V3.5 oder V5?

  • Hallo in die Runde,


    bei mir läuft seit Jahren easyvdr, zuletzt in Version 3.5. Einmal eingerichtet und angepasst läuft das jahrelang wie am Schnürchen!


    Ich wollte mit dem Update auf V5 warten, bis die aus der Alpha Phase raus ist, aber leider ist mit gestern die Bootplatte vom vdr abgeschmiert.X/


    Neue Platte ist bestellt, Frage ist jetzt nur, ob ich V3.5 installieren soll oder die aktuelle V5.

    Was empfiehlt ihr?


    Wirds später ein automatisches Update von der 5-Alpha Version geben?

  • Hi,

    V3. X ist nicht mehr gewartet. Und auch nicht mehr wartbar. Die v5 wird vermute ich nie final werden. Wir benutzen die teilweise produktiv.

    V5 wird noch gewartet von Ubuntu und auch wir basteln noch etwas dran. Aber easyvdr als Projekt gibt es nicht mehr. S. Ankündigungsthread.

    Mfg Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Hallo Sim5000.


    lass dich nicht von der Bezeichnung "Alpha" abschrecken, das läuft eigentlich recht gut und die Experten hier basteln trotzdem immer fleißig weiter bei Fehlermeldungen.

    Und wenn es mit 5.0 nicht läuft, dann halt doch etwas später die 3.5 nehmen.


    Gruß Ralf

    Wohnzimmer (easyVDR 5.0):

    Intel NUC 7PJYH / 8 GB RAM / 60 GB SSD / SMK RC6 MCE 50GB

    Dachboden (easyVDR 5.0):
    Asrock J4105 / 8 GB RAM / CINE S2 (V6.5) + DuoFlex S2 / CINE S2 (V6.5) / 60 GB (SAMSUNG SSD 830) / 8 TB (HGST HUS728T8TAL) / Futaba MDM166A / SMK RC6 MCE 50GB / Cooltek G3 / attric IR (Rev.5)

    weitere Kodi-clients (LibreELEC, CoreELEC):

    Raspi 3 (Openelec) und Odroid C4 (Coreelec)

  • Mein V5 läuft auch produktiv, und nach ein paar anfänglichen Schwierigkeiten und guter Unterstützung hier im Board auch fehlerfrei.

    Aber letztendlich gibt es ja nie eine Garantie. Dafür gibt es zuviel unterschiedliche Hardware, Plugins, Skins und Kombinationen davon.

    Gruß Axel

  • HI Sim5000

    EasyVDR 5 läuft schon recht gut.

    Es kommt natürlich auch auf Deine verwendete Hardware an.

    Aber mit einer Nvidia Grafikkarte GT 210 --> 1030 und ein Kabel oder Sat System sollte es schon hell werden. Min. RAM 2GB

    Bei der Auswahl des Nvidia Treibers sollte vorerst fuer eine GT210 --> GT730 nur der 340er Treiber genommen werden.

    Audio/Ton Auswahl am besten Pulseaudio .

    Wenn Neuinstallation , dann schon EasyVDR 5 pre Alpha.

    Beim Install von USB Stick oder DVD dann Install ea5.stable auswählen !

    Das Iso von EA5 10 bekommst Du mit dem Windows Programm Win32DiskImager auf einen min. 4GB USB Stick , mit diesen dann booten + installieren.

    Das Programm bekommst Du von hier: https://sourceforge.net/projects/win32diskimager/


    Das in EasyVDR 5 enthaltene Kodi 18.9 bring einfach die

    besseren und neueren Mediatheken mit . Ein Update auf Kodi 19 ist auch möglich.

    Siehe Dir hier die Beiträge #8 und #11 an .

    easyvdr 5 alpha: HAMA MCE Fernbedienung
    Was geht und wie es geht.


    Und bitte lege Dir eine Signatur an.

    Damit man sieht was Du für eine Hardware/Software einsetzt, das erspart unnötige Rückfragen.

    EasyVDR 5 wird laufend verbessert und Fehler werden beseitigt.

    Nach erfolgreicher Installation ist es immer ratsam ein apt-get update

    und danach ein apt-get upgrade durch zu führen. So bist Du auf den neusten Stand..

