VDR Developer Version 2.5.2

  • Das Handling von verschobenen Sendungen scheint recht gut zu funktionieren :tup


    Dass der alte Timer nicht glöscht wird, empfinde ich als hinnehmbar.


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcode github

  • Ich hatte den alten Timer deaktiviert, hätte ich ectl. nicht machen dürfen:



    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcode github

  • Du hast nichts falsch gemacht.

    Der Timer 137 wurde der eingeschobenen Sendung 'Philip - Zum Tode des Herzogs von Edinburgh' zugewiesen, weil er diese zu 100% überdeckte, die ursprüngliche Sendung 'Tatort' aber nicht mehr, da sich diese zu weit nach hinten verschoben hatte und aus dem Abdeckungsbereich des Timers hinausragte. Da der Tatort damit aber keinen Timer mehr hatte, erfolgte sogleich ein Respawn und es wurde ein neuer Timer angelegt. Das hätte sich wohl auch schon in der Version 2.5.1 so verhalten. Hauptsache, die Sendung wurde vollständig aufgenommen ;-).


    Eventuell sollte in vdr.c Timers->AdjustSpawnedTimers() *vor* Timers->SetEvents(Schedules) aufgerufen werden. Ich baue das mal um und poste einen Patch.

  • Auf Testsystem eingespielt.


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcode github

  • Hier der Fix für das Problem, das mit dem Patch vdr-2.5.2-fix-pattern-timers-short-events.diff aufgefallen ist. In cSchedule::DropOutdated() wurde die Schleife zu früh beendet, daher konnte es zu doppelten EPG-Einträgen kommen. Der angehängte Fix is unabhängig von dem o.g. Patch notwendig (welcher unverändert genutzt werden kann).

  • D.h. daß er zusätzlich eingespielt werden muß?


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcode github

  • Zwei Probleme auf meinem Testsystem, wo alle Fixes eingespielt sind.


    Fall 1:


    Code
    1. Apr 14 16:10:00 gentoo vdr[4316]: [4316] Title: 'Gene Roddenberry's Earth: Final Conflict' Subtitle: 'Die zweite Welle, USA 2000'
    2. Apr 14 17:06:54 gentoo vdr[4316]: [4316] timer 92 (48 1610-1725 'Gene Roddenberry's Earth: Final Conflict~Die zweite Welle, USA 2000') set to event Mi. 14.04.2021 16:05-16:15 'Dauerwerbesendung'
    3. Apr 14 17:07:24 gentoo vdr[4316]: [4316] timer 92 (48 1600-1635 'Gene Roddenberry's Earth: Final Conflict~Die zweite Welle, USA 2000') times changed to 16:00-16:35
    4. Apr 14 17:07:24 gentoo vdr[4316]: [4316] timer 92 (48 1600-1635 'Gene Roddenberry's Earth: Final Conflict~Die zweite Welle, USA 2000') stop
    5. Apr 14 17:07:34 gentoo vdr[4316]: [4316] timer 92 (48 1600-1635 'Gene Roddenberry's Earth: Final Conflict~Die zweite Welle, USA 2000') set to no event
    6. Apr 14 17:07:34 gentoo vdr[4316]: [4316] triggering respawn for timer 92 (48 1600-1635 'Gene Roddenberry's Earth: Final Conflict~Die zweite Welle, USA 2000')
    7. Apr 14 17:07:34 gentoo vdr[4316]: [4316] deleting timer 92 (48 1600-1635 'Gene Roddenberry's Earth: Final Conflict~Die zweite Welle, USA 2000')

    Hier wurde haarscharf am Ende gestopt, einige Sekunden fehlen, einige Minuten Nachlauf wären schon wünschenswert. Aufzeichnung von Tele5, die nehmen es evtl. mit dem EPG nicht so genau.


    Fall 2:


    Hier war der Nachlauf deutlich zu groß, ebenfalls Tele5, ca. 1 Std.


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcode github

    The post was edited 1 time, last by jsffm ().

  • Anbei ein korrigierter Patch. Es fehlte das "* 60" bei "Limit += Setup.MarginStart".


    Es wird auch noch eine weitere Änderung kommen, damit sehr kurze Events, wo die Vor- und/oder Nachlaufzeit verkürzt wird, trotzdem mit der vollen Vor-/Nachlaufzeit aufgenommen werden. Da bin ich aber noch am testen...

  • Code
    1. root@gentoo:/usr/local/vdr/vdr-2.5.2gentoo vdr-2.5.2 # patch < vdr-2.5.2-fix-pattern-timers-short-events-02.diff
    2. patching file timers.c
    3. Hunk #3 FAILED at 728.
    4. 1 out of 3 hunks FAILED -- saving rejects to file timers.c.rej
    5. patching file timers.h


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcode github

  • Den hatte ich mit -R wieder rausgenommen, dann timers.c aus dem git reinkopiert.


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcode github

  • Der 1. diff geht auch nicht mehr, ich stehe da im Moment auf dem Schlauch.


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcode github