[Erledigt] Info und Info.VDR - Dateien aus epg2vdr recordingslist wiederherstellen?

  • Moin!


    Vorhin ist es mir beim Versuch ein paar Umlaute zu korrigieren gelungen, ca. 3500 Info und Info.VDR Dateien in Müll zu verwandeln, bestehen nur noch aus Punkten, fragt nicht (50cm Fehler) :wand


    Ich habe noch schnell die epg2vdr DB gedumpt, in der Hoffnung aus der recordingslist Tabelle evtl. die Daten wiederherstellen zu können.


    Hat jemand evtl. sowas schonmal ansatzweise versucht, oder ein paar Tips dazu?


    Ciao


    Piet

  • Autsch! Backup hast du gar keines? Viell. auch schon etwas älter, aber den Großteil der nfo-Dateien solltest so erwischen.

    Viel Erfolg!

    MyVDR: yaVDR-Ansible (Ubuntu 18) - softhddevice-openglosd (ffmpeg 2.8) - epgd/epg2vdr - skindesigner estuary4vdr (adaptiert) - 1920x1080@50 Hz | kodi 18 - inputstream + amazon vod
    Aerocube M40 | 300W | ASRock H61M-GE | Intel G530 | Asus ENGT520 | 2 x TT-budget S2-3200 | ASRock Smart Remote (CIR) | 4 GB RAM | 120 GB SSD | 3 TB HDD

  • So ne Aktion hatte ich vor einiger Zeit auch mal gemacht, die Backups der info-Dateien liegen immer noch in der jeweiligen Ordnern, nie gebraucht ;)


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcode

  • Nach ein paar arbeitsreichen Stunden sind die Schäden behoben, und alles erstrahlt (wie üblich räumt man ja das ein oder andere gleich mit auf) in neuem Glanze:)


    Das Grundgerüst für das Reparaturscript war eher schnell erstellt, die meiste Zeit habe ich als bash-Neuling mit den üblichen Verdächtigen wie Escape-Sequenzen und Encoding-Geschichten etc. verbracht :D


    Es gibt wohl kaum ein Sonderzeichen, welches nicht im EPG vorkommt, so daß ich jetzt wohl alle Anfängerfehler diesbezüglich schon mindestens einmal gemacht habe. Kann also nur besser werden.


    Richtig nervig waren einige alte Dateien, die im Titel UTF-8, und in der Description nach ISO kodiert waren oder umgekehrt, die haben aber auch schon einige Jahre die diversen VDR-Installationen überlebt...


  • Ich hatte damals die Dateien mit "file" gecheckt, das hat gut funktioniert.


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcode

  • Ich habe mehrere Ansätze getestet, aber alle hatten mit gemischt kodierten Dateien Probleme. Da es aber auch nur eine überschaubare Anzahl gab, und ich diese relativ gut greifen konnte (epg2vdr brachte beim Start Meldungen dazu), habe ich hier nach Aufwand / Nutzen entschieden, und per Hand nachgearbeitet.