[easyVDR]Ambilight howto

  • Hallo Aaron

    Auch mit EasyVDR 5.x und Kodi 19.3 läuft der Ambilight mit dem neuen HyperionNG

    An drei Rechner den Install ausprobiert , läuft ohne Probleme.

    Beim HyperionHG Webfrontend darauf achten das man im Experten Modus arbeitet..

    Vielen Dank Aaron dafür k+

    Gruß Helmut

    Test_VDR: Lintec Senior Gehäuse - MSI G41M P25 MS7592 Board - Intel P4 E8500 / 775 CPU - MSI GT710 PCI-e HDMI LP passiv - DVBSky S2 952 Dual SAT - 120GB W.D. Green SSD - 2x2GB DDR3 RAM - LG GH24NSD1 S-ATA DVD - SMK RC6 MCE 50GB FB. an STM32 USB-Stick - EasyVDR 5 pre Alpha - Softhddevice Frontend mit Pulseaudio - Kodi 19.3 m. Confluence Skin
    Clients: Hauppauge Media MVP Scart - VIP 1903Box - VIP 1910Box - EasyStream 0.6-18 fuer Windows - Raspberry PI B+ mit OpenElec 5.08 Kodi Helix 14.2 und Tsop31238 Lirc mit Conrad Promo8 FB on Code VCR 0104 - Raspi3 m.OpenElec 6.03 und Kodi 15.2 Isengard

    The post was edited 1 time, last by Emma53: Nachtrag ().

  • Hi


    Ich bin auch gerade dabei das Ambilight bei meinem System zu aktivieren.
    Ein Fehler den ich gerade noch (bei mir) gefunden haben war das bei dem 2. Hyperionscript nach dem Copy und Past am Ende ein Zeilenumbruch gefehlt hat.
    Ich habe glaube ich jetzt alles so umgesetzt wie beschrieben, aber der LED-Strip gibt nichts vernünftiges aus.
    Nur ca. 40 LEDs werden angesteuert (ein paar zwischendrin sind dunkel) und sind bunt. Manche flackern oder wechslen die Farbe.
    Das passt aber wedern zum Fernsehbild noch zum Desktop.
    Bei der RGB-Kalibrierung von Hyperion werden die LEDs auch nicht passend angesteuert (beliebn bunt).
    Baud-Rate stimmt aber und es wird auch nur ein USB-Seriel Adapter gefunden.


    Wurde das Arduino-Script in den letzten 2-3 Monaten hier aktualisiert?
    Ich habe mir es nämlich schon vor geraumer Zeit heruntergeladen und angepasst (Pin, Initial-Helligkeit, ...).

    Hat jemand eine Idee?


    MfG. Thomas

    VDR1: easyvdr 2.0 64 Bit & 5 Alpha 64 Bit parallelinstallation, Core2Duo E2160 1,8GHz, 2 GB DDR2, S952 2xDVB-S2, 160 GB +GB 120GB SSD, 4*27 Info-Display

    VDR2: easyvdr 2.0 64 Bit, Pentium 4 3GHz, 512 MB, Technisat Buget-C, 160 GB + 80 GB,

  • Hallo Thomas


    - Arduino Sketch adalight ist unverändert

    - Startscripte Hyperion sind alle neu


    Mach doch mal bitte folgendes und bitte auf den LED Rahmen achten, sobald du den echo Befehl sendest:


    sudo su

    systemctl stop HYPERIONd

    systemctl stop HYPERION-QTd


    echo "Magic World">/dev/ttyUSB0


    Hier sollten alle LEDs gleichzeitig durch 3 Farben wechseln.


    Sollte das korrekt sein, gibt's ein Problem mit hyperion, andernfalls mit dem arduino oder den LED's.


    Gruß Aaron

    Mediacenter
    easyVDR4alpha(64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel(R) G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI


  • Hallo Thomas


    Wichtige Antworten wären auch gefragt:

    - Intel/NVidia?

    - LED Stripes welche?

    - Wieviele LEDs?

    - Richtung der Stripes beachtet? ( kleiner Pfeil, siehe Beitrag )

    - Ist das HyperionNG Build sauber durchgelaufen?


    Gruß Aaron

    Mediacenter
    easyVDR4alpha(64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel(R) G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI


  • Hi


    Also "echo "Magic World">/dev/ttyUSB0" bringt keine ausgabe auf die LEDs (also bleiben bunt), aber zumindet blinkt die eine LED auf dem Nano kurz auf (reproduzierbar).
    System:
    Core2Duo, GT210 GrKa, Arduino Nano nachbau von Pollin, LED-Stripe 4m W2812B (noch nicht montiert), 100 LEDs aktiviert in Arduino und Hyperion.

    Das Build wurde korrekt durchlaufen (soweit ich mich erinnere).

    Ich habe auch mal die Baudrate ausgelesen PC und arduino jeweils 115200.


    Ich habe mein Arduinio-Script noch mal angehängt, weil ich wegen der Formatierung noch einiges gemacht habe (CR vs. CR+LF).

    Evtl. können wir auch eine Teams-Sitzung machen falls das einfacher ist?


    MfG. Thomas


    PS: im Sketch wird eine /etc/boblight.conf erwähnt. Die exisiert bei mir nicht. Ist das evtl. ein teil des Problems?

    Files

    • Ambilight.txt

      (8.12 kB, downloaded 3 times, last: )

    VDR1: easyvdr 2.0 64 Bit & 5 Alpha 64 Bit parallelinstallation, Core2Duo E2160 1,8GHz, 2 GB DDR2, S952 2xDVB-S2, 160 GB +GB 120GB SSD, 4*27 Info-Display

    VDR2: easyvdr 2.0 64 Bit, Pentium 4 3GHz, 512 MB, Technisat Buget-C, 160 GB + 80 GB,

    The post was edited 2 times, last by thomasdon ().

