[easyVDR5] deinterlacer for resolution 4 is not supported [gelöst]

  • Hallo,

    ich hatte letztens das Problem das wenn der vdr mit aktive Timer neu gestartet wurde, das Bild nach wenigen Sekunden schwarz wurde.

    In den Logs habe ich jetzt folgendes gefunden:

    Selected deinterlacer for resolution 4 is not supported by HW

    Ich habe dazu einiges gefunden, das auf ein Problem mit Softhddevice und oder der Auflösung zu tun haben könnte.

    Das scheint wohn ein typischen NUC Problem zu sein, aber ich werde aus den Beiträgen nich schlau was ich machen könnte.

    Kennt jemand diesen Fehler und kann mir sagen was ich hier tun kann?

    Danke und Gruß

    Axel

  • Ist doch klar: mal sehen, welche Auflösung der Kanal, bei dem das auftritt, sendet.

    Dann im Menü (Einstellungen-Plugins-softhddevice wäre das bei yavdr) oder in der setup.conf (var/lib/vdr oder so) die Auflösung "aufsuchen" und den Deinterlacer ändern.

    --
    vdr User #2022 - hdvdr2: Lenovo SFF M83, Intel(R) Core(TM) i5-4670S, 12 GB Ram, zram-swap/tmp, ubuntu-focal, softhddevice-vdpau
    ddbridge-6.x mit 2xDVB-S2 und (Flex) 2xDVB-C/T Tunern, nvidia-GF720 SFF passiv (nvidia-dkms-460.56), System SSD btrfs,

    snapper, 8TB HDD XFS/cow /srv/vdr, yavdr-ansible-2.4.6-patches, vdr-epg-daemon mit Frodo-plugins, Kernel 5.11.3-xfsscrub

    vdradmin-am, live+webstreaming, vdrmanager (Smartphones als FB), ffmpeg-4.3.1-libfdk_aac, vdr-plugin-hbbtv. Folding@home läuft auf CPU.

  • Hallo Axel

    Ist doch klar: mal sehen, welche Auflösung der Kanal, bei dem das auftritt, sendet.

    Dann im Menü (Einstellungen-Plugins-softhddevice wäre das bei yavdr)

    Da wir das Setup Plugin verwenden, kommst du direkt im OSD-Menu des VDR unter Plugin-Einstellungen > softhddevice zu den Einstellungen.


    Gruß Aaron

    Mediacenter
    easyVDR4alpha(64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel(R) G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI


  • Ich habe jetzt einmal alles auf Bob umgestellt, und immer noch den gleichen Fehler.

    Code
    1. Jan 23 12:23:03 easyVDR vdr: Selected deinterlacer for resolution 4 is not supported by HW
  • Ich habe jetzt einmal alles auf Bob umgestellt, und immer noch den gleichen Fehler.

    Code
    1. Jan 23 12:23:03 easyVDR vdr: Selected deinterlacer for resolution 4 is not supported by HW

    Kannst du mal kontrollieren, ob diese Meldung auch erscheint, wenn das Bild nicht ausfällt?


    Ist das Bild schwarz und das OSD noch vorhanden?

    Mediacenter
    easyVDR4alpha(64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel(R) G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI


  • Welche Auflösung wäre das konkret? UHD etwa?

    --
    vdr User #2022 - hdvdr2: Lenovo SFF M83, Intel(R) Core(TM) i5-4670S, 12 GB Ram, zram-swap/tmp, ubuntu-focal, softhddevice-vdpau
    ddbridge-6.x mit 2xDVB-S2 und (Flex) 2xDVB-C/T Tunern, nvidia-GF720 SFF passiv (nvidia-dkms-460.56), System SSD btrfs,

    snapper, 8TB HDD XFS/cow /srv/vdr, yavdr-ansible-2.4.6-patches, vdr-epg-daemon mit Frodo-plugins, Kernel 5.11.3-xfsscrub

    vdradmin-am, live+webstreaming, vdrmanager (Smartphones als FB), ffmpeg-4.3.1-libfdk_aac, vdr-plugin-hbbtv. Folding@home läuft auf CPU.

  • Hi,

    Bei welchem Sender in welcher Auflösung tritt das auf? Siehst du z.b im Femon-Plugin unter Signalinformationen unter Einstellungen im OSD. Evtl vorher installieren.

