[easyvdr5] Unicable-Verkabelung an einer TBS Quadkarte

  • Hallo zusammen,

    musste meinen alten LNB tauschen. Habe mir einen Unicable lnb angeschafft. Habe die scr.conf mit den Frequenzen des lnb‘s konfiguriert und die diseqc.conf (scr) ebenfalls konfiguriert. Nur mit der Verkabelung ?!?! an der TBS Quad-Karte komme ich nicht klar!!!

    Hat vllt. Jemand eine Idee?

    Gruß

    Fuebi

  • Hi,


    Die TBS Quad ist doch eine IPTV Card, oder ? Wenn Du, wie ich annehme ein Unicable LNB gekauft hast, wie ich eines hatte, dann geht von diesem LNB ein Satkabel zum vdr. Die TBS verlangt aber ein HDMI Cabel als Einspeisung. Du müsstest in diesem Fall das Satkabel mit einer unikablefähigen Satbox mit HDMI Ausgang verbinden und kannst dann die Satbox per HDMI mit Deiner TBX Karte verbinden.


    Ist es diese Karte oder ähnlich dann einfach das Unicabel an den ersten Sat Eingang anschliessen. Soweit ich kurz überflogen habe, hat die einen Single - bzw Dual Tuner Modus. Welche Betriebsart für Dich relevant ist musst Du mal schauen. Ich weiß nicht, ob das DVB-S Signal dann zu den anderen Tunern durchgeschleift wird (auomatisch, moderne Karten sollten das können) oder ob Du dann noch einen Verteiler benötigst mit dem Du das Unicabel wieder aufsplittest auf die vier Tuner Eingänge. Der Verteiler (Sat Handel) muss die Frequenzen unterstützen, die das Unikabel bzw Dein LNB liefert.


    Gruss Pritt

    vdr 1 easyVDR 5.0 (alpha) Asus M5A87 AMD FX ™ 4300 Quad-Core, 8GB RAM, nVidia Geforce GT 710 (340.108), DigitalDevices Octopus Card + 2 DuoFlex DVB-S2, Kodi 19.0

    vdr 2 easyVDR 5.0 (alpha) Asus M5A87 AMD FX ™ 6300 Six-Core, 8 GB RAM, nVidia Geforce GT 1030 (390.141), Digital Devices Octopus Card + 2 DuoFlex DVB-C, DVB-T2, Kodi 18.9


  • Was hast Du denn für eine TBS-Karte? Ein paar mehr Infos wären da sehr hilfreich!


    Ist es eine ganz normale Quad-SAT-Karte mit 4 Eingängen, dann ist es ganz einfach:

    Du musst einen 4-fach-SAT-Verteiler an den LNB anschließen. Der SAT-Verteiler muss einer sein, der die Versorgungs-Spannung zum LNB durchlässt!

    An den Eingang des 4-fach-Verteilers kommt an den LNB und die 4 Ausgänge des SAT-Verteilers werden mit den 4 Eingängen der Tunerkarte verbunden.

  • Hi, habe einen TBS Quad-Sat-Karte TBS-6904. Habe den SCR Ausgang des LNB‘s am ersten Eingang geschaltet. Bild u. Ton ist da. Wenn ich aber eine Aufnahme mache zB. ARD und schalte dann auf ZDF bleibt der Bildschirm dunkel. Gibt es vllt. Parametereinstellungen die das interne Schleifen der Eingänge möglich macht, oder muss ich mir einen Verteiler besorgen und wenn was für einen?

    Gruß Fuebi

  • Hi,

    Ist diseqc an? Ich vermute, dass muss an sein. Ich denke der Satverteiler fehlt dir noch, s. Vorletzter Post.

    Mfg Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • TT S2-6400 - saa716x kompilieren unter 20.04(Focal)

  • Fuebi66

    Der SAT-Verteiler passt.

    Der LNB muss an den IN-Eingang (der in der Mitte von den 3en) und dann noch 4 SAT-Kabel von den OUT-Ausgängen des SAT-Verteilers an die 4 Eingänge der Tuner der TBS-Karte.


    Wichtig ist noch die Aktivierung von DSISEQC in den VDR-Einstellungen:

    Menü -> System -> Einstellungen -> LNB -> Diseqc benutzen = JA


    Wenn es dann immer noch nicht klappt, dann zeige mal die /etc/vdr/diseqc.conf und die /etc/vdr/scr.conf , vierlleicht gibt es da noch einen kleinen Fehler.

