Reelbox Virtualisierung mit BM2LTS

  • Hallo


    Ich habe eine Reelbox Avangarde II die noch anstandslos ihren Dienst ableistet. Allerdings ist die Box nun auch schon ein paar Jahre alt und ich glaube es ist Zeit sich auf einen Ausfall vorzubereiten.

    Da ich gerade ein neues Server-Rack mit Supermicro Servern aufbaue, wollte ich mich erkundigen ob jemand bereits Erfahrungen mit der Virtualisierung von BM2LTS hat.


    Mein Plan wäre:

    Den NetCeiver aus der Avangarde II ausbauen - dieser bleibt bei den Sat-Anschlüssen zurück und das Netwerkkabel(-stummelchen) wird bis in den Keller zum Rack erweitert.

    Im Rack käuft dann auf einem der Server eine virtuelle Machine in der BM2LTS installiert ist. Dort kommt der Traffic vom NetCeiver an und über eine Graphikkarte geht das TV Singal mittels HDMI over Ethernet mit einem weiteren Kabel dann zum AC-Receiver im Wohnzimmer (inkludiert IR Signale).


    Wäre so etwas mit BM2LTS (v3.x) möglich? Steht der Virtualisierung etwas im Weg? Hat jemand vielleicht mit etwas ähnlichem Erfahrungen?

    Die VM hätte eine dedizierte Grapikkarte für die HDMI Ausgabe und zwei Netzwerk Interfaces - 10 Gbits Eingang vom NetCeiver und 10Gbits zum Switch (NAS, Internet, etc).


    Mit VirtualBox ist mein erster Test-Versuch BM2LTS 3.0x zu installieren schief gelaufen. Ist einfach nicht hochgefahren. Wahrscheinlich hab ich die VM einfach falsch aufgesetzt.

    Hätte erwartet das auch ohne NetCeiver und spezielle Modellierung zumindest das UI hoch kommt.

  • Hi,


    BM2LTS 3.4.x (incl. Plex-Server --> Media-Speicher z.B. auf ein NAS) ist mit z.B. VMware vSphere ESXi v6.7x & v7.0.x getestet bzw. wird auch so genutzt.

    VMware vSphere ESXi gibt es auch eine kostenlose Privatlizenz

    https://www.windowspro.de/wolf…nzierung-upgrade-optionen

    Quote

    10 Gbits Eingang vom NetCeiver und 10Gbits zum Switch

    wird der NetCeiver (VLAN) leider nie nutzen. Eine DD-Net (ohne VLAN) wäre aber hier die bessere Hardware für solch ein Projekt.


    Auch Proxmox Virtual Environment wäre eine gute Server, Netzwerk und Storage in einer Lösung

    https://www.proxmox.com/de/proxmox-ve


    Grüße

    cinfo

    (VDR) NUC11PAHi5 * BM2LTS * DD NET S2 Max * NC * (Sound) Cinebar Lux Set * (Stream) Apple TV 4K (2021)* (Light) PHILIPS Hue Play HDMI Sync Box & Gradient Lightstrip * (OLED TV) LG OLED65GX9LA

    The post was edited 3 times, last by cinfo ().

  • Klingt gut.

    Ich werde mal nachsehen wie die Hardware von der Reelbox AVG2 konfiguriert ist. Da müßte man die Interface definition abgreifen können.


    Ich habe heute einen neuen Dell PowerEdge bestellt und werde dort Proxmox laufen lassen. Gibts es bei der Graphikkarte für den Output etwas zu beachten oder tut es jede Nvidia Karte (solange das VAAPI-Device läuft)?

  • Nvidia läuft nur mit VDPAU oder CUVID (siehe Tabelle fürs Decoding in https://developer.nvidia.com/v…de-gpu-support-matrix-new), VAAPI ist primär für Intel-IGPs vorgesehen (mit AMD klemmt es was man so liest noch an einigen Stellen).

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Hi,


    für Proxmox reicht auch ein NUC8i7 (16-32GB RAM) aus. Damit kann die GPU vom NUC unter VAAPI genutzt werden.

    So wäre der z.B. NUC8i7 ein Knoten-Rechner im Proxmox "Center" für ein VDR mit Kopfstation z.B. Octopus-Net Max oder Netceiver.


    Eine Nvidia-Karte im VDR-System wird nicht benötigt für solch ein Projekt.


    Grüße

    cinfo

    (VDR) NUC11PAHi5 * BM2LTS * DD NET S2 Max * NC * (Sound) Cinebar Lux Set * (Stream) Apple TV 4K (2021)* (Light) PHILIPS Hue Play HDMI Sync Box & Gradient Lightstrip * (OLED TV) LG OLED65GX9LA

  • Endlich kann ich wieder etwas weiter arbeiten.

