[easyvdr3.5.02-stable] Hängernder Sound nach xx Minuten

  • Hallo zusammen


    Mehre male ist es in der letzten Zeit passiert, dass bei der TV wiedergabe der Sound auf einmal nicht mehr ging und sich in einer kurzen schleife wiederholte, was danach nach einem Knacken klang.
    Wenn man über das Menü "VDR-Restart" aufruft ist das System wieder OK. Auch scheint die Wiedergabe über Streaming zu funktionieren (selber Kanal).
    Sound geht über Stereo an den Fernser über das HDMI-Kabel. Mit dem alten 2.5 hatte ich solche Probleme nicht.
    Ich hatte evtl. ein HDD-Powermanagment in verdacht weil ich den Eindruck hatte das das Problem immer ~1h oder 2h nach dem Hochfahren des Rechner auftrat. Das kann aber auch Zufall sein.

    Hat jemand eine Idee?


    MfG. Thomas

    VDR1: easyvdr 2.0 64 Bit & 3.5 64 Bit parallelinstallation, Core2Duo E2160 1,8GHz, 2 GB DDR2, S952 2xDVB-S2, 160 GB +GB 120GB SSD, 4*27 Info-Display

    VDR2: easyvdr 2.0 64 Bit, Pentium 4 3GHz, 512 MB, Technisat Buget-C, 160 GB + 80 GB,

  • Was steht denn währenddessen im Log? Möglicherweise läuft da ein Puffer leer (oder voll).

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Hi

    Ich versuche den Zustand wieder zu erreichen.
    Ich vermute du meinst diese Log Datei:
    var/log/easyvdr/easyvdr-config-audio.log


    MfG. Thomas

    VDR1: easyvdr 2.0 64 Bit & 3.5 64 Bit parallelinstallation, Core2Duo E2160 1,8GHz, 2 GB DDR2, S952 2xDVB-S2, 160 GB +GB 120GB SSD, 4*27 Info-Display

    VDR2: easyvdr 2.0 64 Bit, Pentium 4 3GHz, 512 MB, Technisat Buget-C, 160 GB + 80 GB,

    The post was edited 1 time, last by thomasdon ().

  • Hi,

    Easyvdr 3.5 ist auch echt veraltet. Ich nutze ihn ja auch noch in mehreren Vdrs produktiv.

    Aber das kenne ich nicht.

    Mfg Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Ich vermute du meinst diese Log Datei:

    Eher sowas wie /var/log/syslog (falls EasyVDR da nicht spezielle Regeln zum Filtern und Sortieren der Logausgaben nutzt) und ggf. die Ausgabe von dmesg.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Moin Team.


    mal ein anderer Ansatz.

    Schon mal das Mainboard inspeziert. Aufgeqollene Kondensatoren.

    Netzteil alter Zustand?

    HDMI Kabel?

    Haustiere?

    Wird der Fernseher bewegt? Drehtisch? Schwenkarm?

    Irgendwelche Zusatztools installiert?

    Audio Setup neu durchlaufen?

    Easyvdr 3.5 ist auch echt veraltet.

    Alt aber läuft. Never Change a running System.


    Das System unter easyVDR 3.5

    VDR1: easyvdr 2.0 64 Bit & 3.5 64 Bit parallelinstallation, Core2Duo E2160 1,8GHz, 2 GB DDR2, S952 2xDVB-S2, 160 GB +GB 120GB SSD, 4*27 Info-Displa

    Welcher Kernel?


    kannst Du bitte mal eine easyInfo schicken. Geht aus dem easyportal Ip adresse des VDR auf Windows Rechner. Auf dem 3 Reiter easInfo erstellen


    MfG

    Markus

    Test easyVDR: 5-alpha-010 stable, GA-H55M-UD2H Bios F11 TX7 LGA 1156 Intel Core i3-550 3,2 GHz 4M Cache 73W CPU Mark 2829 4 GB DDR;

    ASUS GT1030 => HDMI Philips 40", Marantz optisch digital vom MB; X10 Receiver; Medion FB X10 20029725; Edison Optimus DVB Combo mit DVB-T2 Dachantenne mit Verstärker

    The post was edited 1 time, last by Bibo007: Fehlerteufel ().

  • Guten Morgen


    Auch mal das HDMI-Kabel am TV und PC prüfen, abziehen und wieder anstecken, gegebenenfalls auch mal austauschen.