  • Also "echo "Magic World">/dev/ttyUSB0" bringt keine ausgabe auf die LEDs (also bleiben bunt), aber zumindet blinkt die eine LED auf dem Nano kurz auf (reproduzierbar).

    verstehe ich das richtig, du hast hyperion und hyperion-qt gestoppt, trotzdem leuchten die LEDs unkontrolliert bzw willkürlich.


    W2812B < du meinst sicher WS2812B also 3 Pin Stripes

    Ich bin mir gerade nicht sicher, ob der Sketch überhaupt damit geht, da nur WS2812 unterstützt wird.

    Schau mal hier..

    https://github.com/dmadison/Adalight-FastLED

    ..ob der Sketch nicht die bessere Wahl wäre.

    Zur Geschwindigkeit, gerade der FastLED Sketch ist ja dafür ausgelegt mit 500000 zu arbeiten, kannst du also theoretisch auch in dem Sketch hochschrauben.


    Edit: bitte auch auf die Pin Belegung im Sketch achten, dementsprechend mußt du die Daten Ader am arduino Pin nutzen :EditOff

    Mediacenter
    easyVDR4alpha(64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel(R) G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI


    The post was edited 2 times, last by 'gb' ().

  • Nachtrag: Der Adalight FastLED Sketch #2 war auch falsch formatiert, ich hab den nochmal angepasst.

    Mediacenter
    easyVDR4alpha(64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel(R) G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI


  • Hi

    Update von mir: Ich habe am Arduino Nano noch andere Pins ausprobiert (an meinem Windows Rechner) -> immer das selbe.
    Dann habe ich mal umgestellt auf mein ESP32 Board (an dem ich den LED-Stripe schon vorher verwendt habe).
    -> Testsequenz ging sofort und vor ein paar Minuten auch die Hyperion-Ansteuerung aus Windows (sogar einzelne LEDs leuchteten wenn die weiße Menüinfo aufging wenn ich über die verschiedenen Firefox-Reiter gehe.


    Liegt wohl am Board (???).

    Ich probier es dann später am VDR aus.


    MfG. Thomas D.

    VDR1: easyvdr 2.0 64 Bit & 5 Alpha 64 Bit parallelinstallation, Core2Duo E2160 1,8GHz, 2 GB DDR2, S952 2xDVB-S2, 160 GB +GB 120GB SSD, 4*27 Info-Display

    VDR2: easyvdr 2.0 64 Bit, Pentium 4 3GHz, 512 MB, Technisat Buget-C, 160 GB + 80 GB,

  • Hi Thomas

    Wichtig ist das Du im Webfrontend von HYPERION NG

    Zuerst auf Experten Modus umstellst

    Siehe oben Rechts im Menu auf das Schlüssel Symbol

    Hier im Anhang ein Bild vom Netzteil mit dem Arduino oben drauf

    Gruß Helmut

    Images

    Test_VDR: Lintec Senior Gehäuse - MSI G41M P25 MS7592 Board - Intel P4 E8500 / 775 CPU - MSI GT710 PCI-e HDMI LP passiv - DVBSky S2 952 Dual SAT - 120GB W.D. Green SSD - 2x2GB DDR3 RAM - LG GH24NSD1 S-ATA DVD - SMK RC6 MCE 50GB FB. an STM32 USB-Stick - EasyVDR 5 pre Alpha - Softhddevice Frontend mit Pulseaudio - Kodi 19.3 m. Confluence Skin
    Clients: Hauppauge Media MVP Scart - VIP 1903Box - VIP 1910Box - EasyStream 0.6-18 fuer Windows - Raspberry PI B+ mit OpenElec 5.08 Kodi Helix 14.2 und Tsop31238 Lirc mit Conrad Promo8 FB on Code VCR 0104 - Raspi3 m.OpenElec 6.03 und Kodi 15.2 Isengard

    The post was edited 4 times, last by Emma53 ().

  • Hi


    Expertenmodus habe/hatte ich eingestellt.
    Es gibt aber 2 neuen Erkenntnisse:
    1) Im Sketsch ist eine Timout von 15s eingetragen. Mein Rechner brauch aber länger zum Booten. -> timeout auf 0 gesetzt.
    2) Ich habe den eindruck Hyperion den Adapter nicht richtig auf die konfigurierte Baudrate einstellt. Wenn ich den ESP32 über USB anschließe kann ich beobachten das nur 9600 Eingetragen ist obwohl in Hyperion (und im Sketch) 500000 eingetragen ist.
    -> Wann und wie sucht Hyperion nach dem Ausgabeport?
    -> Wo liegt die Hyperion Configdatei?


    MfG. Thomas D.

    VDR1: easyvdr 2.0 64 Bit & 5 Alpha 64 Bit parallelinstallation, Core2Duo E2160 1,8GHz, 2 GB DDR2, S952 2xDVB-S2, 160 GB +GB 120GB SSD, 4*27 Info-Display

    VDR2: easyvdr 2.0 64 Bit, Pentium 4 3GHz, 512 MB, Technisat Buget-C, 160 GB + 80 GB,

  • Die Übertragungsrate legst du selber im Sektch und HyperionNG fest. HyperionNG selbst hält sich an die Konfigurationsvorgaben.

    Konfigurationsdatei liegt unter /root/.hyperion

    Mediacenter
    easyVDR4alpha(64-Bit) Gigabyte, Ltd. H97-HD3 mit Intel(R) G3260 @ 3.30GHz 4GB DDRx,Intelgrafik,MATSHITA BD-MLT UJ265 Bluray LW, 2TB Festplatte,LCD+IRTrans-Empfänger,2x SkystarS2 PCI