ansible-focal rc-medion-x10-or2x

  • Benutze die Medion X10 Funkfernbedienung.Funktioniert auch gut im VDR.

    In Kodi wenn ich eine Taste länger gedrückt halte rattert das Mebü viel zu schnell durch.

    Gibt es eine Möglichkeit die Tastenwiederholrate in Kodi einzustellen?

    VDR :ASUS AT3IONT-I Mini-ITX/2GB Kingston ValueRAM,SSD-32GB/HD-1TB,FB-One for All 7145,CSL 300Mbit WLan-Stick,yaVDR-ansible(focal) alle Updates

    Client: Raspberry Pi 3,LibreELEC 9.2.1

  • KODI hat da mit dem remotedelay in der advancedsettings.xml eine Möglichkeit (remoterepeat scheint weggefallen zu sein): https://kodi.wiki/view/Advancedsettings.xml#remotedelay - aber bist du sicher, dass es nicht wie damals™ am autosuspend des USB-Core liegt? (gelöst)0.6.1 Fernbedienung unter Kodi zu sensibel ff.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Die Lösung von damals mit grub hat leider nicht geholfen.

    Habe in /var/lib/vdr/.kodi/userdata die Datei Advancedsettings.xml erstellt und folgendes eingetragen.


    Code
    1. <remotedelay>10</remotedelay>

    Leider ohne Erfolg,oder habe ich etwas falsch gemacht?

    VDR :ASUS AT3IONT-I Mini-ITX/2GB Kingston ValueRAM,SSD-32GB/HD-1TB,FB-One for All 7145,CSL 300Mbit WLan-Stick,yaVDR-ansible(focal) alle Updates

    Client: Raspberry Pi 3,LibreELEC 9.2.1

    The post was edited 1 time, last by pille2011 ().

  • Ich geh jetzt mal frech davon aus, dass das Millisekunden sind und da ist 10 etwas wenig - so schnell wirst du die Taste nicht loslassen können.

    MyVDR: yaVDR-Ansible (Ubuntu 18) - softhddevice-openglosd (ffmpeg 2.8) - epgd/epg2vdr - skindesigner estuary4vdr (adaptiert) - 1920x1080@50 Hz | kodi 18 - inputstream + amazon vod
    Aerocube M40 | 300W | ASRock H61M-GE | Intel G530 | Asus ENGT520 | 2 x TT-budget S2-3200 | ASRock Smart Remote (CIR) | 4 GB RAM | 120 GB SSD | 3 TB HDD

  • Akzeptiert werden Werte von 1-20,alles ohne Erfolg.Höhere Werte bringen auch nichts.

    VDR :ASUS AT3IONT-I Mini-ITX/2GB Kingston ValueRAM,SSD-32GB/HD-1TB,FB-One for All 7145,CSL 300Mbit WLan-Stick,yaVDR-ansible(focal) alle Updates

    Client: Raspberry Pi 3,LibreELEC 9.2.1

  • Hi,

    Früher ging es so

    Doppeltastenproblem der Medion X10 nur unter XBMC

    Mfg Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Hi,

    gute Frage, keine Idee...

    Welche X10 Fb ist es?

    MfG,

    Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Eine Lösung nur für KODI ist soweit ich weiß nicht vorgesehen, aber man könnte mal mit den globalen Einstellungen spielen - eventuell reicht es schon den repeat-filter von eventlircd anzuschalten:

    Code: /etc/systemd/system/eventlircd.service.d/enable-repeatfilter.conf
    1. [Service]
    2. ExecStart=
    3. ExecStart=/usr/sbin/eventlircd -f --socket/run/lirc/eventlircd -R

    Nach dem Anlegen der Datei entweder systemd die Units neu einlesen lassen (systemctl daemon-reload) oder den Rechner neu starten.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)