Noad mit ubuntu 20.04 will nicht...

  • Hallo,

    Frohes Neues....!


    Ich suche Rat, da ich mir wieder mal schwer tue Noad zum Laufen zu bekommen.

    http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/Noad


    Es recht mir, wenn ich es von Hand starten kann. Muss nicht mal als Plugin laufen.

    Ich habe noad aus dem git gecloned.

    Doch obwohl ffmpeg installiert ist, schlägt ./configure schon fehl.



    Auch den Patch bekomme ich nicht angewendet...

    Code
    1. root@jlls7:/usr/local/src# ls
    2. easyvdr-addon-noad-0.8.6 noad VDR vdradmin-am
    3. easyvdr-addon-noad_0.8.6-7easyVDR3~bionic.tar.gz noad-0-8-6-ffmpeg3-4-diff-bz2.out vdr-2.4.1 vdr-plugin-vnsiserver
    4. Make.config noad-0-8-6-ffmpeg3-4-diff-bz2.out.bak vdr-2.4.1.tar.bz2 vdr-plugin-vnsiserver-20210102
    5. media_build noad.rej vdradmin


    Bin sehr dankbwar, wenn mir jemand der es besser kann mal den Weg weist und einen Rat gibt.


    eta1st

    vdr-2.0.6 kopflos, Ubuntu 14.04 LTS, zwei TT S2-3600, Intel Petium G3220, DH87RL Board
    PLUGINS: dummydevice, vompserver-0.4.1, streamdev mit externremux, vnsiserver5 EXTERN: vdradmin-am-3.6.9, noad-0.8.6
    Clients: Hauppauge MediaMVP mit vomp-dongle, RaspberryPi mit OpenELEC XBMC (Gotham), Galaxy Tab 7.7 mit XBMC, Laptop mit XBMC oder Browser streamdev-channel-list VLC.

  • Hi,

    Im easyvdr v5 Ppa liegt es gebaut für Focal. Ich glaube es läuft auch. Aber nicht während der Aufnahme nur hinterher.

    Ich nutze aber markad-ng.

    Mfg Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Hi,


    Ich empfehle markad-ng. Das ist deutlich besser.

    Wenn du wirklich Noad willst, solltest Du es mit einem älteren ffmpeg (2.8) übersetzen.


    ~ Markus

    Client1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 20.04, VDR 2.4x

    Client2: RPI3

    Server: RPI4, Sundtek SkyTV Dual 2x

  • Hi,

    Wie gesagt liegt bei uns im ppa, ist ja auch bei ya nutzbar da Extratool.

    Nutze aber auch markad-ng. Das funktioniert seit 2.4.2 echt gut und wurde ja noch weiter optimiert.

    Mfg Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Hi Stefan,


    ich fühle mich alt und aus einer anderen Zeit kommend. Ich kann wie im vdr-wiki beschrieben plugins und Programme wie noad installieren.

    git-cone und dann ins …/VDR/Plugin/src und dann compilieren.

    Noad hatte ich immer händisch als binary mit parametern auf das video verzeichnis mit den neuen aufnahmen losgelassen.


    Mit Deinem Hinweis finde ich das launchpad

    https://launchpad.net/~yavdr/+…batch=75&memo=75&start=75

    habe wie beschrieben mit add-apt-repository ppa:yavdr/experimental-vdr hinzugefügt.

    Hätte erwartet, daß ein apt install vdr-plugin-markad-ng irgendwas irgendwohin installiert.

    Aber nein ?!?


    Bist Du so nett und hilfst mir mit etwas begleitenden Sätzen oder einem Wiki?


    Vielen Dank

    Jürgen


    PS: Mir fehlt der Austausch auf den VDR-Camps :-(

    vdr-2.0.6 kopflos, Ubuntu 14.04 LTS, zwei TT S2-3600, Intel Petium G3220, DH87RL Board
    PLUGINS: dummydevice, vompserver-0.4.1, streamdev mit externremux, vnsiserver5 EXTERN: vdradmin-am-3.6.9, noad-0.8.6
    Clients: Hauppauge MediaMVP mit vomp-dongle, RaspberryPi mit OpenELEC XBMC (Gotham), Galaxy Tab 7.7 mit XBMC, Laptop mit XBMC oder Browser streamdev-channel-list VLC.

  • Hi,

    Ich meinte zum einen vdr-addon-noad, das liegt im easyvdr five vdr-stable ppa, nicht im yavdr ppa. Wenn du das in der etc/sources. List ergänzt, sollte es nach apt update installierbar sein. Liegt glaube ich in vdr-stable.

    Danach wieder deaktivieren!! Nicht upgraden, wenn aktiv! Sonst geht nix mehr wenns schlecht läuft.

    Zu markad: Sollte theoretisch so gehen, wenn deine sources. List ok ist. Seahawk hat das garantiert drin und aktuell gebaut. V2.5.1. Aber dann brauchst du natürlich alle Plugins und den VDR aus dem ppa! Außer du willst nur das Tool nutzen und nicht das Plugin.

    Mfg Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Das neue Markad steckt bei yaVDR im Paket vdr-plugin-markad-ng (und das Standalone-Tool im Paket vdr-markad-ng).

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Hi zusammen,

    lieben Dank so weit...

    Sagte ja, ich bin aus einer anderen Zeit.

    Lesen von Dokumentation war schon immer und Ansible heute im besonderen ist ein guter Ansatz.

    Da lesen, verstehen und umsetzen Zeit braucht...

    Würde ich kurzfristig schon gene stand-alone vdr-markad-ng nutzen. Finde es aber in nicht in den mir plausieblen ppas.

    In welchem ppa muss ich den suchen https://launchpad.net/~yavdr ? Googeln hat mich nicht schlauer gemacht.

    Vielen Dank und beste Grüße

    Jürgen

    vdr-2.0.6 kopflos, Ubuntu 14.04 LTS, zwei TT S2-3600, Intel Petium G3220, DH87RL Board
    PLUGINS: dummydevice, vompserver-0.4.1, streamdev mit externremux, vnsiserver5 EXTERN: vdradmin-am-3.6.9, noad-0.8.6
    Clients: Hauppauge MediaMVP mit vomp-dongle, RaspberryPi mit OpenELEC XBMC (Gotham), Galaxy Tab 7.7 mit XBMC, Laptop mit XBMC oder Browser streamdev-channel-list VLC.

  • Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de