VDR als streamdev- und VNSI-Server stellt den Betrieb nach wenigen Stunden Leerlauf ein

  • Setze in der setup.conf bitte folgendes mal auf 0.

    SVDRPTimeout = 0

    MinUserInactivity = 0


    Bei MinUserInactivity = 300 wird der VDR nach 300 Minuten runtergefahren wenn er keine Interaktion eines Users hatte (Kanal umschalten, Aufanahme starten, etc).


    Den Fehler hatte ich 2005 schon bei meinen ersten VDR-Server Versuchen gehabt ;)

    -- wird überarbeitet -- VDR- Server: Gigabyte Brix 3150 - (2x Hauppauge DualHD DVB-C Sticks mit 4 Tunern) - Ubuntu 18.04 - Aufnahme und Streaming-Server
    Client Wohnzimmer: DQ77KB - i3 - Logitech z-5500 - Blaupunkt 39" TV - Openelec (Streaming)
    Client Büro: Asus AT3N7A-I , yaVDR0.6.1 (Streaming + Cutting) - 19" TFT
    Test Client1: Raspberry Pi + openelec

  • Hilft da nicht der lifeguard dagegen? Vorausgesetzt natürlich, man setzt unter [tcp] svdrp 6419 ein?

    --
    vdr User #2022 - hdvdr2: Lenovo SFF M83, Intel(R) Core(TM) i5-4670S, 12 GB Ram, zram-swap/tmp, ubuntu-focal, softhddevice-vdpau
    ddbridge-6.x mit 2xDVB-S2 und (Flex) 2xDVB-C/T Tunern, nvidia-GF720 SFF passiv (nvidia-dkms-460.67), System SSD btrfs,

    snapper, 8TB HDD XFS/cow /srv/vdr, yavdr-ansible-2.5.2-seahawk, vdr-epg-daemon mit Frodo-plugins, Kernel 5.12.0-rc7-xfsscrub

    vdradmin-am, live+webstreaming, vdrmanager (Smartphones als FB), ffmpeg-4.3.1-libfdk_aac, vdr-plugin-hbbtv. Folding@home läuft auf CPU.

  • Hi,


    ich habe nun einiges getestet und seitdem ich DiSEqC = 1 in der setup.conf gesetzt habe, ist mir der VDR nicht mehr ausgestiegen :)

    Ich will nicht den Tag vor dem Abend loben und werde es noch ein paar Tage beobachten, aber bisher sieht es wirklich danach aus, dass es das war.


    Vielen Dank an alle und besonders an SurfaceCleanerZ, da wäre ich allein nicht drauf kommen! :S

  • Hi,

    Sonst nutzt er das historische 44,1 kHz Umschaltsignal. Moderner ist es diseqc zu nutzen und bei neumodischen Dingen wie CAMs und insbesondere die Verfahren, um mehrere Tuner an einem Kabel zu nutzen mit unterschiedlichen Transpondern bedingen dies.

    Mfg Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de