    Im Plugin ok drücken, dann zeigt er es an, bei noch mal kommt Audio.

    Welche Hardware ist es mit welchem Treibermodul und welchem Softhddevice?

    UHD ist nicht vorgesehen in easyvdr aktuell.

    Mfg Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Kannst du mal kontrollieren, ob diese Meldung auch erscheint, wenn das Bild nicht ausfällt?


    Ist das Bild schwarz und das OSD noch vorhanden?

    Ja die Meldung habe ich auch wenn das Bild nicht ausfällt.

    OSD hatte ich keines mehr, aber auch keine anderen "daramatischen" Errors im Log gefunden.

  • Hi,

    Bei welchem Sender in welcher Auflösung tritt das auf?


    Das war ARD HD auf Unitymedia Kabel, ich vermute 1080, muss ich aber noch einmal prüfen.

    Ich bin mir nicht mehr genau sicher wie das passiert ist, ich glaube ich wollte eine Aufnahme anschauen, ein Suchtimer ist angesprungen und das Bild war schwarz ohne OSD. Ich habe dann mehrmals neu gebootet, und jedesmal nach 3 bis 4 Sekunden wurde es wieder schwarz.

    Am nächsten Morgen (ohne aktiven Timer) ist die Kiste wieder normal angesprungen.

    Das war natürlich doof, deswegen wollte ich der Sache auf den Grund gehen bevor es noch einmal passiert.

    Finde ich die Infos zu Treibermodul und Softhddevice im Easyinfo?

  • Hi,

    Am nächsten Morgen (ohne aktiven Timer) ist die Kiste wieder normal angesprungen.

    sind auch 2 Tuner aktiv?

    ...kannst du über OSD -> System & Einstellungen -> Signalinformationen mit Taste <oder > überprüfen.

    In easyInfo sollte man erkennen was geladen wird.


    Gruss

    Wolfgang

  • Ja beide Tuner sind (waren) aktiv, das hatte ich noch geprüft.

    Allerdings geht jetzt überhaupt nichts mehr.

    Nach einem längerem Fernsehabend hat sich das Bild irgendwie zusammengezogen und (ich war leider nicht dabei) und so lief er dann die ganze Nacht.

    Also ich gestern schauen wollte war alles schwarz, und beim reboot kam zwar immer wieder ton, der war aber nach wenigen Sekunden auch immer wieder weg.

    Ein TV Bild hatte ich auch für wenige Sekunden, das war dann aber auch gleich wieder schwarz. Ich habe heute morgen noch einmal versucht zu booten ohne Erfolg.

    Ich hatte nach der Installation ein Backup gemacht, das versuche ich jetzt einmal zurück zu spielen.

    Gibt es ansonsten irgend etwas ausser Neuinstallation das ich versuchen könnte, wenn das Backup nicht hilft?

    Anbei ein bischen Logs:

  • Hi,

    Ohne zu wissen, welche Plugins aktiv waren ist es müßig.

    Mfg Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • okay, das müssten laut Setup folgende gewesen sein:

    VDR-Skins-1280

    EPGSearch

    Femon

    Live

    Pulsecontrol

    Streamdev

    Text2skin

    VDRAdmin


    PS: Backup zurückspielen geht leider nicht, hier wird mir kein Button beim Backup angezeigt.

    Geht das auch manuell auf der Konsole?

    Danke und Gruß

    Axel

  • Ich habe jetzt die Lösung mit der edid.bin von fnu umgesetzt, und danach diesen Fehler nie wieder gehabt.

    Zusammenfassung Intel VAAPI & edid.bin


    Das müsste es also gewesen sein :-)

    Die Geschichte mit den LSPcon HDMI 2.0 Converter (beim Boot noch HDMI1, in Xorg dann aber DP1) ist schon etwas tricky :-).


    Sorry, beinahe vergessen.

    Den Teil mit xorg.conf hatte ich nicht umgesetzt.

    Warum weiß ich nicht mehr genau warum. Ich glaube irgendwo gelesen zu haben das dieses zu Problemen führen kann.


    Gruß Axel

    Intel NUC6CAYH mit Hauppauge WinTV-dualHD auf EasyVDR-5-alpha

    The post was edited 1 time, last by ako400 ().