aktuelle DVB-S2 Karte != USB

  • Hi,


    was würde man denn heutzutage für eine DVB-S2-Karte für den VDR kaufen, wenn man keine externe USB-Box möchte?

    Viel scheint es da ja nicht mehr zu geben.

    Ziel wäre null propriäterer Mist, am liebsten auch keine nicht bei Linux mitgelieferte Firmware (wenn es das überhaupt gibt).


    Danke und ciao.

    Michael.

  • Hi Michael

    Es kommt darauf an was für einen Steckplatz Du frei hast. PCI oder PCI-Express.Low Profil oder Volle Bauhöhe

    Mit den PCI Satkarten kommst Du am günstigen weg. Aber es gibt fast keine als Twin Karte , also mir ist keine bekannt.

    Mit Pci-e Karten gibt es eine größere Auswahl auch Twin oder Dual Satkarten.

    Dann musst Du noch unterscheiden in SD Karten und HD S2 Satkarten

    Ferner noch unter Low Profil und Volle Bauhöhe.

    Eigentlich nimmt man heutzutage nur noch S2 Satkarten im Low Profil Format.

    Bei gebrauchten S2 Satkarten ist natürlich der Markt größer als mit Neuen.

    Evtl. mal in der Bucht vorbei schauen. Von Technotrend scheint es nur noch neue USB Empfänger zu geben.
    Sat S2 PCI-e Karten die ootb laufen sind zum Beispiel diese: DVBSky S952 Twin PCI-e Version 3.0a , 2.0a und 1.0b, Diverse Cine S2 V5.x Twin PCI-e , TBS 6920 S2 PCI-e , Mystique SaTiX S2 PCI-e, TBS 6982 S2 PCI-e Twin , TT Budget S2 4100 PCI-e , Tevii S2 471 PCI-e und einige Digita lDevice Satkarten.

    Getestet mit EasyVDR 3.x --> 5.x pre Alpha

    Wenn PCI S2 Satkarten genügen evtl. diese TT S2 1600 Low Profil , oder TT S2 3200 Volle Bauhöhe

    Weniger Emfehlungswert ist die PCI S2 von Technisat Skystar S2 Low Profil ( pollin.de ) da Empfangsprobleme mit 2.Programm in SD und weitere die zur ZDF Gruppe gehören wie ZDR Neo ,3Sat ,ZDF Info ( auf Transponter 111954 ) . Aber die S2 Sender in HD Auflösung sind hingegen OK. Vorteil günstig..

    https://www.pollin.de/search?query=DVB-S+PCI-KARTE+TECHNISAT+SKYSTAR+S2 ( ist ausverkauft )

    Gruß Helmut

    Test_VDR: Lintec Senior Gehäuse - MSI G41M P25 MS7592 Board - Intel P4 E8500 / 775 CPU - MSI GT710 PCI-e HDMI LP passiv - DVBSky S2 952 Dual SAT - 120GB W.D. Green SSD - 2x2GB DDR3 RAM - LG GH24NSD1 S-ATA DVD - SMK RC6 MCE 50GB FB. an STM32 USB-Stick - EasyVDR 5 pre Alpha - Softhddevice Frontend mit Pulseaudio - Kodi 19.1 m. Confluence Skin
    Clients: Hauppauge Media MVP Scart - VIP 1903Box - VIP 1910Box - EasyStream 0.6-18 fuer Windows - Raspberry PI B+ mit OpenElec 5.08 Kodi Helix 14.2 und Tsop31238 Lirc mit Conrad Promo8 FB on Code VCR 0104 - Raspi3 m.OpenElec 6.01 und Kodi 15.2

    The post was edited 3 times, last by Emma53 ().

  • Danke für die ausführliche Antwort.

    Es soll DVB-S2 sein und eine PCIe-Karte.

    Bauhöhe ist wurscht.

    Gebraucht möchte ich in dem Fal nicht.

    Gibts Technotrend neu nicht mehr? Was ist denn TBS für ein Laden?

  • Hi Michael

    Schau hier: https://www.tbs-technology.de/…3RTQCEEAAYASAAEgL7G_D_BwE

    oder hier: https://www.pollin.de/search?q…ARTE+TECHNISAT+SKYSTAR+S2 läuft ootb, aber PCI , und günstig zum Testen / Ersatz etc.

    oder hier: https://www.ebay.de/sch/i.html…nkw=TBS+Satkarte&_sacat=0

    oder hier: https://www.idealo.de/preisver…3254F1055245-8212103.html

    oder hier: https://digitaldevices.de/prod…b-komponenten/cine-s2-v7/


    Weiß aber nicht ob die ootb laufen ohne Extra Treiber.