  • Ok, Meine Einstellungen!!

    scr.conf

    # EN50494 & EN50607 ("JESS")

    #

    0 1210

    1 1420

    2 1680

    3 2040


    diseqc.conf (ist eingeschaltet)

    # SCR (Satellite Channel Routing) EN50494:

    #

    S19.2E 11700 V 9750 t V W10 S0 [E0 10 5A 00 00] W10 v

    S19.2E 99999 V 10600 t V W10 S1 [E0 10 5A 00 00] W10 v

    S19.2E 11700 H 9750 t V W10 S2 [E0 10 5A 00 00] W10 v

    S19.2E 99999 H 10600 t V W10 S3 [E0 10 5A 00 00] W10 v


    und mein Verteiler und LNB siehe Anhang.


    VDR eingeschaltet Sender zB. Das Erste vorhanden. Umschalten auf andere Programme auch kein Problem. Aber auf Das Erste aufnehmen. Ok.

    Sobald ich umschalte kein Signal. Zurück ebenfalls kein Signal. Muss den VDR auschalten, lange warten und wieder einschalten Signal bzw Sender da.

    Gruß

    Fuebi

  • Die scr.conf und diseqc.conf habe ich genauso, passt also.


    Wichtig ist noch die Aktivierung von DSISEQC in den VDR-Einstellungen:

    Menü -> System -> Einstellungen -> LNB -> Diseqc benutzen =

    Diese Einstellung hast Du auch so?


    Und im gleichen Menü auch noch folgende Einstellungen:

    Device 1,2,3,4 angeschlossen an Sat-Kabel = eigenes


    Mehr fällt mir da nicht ein.

    Bei mir läuft das genauso seit vielen Jahren mit 2 TBS-Tunerkarten (Single-DVB-S2 TBS8922 +, Dual-DVB-S2 TBS6902)


    Hast Du mal mit dem femon-Plugin getestet, ob auch alle Tuner funktionieren?

    Also einen Sender einstellen, dann müsste im Femon-Plugin das erste Device (Tuner) #0 angezeigt werden.

    Nun kannst Du im femon-Plugin mit den Links- Rechts-Tasten durch die einzelnen Tuner #0, #1, #2, #3 schalten und es müsste immer derselbe Sender angezeigt werden, wenn alle Tuner funktionieren.

  • Wenn ich das erste einschalte kommt Tuner #0 und #2 Bild, Tuner #1 und #3 kein Bild.

    Schalte ich auf ZDF Tuner #0, #1 und #3 kein Bild, Tuner #2 Bild. ONE HD Tuner #0,#1,#2 kein Bild, Tuner #3 Bild.
    Gruß

    Fuebi

  • Fuebi66 ,

    jetzt bin ich mit meinem Latein am Ende! :/



    Das einzigste was mir noch einfällt, wäre der DVB-Treiber von TBS.

    Ich baue den TBS-Treiber immer selbst nach dieser Anleitung: How to install open source linux driver


    Tipp von mir:

    Da es oftmals ein paar unterschiedliche Probleme bei einzelnen TBS-Karten gibt, lösche ich vor dem "make install" immer den gesamten "media"-Ordner in:

    \lib\modules\5.4.0-72-generic\kernel\drivers\media


    Damit läuft es dann auf jeden fall immer ordentlich. ;)

    Falls Du das nicht so machst, dann wäre das auf jeden fall einen Versuch wert!



  • Steht doch genau Schritt für Schritt im LINK, den ich oben gepostet habe. :/


    Aber mir ist jetzt erst aufgefallen, dass Du ja EasyVDR benutzt und ich habe ja yaVDR installiert.

    Bei EasyVDR gibt es ja glaub ich ein extra Treiberpaket für die TBS-Karten.

    Aber wie das jetzt hier funktioniert und wie man das installiert bzw. wie man einen Treiber selbst kompiliert, musst Du mal die Entwickler vom EasyVDR fragen. Die können da bestimmt helfen.

  • Hallo,

    Aber mir ist jetzt erst aufgefallen, dass Du ja EasyVDR benutzt und ich habe ja yaVDR installiert.

    Bei EasyVDR gibt es ja glaub ich ein extra Treiberpaket für die TBS-Karten.

    Paket linux-media-tbs(-c)enthält TBS Open Source Linux Driver Offline Package v20210204

    Siehe -> https://www.tbsdtv.com/download/index.html?path=13&id=13

    Man kann jederzeit die Module auch selbst kompilieren.

    Paket linux-media-tbs(-c) muss zuerst deinstalliert werden & reboot.

    (Bei deinstall werden die alten Module wieder zurück kopiert)

    Nun die Anleitung wie Paulaner von gepostet abarbeiten.


    Gruss

    Wolfgang

    TT S2-6400 - saa716x kompilieren unter 20.04(Focal)