    Kurze Soundschleifen deuten jedoch auf ein Hardware Problem hin. Da sollte man, wie meine Vorredner schon geschrieben haben, alle Bauteile genau inspizieren.


    Gruß Aaron

    Mediacenter
    easyVDR4alpha(64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel(R) G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI


  • Hi

    Danke erst mal für die zahlreichen Rückmeldungen.
    Kurzes Update: Gestern abend trat das Problem nicht auf beim U21 Länderspiel schauen, vielleicht weil ich öfter umgeschalten habe.
    Bei dem easyvdr 2.5 System, das auf dem gleichen Rechner läuft, kann ich mich nicht erinenrn das ich das Problem schon mal hatte.
    Ich habe übrigens easyvdr 3.5 erst diesen Winter installiert auf diesen Rechner (und dabei einen der letzten Einträge im alten Forum gemacht). Insofern hat das System noch nicht so viel Laufzeiterfahrung gemacht, da es nur der Rechner ist der bei meinen Eltern steht und den nur ich nutze wenn ich ca. alle 4 Wochen mal übers Wochenende da bin oder wie jetzt für eine Woche.

    Falls ich den Fehler noch mal bekomme und die syslog etc. hier posten kann verwende ich mal danach vorrangig das 2.5 er easyvdr, um zu schauen ob ich dort ähnliches Verhalten habe. Dann wiessen wir evtl. ob es an SW oder HW hängt. Evtl. gibt es bis nach Ostern aber noch keine genaueren Informationen hierzu.

    Auf dem VDR-Rechner bei mir zu Hause habe ich testweise auch mal easyvdr 5.0 installiert (paralle zu 2.5), hatte da aber schon Probleme das die Monitorauflösung nicht erkannt wurde (1680*1050) und nur deutlich kleinere angeboten wurden. Diverse recherchen hierzu haben noch keine Verbesserung gebracht.


    MfG. Thomas

    VDR1: easyvdr 2.0 64 Bit & 3.5 64 Bit parallelinstallation, Core2Duo E2160 1,8GHz, 2 GB DDR2, S952 2xDVB-S2, 160 GB +GB 120GB SSD, 4*27 Info-Display

    VDR2: easyvdr 2.0 64 Bit, Pentium 4 3GHz, 512 MB, Technisat Buget-C, 160 GB + 80 GB,

  • 5.0 installiert (paralle zu 2.5), hatte da aber schon Probleme das die Monitorauflösung nicht erkannt wurde (1680*1050) und nur deutlich kleinere angeboten wurden. Diverse recherchen hierzu haben noch keine Verbesserung gebracht.

    Hi Thomas,


    Hier könnten wir eventuell etwas biegen, das es mit der gewünschten Auflösung läuft. Aber dazu bitte ein separaten Beitrag erstellen und dann gucken wir beide mal.


    Gruß Aaron

    Mediacenter
    easyVDR4alpha(64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel(R) G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI


  • Hi,

    Also ich nutze eine schon Jahre laufende 3.5 täglich. Meine Eltern ebenfalls.

    Bei mir sind nur folgende Probleme bekannt :

    Wenn markad-ng in der neuesten Version (Anhang gabs im alten Forum, nicht im ppa) markiert hat, dann hängt Vdr für bis zu 5s an der Endmarke und stottert Standbilder. Das hatte ich früher nie. Danach geht dann aber alles wieder.

    Und bei manchen Transpondern (ARD HD) schmiert er beim schnellen Vorlauf ab. Dann startet VDR durch.

    Bei meinen Eltern ist der Ton nach einiger Zeit teils asynchron. Sanftanlauf hilft etwas.

    Mfg Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Hi


    Gerade eben kamen wieder die Ton-Ruckler.
    Dateien im Anhang.
    Hört sich wieder so an als ob eine kurze Tonschleife (nur ein paar xx bis xxx ms ) immer wider kurz angespielt werden.
    So ein Flap-Flap Geräusch.
    Ich habe den Fernseher auch mal testweise aus und wieder eingeschaltet, keine Änderung.


    Erst wieder der VDR-Restart hat das Problem behoben.


