[VDR 2.4.6] VPS-Timer verhindert EPG-Scan

  • Hallo,


    nach dem Update des VDR von 2.2.0 auf 2.4.6 ist mir aufgefallen, dass manchmal keine automatische Aktualisierung des EPG mehr stattfindet. Jetzt konnte ich den Fall reproduzieren:


    Es sind wöchentliche VPS-Timer gesetzt:


    2 ------S 19:30 20:15 Doku~Terra X

    1 -----S- 16:00 16:30 Doku~W wie Wissen


    Die Timer werden beim Start des VDR zuerst auf das bereits vergangene Event gesetzt, dabei ist "Alte EPG-Daten anzeigen (min):" auf 10080 (7 Tage) eingestellt:


    Jan 25 19:59:56 WS-E-DEBIAN vdr: [1994] timer 1 (2 1930-2015 VPS ': Doku~Terra X') set to event Son 24.01.2021 19:30-20:15 (VPS: 24.01. 19:30) 'Terra X'

    Jan 25 19:59:56 WS-E-DEBIAN vdr: [1994] timer 2 (1 1600-1630 VPS ': Doku~W wie Wissen') set to event Sam 23.01.2021 16:00-16:30 (VPS: 23.01. 16:00) 'W wie Wissen'


    Danach wird der eine Timer auf das kommende Event gesetzt. Für den anderen Timer funktioniert das nicht, weil der nächste Termin wegen einer Sportübertragung ausfällt.


    Jan 25 19:59:58 WS-E-DEBIAN vdr: [1994] timer 1 (2 1930-2015 VPS ': Doku~Terra X') set to event Son 31.01.2021 19:30-20:15 (VPS: 31.01. 19:30) 'Terra X


    Anschließend wird kein EPG-Scan ausgeführt, obwohl 3 DVB-Karten vorhanden sind und keine Aufnahme läuft. Auch ein manuelles Starten des Scans bringt keinen Erfolg.



    Wenn man dann den ersten Tag für den Timer 2 auf den 31.01.2021 setzt startet der EPG-Scan.


    Jan 26 23:24:26 WS-E-DEBIAN vdr: [21275] modified timer 2 (1 1600-1630 VPS ': Doku~W wie Wissen')

    Jan 26 23:24:26 WS-E-DEBIAN vdr: [21275] timer 2 (1 1600-1630 VPS ': Doku~W wie Wissen') set to no event



    Dabei ist mir auch noch aufgefallen, dass auch das Deaktivieren des Timers mit der roten Taste in diesem Fall nicht funktioniert.



    Gruß Zimuland

  • Hat jetzt nicht direkt mit deinem Problem zu tun, aber es würde mich interessieren, wieso es in den Logmeldungen ': Doku~Terra X' (mit Doppelpunkt und Blank) heißt, die Timer-Definition aber "Doku~Terra X" (ohne Doppelpunkt und Blank) lautet.


    Zum Problem: welche Kanäle sind '1' und '2' (insbesondere: sind diese auf dem selben Transponder, und welcher Kanal war zu der Zeit live eingestellt?

  • Die Kanalnummer 1 ist "Das Erste" und 2 ist "ZDF". Beide sind auf unterschiedlichen Transpondern. Beim Start des VDR schaltet er automatisch auf Kanal 1.

    Das ganze läuft am Kabelanschluss. Das EPG ist je nach Sender für die nächsten 3 bis 6 Tage verfügbar.


    channels.conf

    Das Erste;ARD:338000:C0M256:C:6900:101=2:102=deu@3,103=mis@3;106=deu@106:104;105=deu:0:28106:1:1101:0

    ZDF;ZDFvision:450000:C0M256:C:6900:110=2:120=deu@3,121=mis@3,122=mul@3;125=deu@106:130;131=deu:0:28006:1:1079:0


    timers.conf

    5:C-1-1079-28006:------S:1930:2015:50:99:| Doku~Terra X:

    5:C-1-1101-28106:-----S-@2021-01-31:1600:1630:25:99:| Doku~W wie Wissen:


    Ich hatte das Problem vor zwei oder drei Wochen schon einmal.