    Gruß Helmut

    Test_VDR: Lintec Senior Gehäuse - MSI G41M P25 MS7592 Board - Intel P4 E8500 / 775 CPU - MSI GT710 PCI-e HDMI LP passiv - DVBSky S2 952 Dual SAT - 120GB W.D. Green SSD - 2x2GB DDR3 RAM - LG GH24NSD1 S-ATA DVD - SMK RC6 MCE 50GB FB. an STM32 USB-Stick - EasyVDR 5 pre Alpha - Softhddevice Frontend mit Pulseaudio - Kodi 19.1 m. Confluence Skin
    Clients: Hauppauge Media MVP Scart - VIP 1903Box - VIP 1910Box - EasyStream 0.6-18 fuer Windows - Raspberry PI B+ mit OpenElec 5.08 Kodi Helix 14.2 und Tsop31238 Lirc mit Conrad Promo8 FB on Code VCR 0104 - Raspi3 m.OpenElec 6.01 und Kodi 15.2

    The post was edited 1 time, last by Emma53 ().

  • Ok, ich kuck mal - thx!

  • Hi,

    die Fragestellung hatte ich auch gerade. Da ich keine finden konnte, bin ich doch wieder bei gebrauchten gelandet. Linux und neue Hardware ist schwer, insbesondere im Bereich von DVB durch den Treiber-Maintainer. Daher sind neue DD-Treiber ja im Kernel wieder nicht mehr drin und andere auch nicht. Der Wildwuchs mit extra vom Hersteller gepflegten (oder tw auch nicht mehr) ist leider da.


    TBS Treiber sind nicht im Kernel. Muss man extra bauen. Easyvdr v5 hat den mittlerweile dabei.

    DD sind ältere Treiber im Kernel und neuere wíe v7.0 wieder nicht die aktuellen.


    Ob die Firmware dabei ist, ist kein Argument, das ist echt Jammern auf zu hohem Niveau! Da gibt es genug Firmwaresammlungen (MLD, oder die Pakete für Ubuntu von ya, easyvdr...). Die sind ja für jedes System nutzbar, egal welche Distri. Treiber sind was anderes wegen Inkompatiilitäten mit Kerneln und keine dkms-Treiber verfügbar...


    MfG,

    Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Also werde ich mir doch wieder irgendwo eine olle Technotrend holen, die S2-3200 z.B. braucht nix zusätzlich im System - weder Treiber noch Firmware.

    Danke auch dir für die Infos.

  • Oder hier: diverse Hardware (ITX-Board AT5IONT-I, DD Cine S2, Multischalter, ...)


    Eine TT S2 1600 läuft auch ootb ist aber PCI wie die S2 3200 .

    Gruß Helmut

    Test_VDR: Lintec Senior Gehäuse - MSI G41M P25 MS7592 Board - Intel P4 E8500 / 775 CPU - MSI GT710 PCI-e HDMI LP passiv - DVBSky S2 952 Dual SAT - 120GB W.D. Green SSD - 2x2GB DDR3 RAM - LG GH24NSD1 S-ATA DVD - SMK RC6 MCE 50GB FB. an STM32 USB-Stick - EasyVDR 5 pre Alpha - Softhddevice Frontend mit Pulseaudio - Kodi 19.1 m. Confluence Skin
    Clients: Hauppauge Media MVP Scart - VIP 1903Box - VIP 1910Box - EasyStream 0.6-18 fuer Windows - Raspberry PI B+ mit OpenElec 5.08 Kodi Helix 14.2 und Tsop31238 Lirc mit Conrad Promo8 FB on Code VCR 0104 - Raspi3 m.OpenElec 6.01 und Kodi 15.2

  • Ja, von der S2-3200 habe ich halt schon vier Stück im Server.

    Im Client habe ich noch einen PCI-Slot, der wird dann halt dafür verwurstet.

    Aktuell steckt da eine S2-6400 drin.

  • Hi,

    ist die günstigste Lösung und die laufen super, hab auch 3x2 laufen gehabt. Nur in neueren Boards sind die PCI meist vom Grakakühler belegt...

    MfG,

    Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Digibit R1, günstig, funktioniert und man hat keine Kopfschmerzen wegen Treibern


    einfach ans Netzwerk an stöpseln und es geht los

    Oder eben ein ähnliches Gerät.


