[epgsearch] Vermeide Wiederholung bei fehlendem Untertitel

  • Hallo zusammen,


    mir ist aufgefallen, dass Vermeide Wiederholung nicht funktioniert, wenn KEIN Untertitel existiert.


    Ich habe aktiviert „Vermeide Wiederholung“, „Vergleiche Titel“ und „Vergleiche Untertitel falls vorhanden“.

    Wenn KEIN Untertitel existiert, werden trotzdem Wiederholungen aufgezeichnet - obwohl der Titel schon aufgezeichnet wurde.

    DEAKTIVIERE ich Untertitel vergleichen, funktioniert alles und es werden keine Wiederholungen aufgezeichnet.


    Kennt ihr das Phänomen?

    Grüße

    Ralf

    MLD 5.4 : NUC6CAYH - 8 GB RAM - 2 TB SSD - SATIP - FLIRC - CEC (Pulse Eight)
    MLD 5.4 : Testsystem auf VirtualBox - SATIP
    SAT>IP : Digital Devices Octopus NET S2X Basic - 8 Tuner

  • Mir gefällt auch die alte Implementierung (2008), wo es zwei Optionen für Untertitelvergleich gab ("Yes" und "If Present"), besser. Hieß: bei Yes müssen auch Untertitel vorhanden sein, sonst wird angenommen, die Sendung könnte unterschiedlich sein (wenn bei der Tagesschau kein Untertitel da ist, ist trotzdem jede Tagesschau verschieden)

    Bei "If Present" zählten auch gleiche LEERE Untertitel als Wiederholung, wenn alle anderen Bedingungen passen.

    Im März 2011 ist diese Option wieder rausgenommen worden, die Option heisst immer noch "If Present", verhält sich aber wie das alte "Yes".

    Ich scheue mich etwas, an der Schraube zu drehen, weil sich wohl die Mehrheit an das Verhalten gewöhnt hat oder es richtig findet.

    vdr-2.6.0
    softhddevice,, dbus2vdr, dvd, epgsearch, femon, graphtftng, hbbtv, menuorg,
    osdteletext, radio, recsearch, satip, tvguide, vnsiserver

    ubuntu focal, yavdr-ansible, linux-5.10 ,AsRock J4105, CIne CT-V7 DVB-C

  • Das habe ich nun auch schon kapiert ... dann müsste man den Text zumindest aber ändern. In Yes/Ja, also Untertitel muss zwingend vorhanden sein.
    Oder der Hinweis: Leerer Untertitel ist = unterschiedlich. Irgendwie sowas.


    Es ist halt manchmal blöd, da manche Sender die Serienifo im Untertitel haben und manche im Haupttitel ohne Untertitel und manchmal ändert sich das plötzlich...

    MLD 5.4 : NUC6CAYH - 8 GB RAM - 2 TB SSD - SATIP - FLIRC - CEC (Pulse Eight)
    MLD 5.4 : Testsystem auf VirtualBox - SATIP
    SAT>IP : Digital Devices Octopus NET S2X Basic - 8 Tuner

  • Im März 2011 ist diese Option wieder rausgenommen worden, die Option heisst immer noch "If Present", verhält sich aber wie das alte "Yes".

    Ich scheue mich etwas, an der Schraube zu drehen, weil sich wohl die Mehrheit an das Verhalten gewöhnt hat oder es richtig findet.

    Setz den Schlagschrauber an, meine vollste Unterstützung hast du! :]


    Ich hab mich an diese blödsinnige Änderung nie gewöhnen können. So wie es momentan ist, ist die Funktion für mich jedenfalls unbrauchbar und kann nur abgeschaltet bleiben.

    Besonders nervend ist das Verhalten, wenn ab und an Serienspecials kommen, die keine Untertitel haben. Hat bei mir eine ganze Weile gedauert, bis ich raus hatte, was da los ist.

    Die deutsche Beschreibung ist mit "wenn vorhanden" ist IMHO momentan auch völlig irreführend.

