[FYI] KODI 19 Pakete für yavdr-ansible

  • Wie wird das gesteuert? Was macht zu PrimaryDevice?

    Das geht über SVDRP mit LSTD (um die Devices anzuzeigen - da ist es hilfreich, wenn ein Device einen Namen hat (https://github.com/vdr-project…62e7d1944/omxdevice.h#L39)) und PRIM (um ein Device zum primary device zu machen):

    Das ganze ist auf Initiative von reufer entstanden (Primäres Device per SVDRP-Kommando umschalten) und mit Version 2.3.9 in den VDR gewandert: http://git.tvdr.de/?p=vdr.git;…77eccd10ea8;hb=HEAD#l9199

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Ich teste nachher :)

  • seahawk1986 mir fehlt libshairplay0 für arm64 wo bekomm ich das denn her?


    So wie es ausschaut muss ich Kodi eh selbst bauen da ich ja auch mesa selber bauen musste, und es von libegl-mesa0 und libegl1-mesa abhängt und das mein locales mesa ja ersetzen würde oder?


    Ich hab's gefunden ( shairplay_0.9.0.2 ) und mal in meinem launchpad repo bauen lassen.

    The post was edited 3 times, last by JoeBar ().

  • seahawk1986 mir fehlt libshairplay0 für arm64 wo bekomm ich das denn her?

    Das ist in https://launchpad.net/~seahawk…shed&field.series_filter= vorhanden.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Ok, danke dann werd ich das mal nehmen ;) meins ist noch nicht published

  • Wo finde ich frontend-dbus-send? Wird das bei der rpi Installation nicht mitinstalliert?


    Ich hab jetzt mal das Paket python3-yavdrfrontend installiert. Jetzt bekomm ich folgende Fehlermeldung

    Code
    1. Traceback (most recent call last):
    2. File "/usr/bin/frontend-dbus-send", line 11, in <module>
    3. load_entry_point('yavdr-frontend==0.0.63', 'console_scripts', 'frontend-dbus-send')()
    4. File "/usr/lib/python3/dist-packages/yavdr_frontend/frontend_dbus_send.py", line 11, in main
    5. fe = bus.get("de.yavdr.frontend")
    6. File "/usr/lib/python3/dist-packages/pydbus/proxy.py", line 44, in get
    7. ret = self.con.call_sync(
    8. gi.repository.GLib.Error: g-dbus-error-quark: GDBus.Error:org.freedesktop.DBus.Error.ServiceUnknown: The name de.yavdr.frontend was not provided by any .service files (2)

    The post was edited 1 time, last by JoeBar ().

  • Wo finde ich frontend-dbus-send? Wird das bei der rpi Installation nicht mitinstalliert?

    Nein, das yavdr-frontend Skript wird da bislang nicht mit installiert, weil bis vor ein paar Tagen kein KODI verfügbar war - ich hoffe, ich komme spätestens am WE dazu das mal auf einem Raspberry auszuprobieren.


    Die Fehlermeldung sagt, dass das yavdr-frontend Skript noch nicht gestartet wurde. Das muss man für die User-Session aktivieren - aktuell wird die Unit aus dem Paket für das yavdr-desktop.target installiert, das in der headless-session nicht genutzt wird:

    Das muss ich noch bei Gelegenheit anpassen.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • zillerbaer was muss ich per svdrpsend PLUG an das plugin senden damit ich es detachen/attachen kann? Bei anderen frontends geht das ja mit svdrpsend PLUG "frontend" ATTA oder DETA

  • Ich hatte das beim Rasperry Pi unter Arch Linux ARM so gemacht, dass ich dbus2vdr ein Nulldevice anlegen lasse (vgl. https://github.com/flensrocker…dr/blob/master/README#L80) und dann kannst du dir mit svdrpsend LSTD die Devces listen lassen und mit svdrpsend PRIM N (wobei N für die Nummer des gewünschten Devices steht) zwischen softhdevie-drm und dem Nulldevice von dbus2vdr umschalten.


    Im Idealfall sollte sich KODI starten lassen, wenn das Nulldevice als primary device aktiv ist.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Alles klar ich werd mich da mal schlau machen ;) Das nulldevice hab ich gerade versucht anzulegen (in der .conf aktiviert) dann startet aber der vdr nicht mehr, irgendwie findet er dann softhddevice-drm nicht mehr weches vorher Primarydevice 3 war.

  • Also mit angepasster Ladereihenfolge der Plugins funktioiert jetzt das detachen/attachen auf das nulldevice :thumbup: Ich muss jetzt nur wieder Kodi installieren da hab ich mir gestern was zerschossen und hab jetzt beim Stand vor der Installation wieder angefangen.

  • Ist glaube so wie ich befürchtet habe, ich muss wahrscheinlich kodi gegen mein mesa bauen

    Code
    1. libva info: VA-API version 1.7.0
    2. libva error: vaGetDriverNameByIndex() failed with unknown libva error, driver_name = (null)
    3. /usr/bin/kodi: Zeile 181: 8501 Speicherzugriffsfehler ${KODI_BINARY} $SAVED_ARGS
    4. Crash report available at /var/lib/vdr/kodi_crashlog-20210225_182213.log
  • Ich komm einfach nicht weiter, wenn ich den VDR per svdrsend prim 4 auf das nulldevice "detache" müsste doch das drm Device frei sein und vom User vdr angeprochen werden können? Im Crashlog bekomm ich immer wieder folgenden Hinweis

    Code
    1. 2021-02-27 09:14:58.381 T:1342 ERROR <general>: CDRMUtils::InitDrm - failed to authorize drm magic: Permission denied
    2. 2021-02-27 09:14:58.381 T:1342 ERROR <general>: CWinSystemGbm::InitWindowSystem - failed to initialize Atomic DRM
    3. 2021-02-27 09:14:58.381 T:1342 ERROR <general>: CDRMUtils::RestoreOriginalMode - failed to set original crtc mode

    Der VDR User ist ja standartmäßig in der Gruppe video. Hat hier jemand einen Tip?

  • so sieht die Ausgabe aus

    Code
    1. svdrpsend lstd
    2. 220 PineH64 SVDRP VideoDiskRecorder 2.4.6; Sat Feb 27 10:04:51 2021; UTF-8
    3. 250-1 [D-]
    4. 250-2 [--] SAT>IP 0
    5. 250-3 [--] SAT>IP 1
    6. 250 4 [DP] nulldevice
    7. 221 PineH64 closing connection
  • Ist das eventuell das selbe Problem, auf das wir schon bei softhddrm gestoßen sind, dass es nur einen Master Client geben darf, der vollen Zugriff auf das DRM-Device (inkl. KMS) hat (z.B. https://bootlin.com/doc/traini…phics/graphics-slides.pdf Folie 132)?

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)