    Ich habe versucht die BM2LTS Version 3.4.02 in einer VM zu installieren (1TB HDD, 2 Netzwerk Interfaces (eth0 für Netceiver + eth1 für Interner) und einer Radeon Graphikkarte mit PCIe Passthrough). Ich sehe auch beim Hochfahren das BM2LTS Logo, doch dann wirds plötzlich schwarz und nichts geht mehr. Auf der virtuellen Konsole blickt nur der Cursor links oben, auf dem HDMI Port ist ein Signal - schwarzes Bild. Der Netceiver ist noch nicht dran. Mit SSH komm ich auch nicht drauf, da mein Netz ohne DHCP arbeitet.


    Weiß jemand Rat was da schief geht? Mit oder ohne PCIe passthrough bleibt das System nach dem Logo hängen.

  • Hi,

    Ati ist nicht sehr geeignet dafür.

    Du solltest mal dhcp testweise einschalten.

    Mfg Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Ich konnte von außen mit Trickserei die IP Addresse zuweisen (eht0 ist immer noch dhcp, das muß der Netceiver sein, und eth1 hat nun eine statischt Addresse 192.168.0.X). Jetzt kann ich auch über SSH zugreifen. Einen Schritt weiter. Gibt es eigentlich irgendwo eine Anleitung zur Virtualisierung? Also welche Geräte man so braucht? Gerade auch wegen IR und Co?.


    Im syslog kann ich nun zumindest haufenweise diese Meldung sehen:

    Feb 7 17:38:12 BM2LTSR66Nuc64KODI vdr: [1639] switching to channel 1 S19.2E-1-1019-10301 (Das Erste HD)

    Feb 7 17:38:12 BM2LTSR66Nuc64KODI vdr: [1735] curl_easy_perform() [rtsp.c,244] failed: Couldn't connect to server (7)

    Feb 7 17:38:12 BM2LTSR66Nuc64KODI vdr: [1735] SATIP-ERROR: Detected invalid status code 0: rtsp://192.168.0.29/ [device 0]

    Feb 7 17:38:12 BM2LTSR66Nuc64KODI vdr: [1735] SATIP-ERROR: Connect failed [device 0]


    Wahrrscheeinlich muß ich wirklich jetzt erst mal den Netceiver einstöpseln. Ich habe das dumpfe Gefühl das rtsp://192.168.0.29 der Netserver ist. Ich hoffe das gibt kein Chaos mit meinem Lokalen Netz, da beide Interfaces im Gleichen Subnetz liegen .... immerhin ein Schritt weiter. Danke für alle helfenden für mein Projekt eine Reelbox mit BM2LTS auf meinem Dell R720 Proxmox zu virtualisieren :D

  • Quote

    Ich habe das dumpfe Gefühl das rtsp://192.168.0.29 der Netserver ist.

    Hi,

    der NetCeiver hat KEINE IP4 er nutzt das VLAN (eth0.2) zur IP6 vom NC.

    Der VDR wäre dann (eth0)


    Was sagten denn?


    ifconfig auf der Konsole --- hier eine Bsp-Ausgabe

    Quote

    SATIP-ERROR: Connect failed [device 0]

    mal route66 aus dem Image BM2LTS Version 3.4.20 auf der Konsole machen und die VM-Kopfstation (VDR) mal auf VDR mit MCLI (native-Ausgabe) einstellen


    Quote

    lso welche Geräte man so braucht? Gerade auch wegen IR und Co?.

    Als Client Geräte gehen z.B.


    - NUC8i3 mit FB als VDR-Client über route66 auf der Konsole als Auswahl (Streamdev Client)

    - Apple TV 4 /4K mit Kodi oder MrMC (VNSI Client)

    - FireTV Geräte mit Kodi (VNSI Client)


    Die VM-Kopfstation (VDR-Headless) stellt den

    - VNSI-Server

    - Streamdev-Server


    Welche Plugins sind an der VM-Kopfstation geladen


    vdrinfo auf der Konsole -- Bsp-Ausgabe mit einer DD-Net


    Grüße

    cinfo

    (VDR) NUC11PAHi5 * BM2LTS * DD NET S2 Max * NC * (Sound) Cinebar Lux Set * (Stream) Apple TV 4K (2021)* (Light) PHILIPS Hue Play HDMI Sync Box & Gradient Lightstrip * (OLED TV) LG OLED65GX9LA

    The post was edited 2 times, last by cinfo ().

  • Danke für den Hinweis mit "route66". Ich habe es jetzt als "Native with NetCeiver" konfiguriert.
    Die virtuelle Konsole zeigt nun das Linux Prompt und an der Graphikkarte kommt ein schwarzes Bild. Also ein Fortschritt.


    Zudem habe ich den NeiCeiver einer meiner Reelboxen an den Hypervisor gehangen. In die VM werden jetzt also zwei NICs gereicht. Einer an dem die Bridge für das Internet hängt und am zweiten NIC hängt der NetCeiver mit direkter Verbindung.


