VDR crasht für "CLRE" bei unbekannter Kanalnummer

  • Habe gerade etwas mit SVDRP rumprobiert und mich gewundert warum ich für "CLRE 100" keine Antwort bekomme. Bis ich gesehen habe das der VDR-Server sich dann jedes Mal restartet:



    Tritt wohl auf wenn man CLRE auf eine Kanalnummer ausführen will, welche durch die "Kanalgruppen-Syntax" nicht exisitert. Also in einer durch die Channelgroups erzeugte Lücke fällt. Eventuell betrifft das auch andere SVDRP-Befehle.

  • Quick fix (ungetestet):

  • Wow ... das nenn ich mal schnell reagiert :wow

    Da können sich professionelle Softwareschmieden ein paar Scheiben abschneiden!

    MyVDR: yaVDR-Ansible (Ubuntu 18) - softhddevice-openglosd (ffmpeg 2.8) - epgd/epg2vdr - skindesigner estuary4vdr (adaptiert) - 1920x1080@50 Hz | kodi 18 - inputstream + amazon vod
    Aerocube M40 | 300W | ASRock H61M-GE | Intel G530 | Asus ENGT520 | 2 x TT-budget S2-3200 | ASRock Smart Remote (CIR) | 4 GB RAM | 120 GB SSD | 3 TB HDD

  • Bin auch überrascht! Danke für den schnellen Fix! Jetzt wo ich den Fix sehe ist mir auch klar wo das Problem ist ;)


    Komme aber erst morgen zum Testen. Ich baue das dann direkt ins PKGBUILD für Arch ein. Macht mir das Testen einfacher.

  • Verhalten nach dem Patchen:


    Code
    1. $ svdrpsend CLRE 100
    2. 220 manuelsvdr SVDRP VideoDiskRecorder 2.4.6; Sat Jan 2 19:13:29 2021; UTF-8
    3. 501 Undefined channel "100"
    4. 221 manuelsvdr closing connection


    Der Patch funktioniert also einwandfrei :thumbup: