[gelöst]ansible-focal /dev/loop1 unmounted

  • In letzter Zeit kommt öfters nach dem booten diese Meldung vom OSD

    Code
    1. dev/loop1 unmounted

    Muss ich mir Sorgen machen?

    VDR :ASUS AT3IONT-I Mini-ITX/DD Cine-S2-V7/2GB Kingston ValueRAM,SSD-32GB/HD-1TB,STM32 USB Adapter, FB-One for All 7145,CSL 300Mbit WLan-Stick,yaVDR-ansible(focal) alle Updates

    Client: Raspberry Pi 3,LibreELEC 9.2.6

  • Das dürften Snap-Images sein (vgl. https://wiki.ubuntuusers.de/snap/), die im Hintergrund aktualisiert und eingehängt werden (und davor wird das alte Image ausgehängt). Du kannst dir mit df -h die Zuordnung von loop-Device und Mountpoint ansehen und dann in der Ausgabe von mount nachsehen, was da an welchem Mountpoint eingebunden wurde.

    Also z.B.:

    Code
    1. $ df -h
    2. Dateisystem Größe Benutzt Verf. Verw% Eingehängt auf
    3. [...]
    4. /dev/loop1 200M 200M 0 100% /snap/code/60
    5. /dev/loop0 157M 157M 0 100% /snap/code/59
    6. /dev/loop2 100M 100M 0 100% /snap/core/10908
    7. /dev/loop4 56M 56M 0 100% /snap/core18/1988
    8. /dev/loop3 100M 100M 0 100% /snap/core/10958
    9. /dev/loop5 56M 56M 0 100% /snap/core18/1997
    10. [...]

    und

    Code
    1. $ mount
    2. [...]
    3. /var/lib/snapd/snaps/code_60.snap on /snap/code/60 type squashfs (ro,nodev,relatime,x-gdu.hide)
    4. [...]

    Was in dem Fall z.B. ein Snap für VS Code wäre.


    Snapd wird vom Ubuntu Server Installer mit installiert. Für den Betrieb von yaVDR-ansible ist es nicht notwendig.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Ich bin begeistert,wie immer super Hilfestellung ,vielen Dank für die ausführliche Erklärung.

    VDR :ASUS AT3IONT-I Mini-ITX/DD Cine-S2-V7/2GB Kingston ValueRAM,SSD-32GB/HD-1TB,STM32 USB Adapter, FB-One for All 7145,CSL 300Mbit WLan-Stick,yaVDR-ansible(focal) alle Updates

    Client: Raspberry Pi 3,LibreELEC 9.2.6

  • Moin,


    damit könnte man snap deinstallieren?


    Müsste so gehen?

    Code
    1. sudo apt purge snapd
    2. rm -vrf ~/snap
    3. sudo apt-mark hold snapd

    Viele Grüße

    Frank

  • damit könnte man snap deinstallieren?

    Ja. Das reißt IIRC ein paar vom Server Installer vorinstallierte Dinge wie die Unterstützung für LXC-Container mit sich, aber wenn man das nicht braucht, sollte es kein Problem sein snapd zu deinstallieren.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Danke, Ist ein ja mein "Ausprobiersystem", dann drück ich nachher mal tapfer aufs Knöpfchen und melde das Ergebnis

  • Hi, eben gecheckt, geht alles ganz normal, df bzw. mount sieht nur viel aufgeräumter aus :-)