    Aber bitte immer bei gestoppten ( stopvdr ) VDR auf der Eingabekonsole mit Admin Rechten. ( Administrator Terminal )

    Eine Anleitung gibt es auch hier: Anleitung (v5.5.2) zu EasyVDR 5 alpha(10) - last change 22.03.21 (Bitte in diesem Thema keine Probleme posten - Danke! )


    Gruß Helmut

    Test_VDR: Lintec Senior Gehäuse - MSI G41M P25 MS7592 Board - Intel P4 E8500 / 775 CPU - MSI GT710 PCI-e HDMI LP passiv - DVBSky S2 952 Dual SAT - 120GB W.D. Green SSD + Big HDD - 2x2GB DDR3 RAM - LG GH24NSD1 S-ATA DVD - SMK RC6 MCE 50GB FB. an STM32 USB-Stick - EasyVDR 5 pre Alpha - Softhddevice Frontend mit Pulseaudio - Kodi 19.4 m. Confluence Skin
    Clients: Hauppauge Media MVP Scart - VIP 1903Box - VIP 1910Box - EasyStream 0.6-18 fuer Windows - Raspberry PI B+ mit OpenElec 5.08 Kodi Helix 14.2 und Tsop31238 Lirc mit Conrad Promo8 FB on Code VCR 0104 - Raspi3 m.OpenElec 6.03 und Kodi 15.2 Isengard

    The post was edited 5 times, last by Emma53: Nachtrag Anleitung ().

  • Ok, V5 läuft. Hatte Dank der vielen Tipps keine großen Probleme bei der Einrichtung.


    Frage: Wie lässt sich samba deaktivieren? Gibt keine Windowsrechner in meinem Netz, brauche ich nicht.

    Über den installer hab ich das versucht, der Dienst wird mir aber immer noch als aktiv angezeigt.

  • Hi,

    Da keine Freigaben per default aktiv sind, ist das nicht so schlimm.

    Wahrscheinlich den Service deaktivieren. Aber genau habe ich es nie gemacht.

    Schön dass es läuft.

    Mfg Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Ok, V5 läuft. Hatte Dank der vielen Tipps keine großen Probleme bei der Einrichtung.


    Frage: Wie lässt sich samba deaktivieren? Gibt keine Windowsrechner in meinem Netz, brauche ich nicht.

    Über den installer hab ich das versucht, der Dienst wird mir aber immer noch als aktiv angezeigt.

    Über das OSD bei den Einstellungen oder über das WebInterface - wenn der Webbrowser läuft.

    vdr 1 easyVDR 5.0 (alpha) Asus M5A87 AMD FX ™ 4300 Quad-Core, 8GB RAM, nVidia Geforce GT 1030 (390), DigitalDevices Octopus Card + 2 DuoFlex DVB-S2, Kodi 19.2

    vdr 2 easyVDR 5.0 (alpha) Asus M5A87 AMD FX ™ 6300 Six-Core, 8 GB RAM, nVidia Geforce GT 1030 (390.141), Digital Devices Octopus Card + 2 DuoFlex DVB-C, DVB-T2, Kodi 19.0


  • Hi Pritt,


    das habe ich probiert:


    funktioniert aber leider nicht (nach Neustart VDR):


    Gleiches übrigens mit FTP: Auch das habe ich über Installer, OSD und Webinterface versucht zu deaktivieren... Dienst ist aber aktiv.


    Ist das nur bei mir so? Hat noch jemand ne Idee?

  • Hallo,

    Gleiches übrigens mit FTP: Auch das habe ich über Installer, OSD und Webinterface versucht zu deaktivieren... Dienst ist aber aktiv.

    easyPortal ist noch nicht an Systemd angepasst!

    Samba:

    Code
    1. sudo systemctl mask --now smbd

    systemctl mask verhindert das der Dienst nach Neustart wieder aktiv wird.

    ..gleiches gilt für nmbd

    Code
    1. sudo systemctl mask --now nmbd


    ProFTPD:

    Code
    1. sudo systemctl mask --now proftpd


    Kontrollieren ob Service noch aktiv

    Code
    1. systemctl status smbd
    2. systemctl status nmbd
    3. systemctl status proftpd

    In der Ausgabe sollte dann Active: inactive (dead) zu sehen sein!


    Gruss

    Wolfgang

    TT S2-6400 - saa716x kompilieren unter 20.04(Focal)

    The post was edited 1 time, last by wolfi.m ().

  • sudo systemctl stop smbd
    sudo systemctl disable smbd
    sudo systemctl mask smbd

    Das kann man auch zu einem Befehl zusammenfassen: sudo systemctl mask --now smbd

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Das kann man auch zu einem Befehl zusammenfassen: sudo systemctl mask --now smbd

    Merci!


    Gruss

    Wolfgang

    TT S2-6400 - saa716x kompilieren unter 20.04(Focal)