (Kanallogos für VDR) - Picons2VDR (Kanallogos für VDR) - MV_Backup (Backup mit RSync) - Skin FlatPlus (Fork)

    „In zwei Jahren wird das Spam-Problem gelöst sein.“ [Bill Gates], Microsoft-Chef, 2004

  • Hab den Patch gefunden.

    Code
    1. +INCLUDES += $(shell pkg-config --cflags freetype2)
    2. +LIBS += $(shell pkg-config --libs freetype2)

    MP-Logos (Kanallogos für VDR) - Picons2VDR (Kanallogos für VDR) - MV_Backup (Backup mit RSync) - Skin FlatPlus (Fork)

    „In zwei Jahren wird das Spam-Problem gelöst sein.“ [Bill Gates], Microsoft-Chef, 2004

  • VDR, Plugins und die Sprachdateien liegen jetzt unter /usr/local/src/VDR

    Die Frage ist nun, wo hin damit? Ich dachte so:

    vdr -> /usr/local/bin/

    Plugins -> /usr/local/lib/vdr/

    Sprachpakete -> /usr/local/share/locale/


    So würden keine Dateien überschrieben, wenn es mal von der Distribution was neues gibt.

    Wie bekomme ich das nun lauffähig?


    vdr ist klar. Im vdr.service ändern. init.d/vdr und die runvdr werden nicht genutzt?

    Plugins müssten also Option übergeben werden. Eine eigene z.B. 10-vdr-plugins.conf würde bestimmt gehen. Kann man beim "zurückschalten" dann einfach entfernen.

    Aber die Sprachdateien müssten ähnlich zu aktivieren sein. So wäre das Skriptbar...


    Was muss noch beachtet werden?

    MP-Logos (Kanallogos für VDR) - Picons2VDR (Kanallogos für VDR) - MV_Backup (Backup mit RSync) - Skin FlatPlus (Fork)

    „In zwei Jahren wird das Spam-Problem gelöst sein.“ [Bill Gates], Microsoft-Chef, 2004

  • Das kannst Du alles im Make.config im VDR-Source-Verzeichnis vor dem Kompilieren und Installieren festlegen.

    Die Raute entfernen und die gewollten Pfade festlegen.


    Stefan