    Edit: "vorraussetzen", "erzwingen", "zwingend", "strikt" oder "immer" würden das aktuelle Verhalten eher beschreiben.


    btw.:

    Die Funktion "Timer nach Löschen neuprogrammieren" greift auch für von EPGsearch selbst gelöschte Timer, was IMHO nicht sinnvoll ist.

    Wenn EPGsearch den Timer löscht, dann macht es das aus dem Grund, weil das Event nicht mehr im EPG ist. (Programmänderung, EPG-Ausfall, ...) Wenn das Event wieder auftaucht, sollte der Timer auch wieder gesetzt werden, alles andere macht keinen Sinn.

    Ich hatte mich hier mal an einem Patch versucht, weiss aber nicht, ob das so sinnvoll ist.

    Gruss
    SHF


    The post was edited 1 time, last by SHF ().

  • Und wie wärs, wenn man das verhalten als Option einstellen könnte?


    Altes Verhalten EIN/AUS als Option.


    So könnte man irgendwann auch noch zusätzliche Funktionen einführen, ohne dass die „normalen“ User davon beeinflusst werden...


    Ich hätte da so manche Ideen...


    Grüße

    Ralf

    MLD 5.4 : NUC6CAYH - 8 GB RAM - 2 TB SSD - SATIP - FLIRC - CEC (Pulse Eight)
    MLD 5.4 : Testsystem auf VirtualBox - SATIP
    SAT>IP : Digital Devices Octopus NET S2X Basic - 8 Tuner

  • Ich grabe den alten Thread mal aus. Für mich macht das "neue" Verhalten auch keinen Sinn, ich habe laufend unnötige doppelte Aufnahmen, wenn mal wieder im EPG der Untertitel fehlt.

    TomJoad : Von mir auch die Bitte, drehe es wieder auf alt zurück, dann kann es wieder jeder so konfigurieren, wie er es haben möchte.

    VDR
  • Eigentlich sollte man das alte Verhalten konfigurieren können, ich schaue mir das nochmal an.

    vdr-2.6.0
    softhddevice,, dbus2vdr, dvd, epgsearch, femon, graphtftng, hbbtv, menuorg,
    osdteletext, radio, recsearch, satip, tvguide, vnsiserver

    ubuntu focal, yavdr-ansible, linux-5.10 ,AsRock J4105, CIne CT-V7 DVB-C

  • Zweiter Versuch für einen Vorschlag, die alte Funktion wieder herzustellen:

    Damit wird bei "If Present" keine Sendung mehr aufgenommen, die kein Subtitle hat.

    VDR
  • Die Änderung in epgsearchext.c hat definitiv gefehlt.

    Die zweite Änderung verstehe ich noch nicht. Möchtest du wirklich, das ein leerer Untertitel als Wiederholung akzeptiert wird, wenn im Vergleich ein Untertitel vorhanden ist?

    Dann würde ich bei Sendern, wo das EPG unzuverlässig ist, doch gleich auf Untertitelvergleich verzichten?

    Es kommt doch drauf an, was häufiger vorkommt und es dürfte schwierig sein, es allen recht zu machen (oder muss ich einen weiteren Modus einbauen?).

    Ich kann leider nicht erkennen, ob ein EPG gerade eingeschränkt ist.

    vdr-2.6.0
    softhddevice,, dbus2vdr, dvd, epgsearch, femon, graphtftng, hbbtv, menuorg,
    osdteletext, radio, recsearch, satip, tvguide, vnsiserver

    ubuntu focal, yavdr-ansible, linux-5.10 ,AsRock J4105, CIne CT-V7 DVB-C

  • Möchtest du wirklich, das ein leerer Untertitel als Wiederholung akzeptiert wird, wenn im Vergleich ein Untertitel vorhanden ist?

    Ja, genau.

    Wer das nicht will, der lässt es auf "yes" und nimmt damit leere Untertitel auf.