    MfG. Thomas

    Files

    • syslog_tmp.txt

      (156.84 kB, downloaded 12 times, last: )
    • dmsg.txt

      (59.77 kB, downloaded 5 times, last: )

    VDR1: easyvdr 2.0 64 Bit & 3.5 64 Bit parallelinstallation, Core2Duo E2160 1,8GHz, 2 GB DDR2, S952 2xDVB-S2, 160 GB +GB 120GB SSD, 4*27 Info-Display

    VDR2: easyvdr 2.0 64 Bit, Pentium 4 3GHz, 512 MB, Technisat Buget-C, 160 GB + 80 GB,

  • Ist da ein 50 Hz Modus für die Bildausgabe gewählt?

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Laut Info des Fernsehers: ja:


    Laut easyvdr-resolution.log:

    Code
    1. # Mon Jan 4 14:51:50 CET 2021
    2. VDR_SCREEN[0]="1920x1080 50.0Hz p"
    3. VDR_SCREEN[1]="1920x1080 50.0Hz i"
    4. VDR_SCREEN[2]="1280x720 50.0Hz p"
    5. VDR_SCREEN[3]="1024x768 75.0Hz p"
    6. VDR_SCREEN[4]="800x600 75.0Hz p"
    7. VDR_SCREEN[5]="720x576 50.0Hz p"
    8. VDR_SCREEN[6]="1024x768 60.0Hz p"
    9. VDR_SCREEN[7]="FINITO"

    sieht es auch gut aus.


    MfG. Thomas

    VDR1: easyvdr 2.0 64 Bit & 3.5 64 Bit parallelinstallation, Core2Duo E2160 1,8GHz, 2 GB DDR2, S952 2xDVB-S2, 160 GB +GB 120GB SSD, 4*27 Info-Display

    VDR2: easyvdr 2.0 64 Bit, Pentium 4 3GHz, 512 MB, Technisat Buget-C, 160 GB + 80 GB,

  • Moin Thomas,

    Frohe Ostern.


    Danke für die Rückmeldung und die logdateien

    Syslog

    Apr 3 13:44:10 easyVDR vdr: audio/alsa: writei underrun error? 'Datenübergabe unterbrochen (broken pipe)'

    => Broken Pipe usually indicates that the connection between the two ends has been lost.

    Du hast noch das Diskettenlauferk aktiviert. => Im Bios mal deaktivieren.

    Du hast noch die LPT Druckerschnittstelle aktiviert. => Im Bios mal deaktivieren


    dmsg

    [ 24.627488] init: easyvdr-inputlirc main process (2445) killed by TERM signal

    [ 29.810577] init: easyvdr-vdr post-start process (2463) terminated with status 1

    [ 39.373126] audit: type=1400 audit(1617449532.807:28): apparmor="STATUS" operation="profile_replace" profile="unconfined" name="/usr/lib/cups/backend/cups-pdf" pid=3349 comm="apparmor_parser"

    [ 39.373140] audit: type=1400 audit(1617449532.807:29): apparmor="STATUS" operation="profile_replace" profile="unconfined" name="/usr/sbin/cupsd" pid=3349 comm="apparmor_parser"

    [ 662.118668] perf interrupt took too long (2502 > 2500), lowering kernel.perf_event_max_sample_rate to 50000

    [ 2831.338412] UpdateHalRAMask8812A => mac_id:0, networkType:0x0b, mask:0x000fffff

    [ 2831.338412] ==> rssi_level:1, rate_bitmap:0x000f0000

    [ 2871.418432] UpdateHalRAMask8812A => mac_id:0, networkType:0x0b, mask:0x000fffff

    [ 2871.418432] ==> rssi_level:2, rate_bitmap:0x000ff000

    [ 2975.397406] DVB (dvb_dmxdev_filter_start): could not set feed

    [ 2975.397416] dvb_demux_feed_del: feed not in list (type=1 state=0 pid=ffff)

    [ 3238.489920] perf interrupt took too long (5001 > 5000), lowering kernel.perf_event_max_sample_rate to 25000

    [ 4570.274414] st: Version 20101219, fixed bufsize 32768, s/g segs 256


    Irgendetwas stimmt mit der Fernbedienung nicht.

    Drucksystem Cups versucht zu starten. Schmiert ab?

    Viellecht zu enig Speicher.


