yaVDR 0.6.2 kein NFS-Share für /srv/vdr vorhanden

  • Hallo zusammen,


    ich hab mal ein kleines Script mit Maßnahmen gebastelt wenn kein NFS-Share für /srv/vdr vorhanden ist.


    Was mir allerdings noch fehlt:

    Wie fahre ich den VDR_PC runter wenn alle Maßnahmen fehlgeschlagen sind das NFS-Share zu mounten ?

    Allerdings ist jetzt ja noch der Timer aktiv weshalb der VDR-PC überhaupt gestartet ist.

    Dieser zeichnet jetzt auf bis die 8GB große Boot-HD voll ist.

    Ziel soll sein, dass er dennoch runter fährt und mit dem nächsten Timer wieder startet, in der Hoffnung, dass das NFS-Share dann wieder da ist. ;)

    VDR1: Asus P5B, 2048MB, 2 x Mystique SaTiX-S2 V2 CI Dual, Colorful G210, 7" Display, 1TB 2,5" SATA HD, Compact Flash to SATA 8GB CF Card --> yaVDR 0.6.1
    VDR2: Asus
    B85M-E, 8192MB, 1 x TT-Budget S2-3200 PCI, MSI GF GTX 1050-2GB, SATA Flash Modul 8GB --> yaVDR 0.6.1
    VDR3: Acer Revo 3600, 2048MB, Compact Flash to SATA 8GB CF Card --> yaVDR 0.6.1

  • Hmm. Nachdem yavdr-0.6 noch upstart verwendet, einfach "stop vdr" vor das reboot. Aber "reboot" fährt ohnehin auch gleich den vdr-Prozeß runter?

    --
    vdr User #2022 - hdvdr2: Lenovo SFF M83, Intel(R) Core(TM) i5-4670S, 12 GB Ram, zram-swap/tmp, ubuntu-focal, softhddevice-vdpau
    ddbridge-6.x mit 2xDVB-S2 und (Flex) 2xDVB-C/T Tunern, nvidia-GF720 SFF passiv (nvidia-dkms-465.31), System SSD btrfs,

    snapper, 8TB HDD XFS/cow /srv/vdr, yavdr-ansible-2.5.5-seahawk, vdr-epg-daemon mit Frodo-plugins, Kernel 5.12.10

    vdradmin-am, live+webstreaming, vdrmanager (Smartphones als FB), ffmpeg-4.3.1-libfdk_aac, vdr-plugin-hbbtv.

  • ein service vdr stop erzeugt bei mir leider einen segfault :/und dadurch wird der wakeuptimer per AHCI nicht gesetzt ;(


    reboot müsste auch gegen ein shutodown -h now oder so ausgetauscht werden

    er soll ja runter fahren und nicht neu starten !

    VDR1: Asus P5B, 2048MB, 2 x Mystique SaTiX-S2 V2 CI Dual, Colorful G210, 7" Display, 1TB 2,5" SATA HD, Compact Flash to SATA 8GB CF Card --> yaVDR 0.6.1
    VDR2: Asus
    B85M-E, 8192MB, 1 x TT-Budget S2-3200 PCI, MSI GF GTX 1050-2GB, SATA Flash Modul 8GB --> yaVDR 0.6.1
    VDR3: Acer Revo 3600, 2048MB, Compact Flash to SATA 8GB CF Card --> yaVDR 0.6.1

  • Ok, dann klappt ja ein normaler VDR-Shutdown so auch nicht, wenn segfault beim stop service?

    Oder sträubt sich der VDR wegen der laufenden Aufnahme mit segfault?

    --
    vdr User #2022 - hdvdr2: Lenovo SFF M83, Intel(R) Core(TM) i5-4670S, 12 GB Ram, zram-swap/tmp, ubuntu-focal, softhddevice-vdpau
    ddbridge-6.x mit 2xDVB-S2 und (Flex) 2xDVB-C/T Tunern, nvidia-GF720 SFF passiv (nvidia-dkms-465.31), System SSD btrfs,

    snapper, 8TB HDD XFS/cow /srv/vdr, yavdr-ansible-2.5.5-seahawk, vdr-epg-daemon mit Frodo-plugins, Kernel 5.12.10

    vdradmin-am, live+webstreaming, vdrmanager (Smartphones als FB), ffmpeg-4.3.1-libfdk_aac, vdr-plugin-hbbtv.