    Wer keine leere Untertitel aufnehmen will, macht "If Present".

    oder muss ich einen weiteren Modus einbauen?

    Habe was übersehen, welche Variante kann es noch geben ?

    VDR
  • TomJoad

    Ich habe das jetzt so seit meinem Post am Laufen, keine Probleme und es macht, was es soll. Bitte Feedback, ob du das übernehmen möchtest oder ob du meinem Vorschlag ablehnst.

    VDR
  • Das weicht vom bisherigen Verhalten ab und es noch zusätzlich einzubauen, macht alles noch komplizierter. Es ist jetzt schon schwierig, verständlich zu erklären, was die Optionen sollen. Es gibt auch nicht so viele Sender, wo man sich nicht aufs EPG verlassen kann - und dann kann man doch immer noch den Untertitelvergleich ganz weglassen.

    vdr-2.6.0
    softhddevice,, dbus2vdr, dvd, epgsearch, femon, graphtftng, hbbtv, menuorg,
    osdteletext, radio, recsearch, satip, tvguide, vnsiserver

    ubuntu focal, yavdr-ansible, linux-5.10 ,AsRock J4105, CIne CT-V7 DVB-C

  • Das weicht vom bisherigen Verhalten ab

    Ich sehe das auch so, dass für bestehende Suchtimer auf keinen Fall vom bisherigen Verhalten abgewichen darf. Macht mein Vorschlag aber auch nicht. Mit "ja" bleibt es genau so, wie es jetzt auch ist. Es kommt nur zusätzlich wieder "wenn vorhanden" dazu, mit einer kleiner Änderungen zu Verhalten, den es vor Jahren mal gab. Suchtimer mit diesem Wert kann es aber nicht mehr geben, weil ja hart auf "ja" gesetzt wird, egal, was man auswählt.


    Da aber außer von mir keine anderen Posts hier mehr auftauchen, habe wohl nur ich eine Anwendung dafür und ich kann auch mit einem eigenen Patch leben. Danke für deine Anmerkungen, haken wir es ab.

    VDR
  • Was verstehe ich denn hier falsch? Für mich war immer der Hintergrund bei der Wiederholungsvermeidung, lieber eine Aufnahme zu viel zu haben als eine Sendung nicht aufzunehmen, weil sie fälschlich als Wiederholung erkannt wird.

    Wenn ich jetzt Untertitel für relevant halte, warum soll dann ein fehlender Untertitel mit einem beliebigen Untertitel gleichgesetzt werden?

    Kommen bei einer bestimmten Sendung zu viel wiederholte Aufnahmen, kann ich ja den Untertitelvergleich rausnehmen.

    Die Einstellung mit dem Erlauben beiderseits leerer Untertitel sollte mit dem letzten git-Stand rundlaufen.

    vdr-2.6.0
    softhddevice,, dbus2vdr, dvd, epgsearch, femon, graphtftng, hbbtv, menuorg,
    osdteletext, radio, recsearch, satip, tvguide, vnsiserver

    ubuntu focal, yavdr-ansible, linux-5.10 ,AsRock J4105, CIne CT-V7 DVB-C

  • Es gibt Sender, die keine Untertitel im EPG haben und auch nicht durch epgdata unterstützt werden. Wird eine Serie, die von einem Kanal mit Untertitel schon mal aufgenommen wurde, auf so einem Kanal wiederholt, werden alle Folgen nochmals aufgenommen, weil der Untertitel leer ist. Das möchte ich damit vermeiden.

    VDR
  • Ähm ... das müßte dann derselbe Kanal sein, der mal die Serie mit, dann später ohne Untertitel sendet?

    So ich verstehe, funktioniert die Wiederholungserkennung nur JE Kanal, nicht kanalübergreifend?

  • Das hat bei mir noch nie funktioniert mit epgsearch. Z.B. "Welt" und "N24DOKU" bringen oft mit 2h Abstand dieselben Titel. Mit einem Suchtimer über den ganzen Bereich werden die bei mir IMMER doppelt aufgenommen.