    In der Programmübersicht war mir aufgefallen, dass dort bei den Sendern die ich nicht regelmäßig nutze noch Sendungen vom Vortag angezeigt wurden. Wenn man dann auf diesen Sender umschaltet wird auch das EPG aktualisiert.

    Danach hatte ich dann ohne Erfolg nach und nach alle Plugins deaktiviert und jeweils den EPG-Scan über das Menu und das SVDRP-Kommando gestartet.

    Am Ende hat das Löschen der Datei epg.data erstmal zum Erfolg geführt. Danach füllte sich das EPG wieder ohne auf den Sender umschalten zu müssen.


    Ich vermute, dass das Problem bei mir durch die doch recht große EInstellung "Alte EPG-Daten anzeigen (min): 10080" verursacht wird. Ich hatte das mal irgendwann auf 7 Tage eingestellt um nachvollziehen zu können, warum etwas nicht aufgenommen wurde und bis heute einfach so belassen.

  • Ich habe es jetzt erstmal auf 8640 (6 Tage) gestellt. Damit fällt ja schon das Event von letzter Woche Samstag raus. Wie erwartet funktioniert dann nach einem Neustart des VDR auch der EPG-Scan wieder.


    Hier noch die entsprechenden Log-Einträge:


    Vorher:

    Jan 30 15:15:53 WS-E-DEBIAN vdr: [10794] timer 1 (2 1930-2015 VPS ': Doku~Terra X') set to event Son 24.01.2021 19:30-20:15 (VPS: 24.01. 19:30) 'Terra X'

    Jan 30 15:15:53 WS-E-DEBIAN vdr: [10794] timer 2 (1 1600-1630 VPS ': Doku~W wie Wissen') set to event Sam 23.01.2021 16:00-16:30 (VPS: 23.01. 16:00) 'W wie Wissen'

    Jan 30 15:15:56 WS-E-DEBIAN vdr: [10794] timer 1 (2 1930-2015 VPS ': Doku~Terra X') set to event Son 31.01.2021 19:30-20:15 (VPS: 31.01. 19:30) 'Terra X'


    Nach der Änderung:

    Jan 30 15:17:44 WS-E-DEBIAN vdr: [10879] timer 1 (2 1930-2015 VPS ': Doku~Terra X') set to event Son 24.01.2021 19:30-20:15 (VPS: 24.01. 19:30) 'Terra X'

    Jan 30 15:17:47 WS-E-DEBIAN vdr: [10879] timer 1 (2 1930-2015 VPS ': Doku~Terra X') set to event Son 31.01.2021 19:30-20:15 (VPS: 31.01. 19:30) 'Terra X'

  • Danke, das bestätigt meine Theorie, dass da bei den Timer/Event-Zuweisungen was hängenbleibt.


    Ich bin eh gerade in der Ecke am Debuggen, da es immer wieder dazu kommt, dass bei VPS-Events die Zeiten hin und her verschoben werden und VDR dadurch teilweise durcheinanderkommt (so geschehen gestern bei "ZDF Magazin Royale"). Das ist aber sehr schwer zu debuggen, weil man erstmal eine Menge Debug-Output braucht um im Nachhinein reproduzieren zu können, was passiert ist. Und ich muss abwarten, bis wieder so ein Fall auftritt...

  • Hat jetzt nicht direkt mit deinem Problem zu tun, aber es würde mich interessieren, wieso es in den Logmeldungen ': Doku~Terra X' (mit Doppelpunkt und Blank) heißt, die Timer-Definition aber "Doku~Terra X" (ohne Doppelpunkt und Blank) lautet.

    Das liegt wahrscheinlich nur daran, dass ich die Timerdefinition nicht aus der timers.conf kopiert habe. Das Verzeichnis heißt wirklich ": Doku", damit es immer am Anfang der Aufnahmeliste steht.