    MfG

    Markus

    Test easyVDR: 5-alpha-010 stable, GA-H55M-UD2H Bios F11 TX7 LGA 1156 Intel Core i3-550 3,2 GHz 4M Cache 73W CPU Mark 2829 4 GB DDR;

    ASUS GT1030 => HDMI Philips 40", Marantz optisch digital vom MB; X10 Receiver; Medion FB X10 20029725; Edison Optimus DVB Combo mit DVB-T2 Dachantenne mit Verstärker

  • Hi Thomas

    Mit der Video0 2.Platte stimmt etwas nicht ( Error Meldungen) im syslog

    2 Ordner fehlen noch traco und vch-download sie gehören

    In /media/easyvdr01/vch-download und in

    /media/easyvdr01/convert/traco

    Hast Du bei der Audio Auswahl im Setup auch Pulseaudio gewählt.

    Gruß Helmut

    Test_VDR: Lintec Senior Gehäuse - MSI G41M P25 MS7592 Board - Intel P4 E8500 / 775 CPU - MSI GT710 PCI-e HDMI LP passiv - DVBSky S2 952 Dual SAT - 120GB W.D. Green SSD - 2x2GB DDR3 RAM - LG GH24NSD1 S-ATA DVD - SMK RC6 MCE 50GB FB. an STM32 USB-Stick - EasyVDR 5pre Alpha - Softhddevice Frontend mit Pulseaudio - Kodi 19 m. Confluence Skin
    Clients: Hauppauge Media MVP Scart - VIP 1903Box - VIP 1910Box - EasyStream 0.6-18 fuer Windows - Raspberry PI B+ mit OpenElec 5.08 Kodi Helix 14.2 und Tsop31238 Lirc mit Conrad Promo8 FB on Code VCR 0104 - Raspi3 m.OpenElec 7.01 und Kodi 15.2

  • Hi bibo


    Diskettenlaufwerk hab ich abgeschalten im BIOS.
    Auch einen (oder beide ???) COM Ports.

    Am LPT-Port hängt das Info-Display, Ich kann evtl. probieren ob ich einen Mode ohne IRQ auswählen kann und das Display immer noch funktioniert.
    Cups brauche ich eigentlich nicht. Kann man das gezieht deaktivieren?
    Fernbedienung ist eine X10 von Medion. Ich hatte aber auch mal eine am COM-Port. Vieleicht ist da noch ein überbleibsel aktiv.

    Ich betreibe es erst mal so weiter (+ evtl LPT-Umstellung), bin aber nur noch Morgen an diesem System, dann wieder ein paar Wochen weg.


    Danke erst mal, mal schauen wie es läuft.



    emma :
    Die 2. Platte ist eigentlich das Aufnahmeverzeichniss von easyvdr 2.5.
    Das ich auch mal Pulsaudio aktiv hatte, kann schon sein.


    MfG. Thomas

    VDR1: easyvdr 2.0 64 Bit & 3.5 64 Bit parallelinstallation, Core2Duo E2160 1,8GHz, 2 GB DDR2, S952 2xDVB-S2, 160 GB +GB 120GB SSD, 4*27 Info-Display

    VDR2: easyvdr 2.0 64 Bit, Pentium 4 3GHz, 512 MB, Technisat Buget-C, 160 GB + 80 GB,

  • Hi,

    LPT kann schon aktiv bleiben, du brauchst dann ECP+EPP im BIOS i.d.R.


    Nur pulseaudio musst du wählen im Setup! Nur alsa läuft nicht vernünftig in neueren Versionen. Wenn du das versucht hast, dann mach bitte im Toolmenü ein neues Audio-Setup. Nur pulseaudio! Ohne passthrough, außer du nutzt eine Mehrkanalverstärker, der zwischengeschaltet ist.


    MfG,

    Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Hi


    Ich hatte gestern noch mal 2 "Hänger", Davon einer direkt beim Umschalten.
    Ich habe jetzt die Audio-Ausgabe noch mal nur auf pulsaudio konfiguriert, die beiden fehlenden Ordner angelegt und dem Benutzer "vdr" zugewiesen.
    LPT war schon auf ECT+EPP.
    Rechner macht gerade einen Neustart.

    Mal schauen wie es jetzt läuft.


    MfG. Thomas

    VDR1: easyvdr 2.0 64 Bit & 3.5 64 Bit parallelinstallation, Core2Duo E2160 1,8GHz, 2 GB DDR2, S952 2xDVB-S2, 160 GB +GB 120GB SSD, 4*27 Info-Display

    VDR2: easyvdr 2.0 64 Bit, Pentium 4 3GHz, 512 MB, Technisat Buget-C, 160 GB + 80 GB,