    Ja, die Treibersituation bezüglich DVB-Karten ist durchwachsen. Ich sehe hier hauptsächlich die Hersteller in der Pflicht. Es werden ja wohl Entwickler bezahlt um Linux-Treiber zu erstellen. Als Hersteller würde ich daran einfach knüpfen das aktiv darauf hinzuwirken ist das der Treiber in endlicher Zeit im Kernel landet. Sonst keine Bezahlung und die Stelle wird neu ausgeschrieben. Und da ist dann auch total egal ob das etwas aufwändiger ist. Gibt schließlich Geld dafür.


    Dem gegenüber steht aber, dass lineare Unterhaltung an sich und die Übertragung via Sat im besonderen zunehmend an Attraktivität verliert. Wenn ich heute neu bauen würde, dann wäre eine Top LAN-Verkabelung (komplett in Leerrohren ausgeführt) meine höchste Priorität. Koax würde ich gar nicht mehr ziehen. Entweder es würde für das bisschen TV das noch geschaut wird ein günstiger Online-Dienst genutzt oder ein zentraler TV-Server versorgt das ganze Haus mit einem Netzwerk-Stream.

  • Wir haben vor 10 Jahren gebaut und haben beides - sowohl Coax als auch LAN im ganzen Haus.

    Aber was gerne vergessen wird: SAT hat einen unschlagbaren Vorteil gegenüber IP-TV, zumindest für Paranoiker wie mich:

    Es kann nicht überwacht werden, was ich wie und wann anschaue!

    Wie lange das noch funktioniert, ist eine andere Frage.

  • Hi,

    Naja sag das nicht den TV Herstellern, der Panasonic Smart-TV meines Vaters (hängr wegen Mediatheken im Lan) sendet fürchte ich Senderwechsel und Dauer. Der blendet auch öfter irgendwelche Popups ein. Und Samsung hat doch sogar Werbung im OSD, wenn ich mich recht erinnere.

    Der älteren Generation nur den VDR vorzuwerfen konnte ich noch nicht durchsetzen, ist ja ein Gerät mehr das laufen muss und eingeschaltet werden will. Der TV hat doch Sat eingebaut...

    Aber genug OT.

    Mfg Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Ja, so einen Fernseher habe ich auch - deswegen hat er auch kein LAN-Kabel dran.

    Und genau genommen verwende ich den auch nur als Bildschirm für den VDR.

    Und was die ältere Generation anbelangt - zu der gehöre ich auch schon fast ;)

    Aber du hast schon recht, meinem Vater bräuchte ich sowas auch nicht anzutun - außer ich will regelmäßig bei Problemen Support leisten.

    Ok, damit dann wirklich genug zum Thema.


    Ciao.

    Michael.

  • Hi,

    Den VDR nutzen meine Eltern schon sehr häufig und gerne, nur nicht als Receiver...

    Ja aplasmas waren noch gute TVs, mal sehen wie lange meiner noch hält, ist jetzt 11...

    Mfg Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Unser Sam...dings hängt zwar am Kabel, da meine bessere Hälfte damit immer Youtube guckt, aber glücklicherweise läßt sich der DNS-Server bei dem Fernseher fix einstellen, das hilft schon sehr :)

    --
    vdr User #2022 - hdvdr2: Lenovo SFF M83, Intel(R) Core(TM) i5-4670S, 14 GB Ram, zram-swap/tmp, ubuntu-focal, softhddevice-vdpau
    ddbridge-6.x mit 2xDVB-S2 und (Flex) 2xDVB-C/T Tunern, nvidia-GF1050Ti SFF (nvidia-dkms-470), System SSD btrfs,

    snapper, 8TB HDD XFS/cow /srv/vdr, yavdr-ansible-2.5.6-seahawk, vdr-epg-daemon mit Frodo-plugins, Kernel 5.13.4-xfsscrub

    vdradmin-am, live+webstreaming, vdrmanager (Smartphones als FB), ffmpeg-4.3.1-libfdk_aac, vdr-plugin-hbbtv.

  • Warum ist denn USB ein Ausschlusskriterium? Meine DVB-C-Sticks laufen besser als alle Steckkarten, die ich je hatte. Die Sticks sitzen direkt auf der Dose bzw. auf Verteilern und die Verbindung zum VDR erfolgt über ein ca. 1m langes USB-Kabel. Habe bei Sat jetzt nicht den Überblick, aber da gibt es doch bestimmt auch gute Empfänger.

    ACT-620, Asrock B75 Pro3-M, Intel Core i3-3240, 4 GB DDR3 RAM 1600 MHz, passive Geforce GT1030 von MSI, Sandisk 2TB SSD, 2xWinTV DualHD, Atric-IR-Einschalter. SW: Xubuntu 20.04 auf 64GB Sandisk SSD.

  • DVB-S2 Sticks brauchen eine zus. Stromversorgung.


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcode github

  • Via Wandwarze...

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de