  • ein normaler shutdown mit /usr/bin/vdr-dbus-send /Remote remote.HitKey string:'Power' geht ohne segfault :/

    VDR1: Asus P5B, 2048MB, 2 x Mystique SaTiX-S2 V2 CI Dual, Colorful G210, 7" Display, 1TB 2,5" SATA HD, Compact Flash to SATA 8GB CF Card --> yaVDR 0.6.1
    VDR2: Asus
    B85M-E, 8192MB, 1 x TT-Budget S2-3200 PCI, MSI GF GTX 1050-2GB, SATA Flash Modul 8GB --> yaVDR 0.6.1
    VDR3: Acer Revo 3600, 2048MB, Compact Flash to SATA 8GB CF Card --> yaVDR 0.6.1

  • Dann hilft am ehesten, das Starten des VDRs gleich zu verhindern, wenn das NFS-Verzeichnis nicht gemounted werden kann. Gab es da nicht ein File (/etc/default/vdr?), das gesourced wird bevor VDR startet?

    Wenn das chknfs-Script erst aufgerufen wird, während der VDR läuft, hilft das ja nix mehr - da kann er gar nicht mehr sinnvoll über /srv/vdr mounten, wenn in dem Verzeichnis bereits lokal Dateien sind, außer es ist das MOunten über nicht-leere Verzeichnisse explizit erlaubt?

    --
    vdr User #2022 - hdvdr2: Lenovo SFF M83, Intel(R) Core(TM) i5-4670S, 12 GB Ram, zram-swap/tmp, ubuntu-focal, softhddevice-vdpau
    ddbridge-6.x mit 2xDVB-S2 und (Flex) 2xDVB-C/T Tunern, nvidia-GF720 SFF passiv (nvidia-dkms-465.31), System SSD btrfs,

    snapper, 8TB HDD XFS/cow /srv/vdr, yavdr-ansible-2.5.5-seahawk, vdr-epg-daemon mit Frodo-plugins, Kernel 5.12.10

    vdradmin-am, live+webstreaming, vdrmanager (Smartphones als FB), ffmpeg-4.3.1-libfdk_aac, vdr-plugin-hbbtv.

  • mounten von nicht leeren Verzeichnissen geht, brauche ich ja auch für den Check ob die lokale "check-Datei" vorhanden ist


    bekommt man ein Rückmeldung bei

    /usr/bin/vdr-dbus-send /Remote remote.HitKey string:'Power'

    dass noch eine Taste zum erzwingen vom SHutdown nötig ist ?

    VDR1: Asus P5B, 2048MB, 2 x Mystique SaTiX-S2 V2 CI Dual, Colorful G210, 7" Display, 1TB 2,5" SATA HD, Compact Flash to SATA 8GB CF Card --> yaVDR 0.6.1
    VDR2: Asus
    B85M-E, 8192MB, 1 x TT-Budget S2-3200 PCI, MSI GF GTX 1050-2GB, SATA Flash Modul 8GB --> yaVDR 0.6.1
    VDR3: Acer Revo 3600, 2048MB, Compact Flash to SATA 8GB CF Card --> yaVDR 0.6.1

  • Wird aber trotzdem nichts helfen, wenn der VDR vorher schon läuft - da zeigt der Filepointer nach wie vor auf den inode im lokalen System und die / wird trotzdem vollgeschrieben ... drum frag ich mich, warum der VDR überhaupt laufen soll, solang das nfs-Verzeichnis noch nicht gemounted ist?

    Mein VDR fragt im OSD natürlich nach, ob trotz laufender Aufnahme runtergefahren werden soll - aber ohne laufendes OSD/eingeschalteten Fernseher wird das nix. Zudem ist dann noch die Abfrage im lifeguard, wenn der TV (über ping festgestellt) läuft, wird auch nicht abgeschaltet.

    Ein Upgrade auf die ansible-Version, ggf. auf 2. Platte/Partition, kommt nicht in frage?

    --
    vdr User #2022 - hdvdr2: Lenovo SFF M83, Intel(R) Core(TM) i5-4670S, 12 GB Ram, zram-swap/tmp, ubuntu-focal, softhddevice-vdpau
    ddbridge-6.x mit 2xDVB-S2 und (Flex) 2xDVB-C/T Tunern, nvidia-GF720 SFF passiv (nvidia-dkms-465.31), System SSD btrfs,

    snapper, 8TB HDD XFS/cow /srv/vdr, yavdr-ansible-2.5.5-seahawk, vdr-epg-daemon mit Frodo-plugins, Kernel 5.12.10

    vdradmin-am, live+webstreaming, vdrmanager (Smartphones als FB), ffmpeg-4.3.1-libfdk_aac, vdr-plugin-hbbtv.