    Die Config in der VM sieht so aus:

    (es blinkt zwar von außen alles fleissig, aber irgendwas da im Netz stimmt noch nicht)

  • Hi,


    kein VLAN aus der VM, damit gibt es kein NetCeiver


    Code
    1. eth0.2: flags=4163<UP,BROADCAST,RUNNING,MULTICAST> mtu 1500
    2. inet6 fe80::426c:8fff:fe43:3d91 prefixlen 64 scopeid 0x20<link>
    3. ether 40:6c:8f:43:3d:91 txqueuelen 1000 (Ethernet)
    4. RX packets 0 bytes 0 (0.0 B)
    5. RX errors 0 dropped 0 overruns 0 frame 0
    6. TX packets 452 bytes 57128 (57.1 KB)
    7. TX errors 0 dropped 0 overruns 0 carrier 0 collisions 0

    das benötigt der NC


    Grüße

    cinfo

    (VDR) NUC11PAHi5 * BM2LTS * DD NET S2 Max * NC * (Sound) Cinebar Lux Set * (Stream) Apple TV 4K (2021)* (Light) PHILIPS Hue Play HDMI Sync Box & Gradient Lightstrip * (OLED TV) LG OLED65GX9LA

  • Danke für die ganze Hilfe. Es wird langsam. Mit der hoffentlich richtigen Netzwerk Config steht nun das da.

    Es scheint also zumindest eine Verbindung zu geben und ein paar Kilobyte kamen drüber an.


    Nach dem ich die virtuelle Console entfernt habe kann nun auch das Display Device geöffnet werden auf der durchgereichte Graphikkarte und der VDR Prozeß kommt tatsächlich hoch. Leider passiert sonst nicht viel. Kein Bild, keine Reaction nach dem BM2LTS Logo. Allerdings hab ich ein paar seltsame Meldungen gefunden und auch gesehen, daß z.B. ein sat2ip serivce und ein dhcp demon Fehler haben. Der VDR selbst sagt das.. klingt auch nicht gesund:


    Da ist sie wieder... diese 169.254.x.x Addresse. Aber ein paar Schritte weiter bin ich.

    Ich hoffe das wird noch. Ein Bild am HDMI Port mit Ton wäre schon ne Wucht :D

  • Hi,


    hm, wenn die "VDR mit MCLI" gewählt ist läuft aber KEIN SATIP


    Code
    1. root@BM2LTSR66Nuc64native

    das ist nicht der VDR für den NetCeiver , sondern für die DD-Net. Du must auf VDR mit MCLI umstellen


    hier sollte auf der Konsole nach route66 und änderung auf VDR mit MCLI, z.B. das stehen

    Code
    1. root@BM2LTSNuc64native-MCLI

    mit "vdrinfo" auf der Konsole wird die angezeigt welche Plugins am VDR geladen sind


    Grüße

    cinfo

    (VDR) NUC11PAHi5 * BM2LTS * DD NET S2 Max * NC * (Sound) Cinebar Lux Set * (Stream) Apple TV 4K (2021)* (Light) PHILIPS Hue Play HDMI Sync Box & Gradient Lightstrip * (OLED TV) LG OLED65GX9LA

  • Okay, ist jetzt auf native mit MCLI mit Netceiver konfiguiert. Vdrinfo gingt folgended:

    Jetzt habe ich aber an dem HDMI Ausgabe der Graphikkarte kein schwarzes Bild mehr (nicht das ich das je mochte) sondern das Console Prompt von Ubuntu.
    Wie bekomme ich denn nun da wieder ein Bild hin? Zudem würde ich gerne irgendwie testen ob ich den NetCeiver wirklich erreiche. Der VNSI reagiert zwar, aber wenn man einen Kanal wählt passiert nichts :/


    Wenn man was ein bißchen abseits des Weges macht wirds immer interessant :D

  • Hi,


    mach doch einfach mal die Web-Konsole auf


    Code
    1. http://Deine_IP4_VDR:8002

    dann in das Live Plugin --> z.B. Fernbedienung oder WEB-Streaming


    Grüße

    cinfo

    (VDR) NUC11PAHi5 * BM2LTS * DD NET S2 Max * NC * (Sound) Cinebar Lux Set * (Stream) Apple TV 4K (2021)* (Light) PHILIPS Hue Play HDMI Sync Box & Gradient Lightstrip * (OLED TV) LG OLED65GX9LA

  • Endlich! Jetzt hab ich eine Verbindung zum NetCeiver - ich mußte das Netz noch ganz anders konfigurieren.

    Ich verwende keinen Externen NetCeiver, sondern hab einfach den von einer Reelbox direkt eingestöpselt.

    Nun sehe ich das 1 Tuner gefunden wird. Zumindest das scheint schon mal zu passen. Ich komme auch mit dem port 8002 auf die virtuel box (YaY).


    Allerdings immer noch kein Bild.... ich sehe im Log dafüt seltsame Meldunen:

    [3165] ERROR: invalid value for parameter 'S'


    Ich hab einfach einen zweiten Monitor dran gehangen, jetzt hab ich wieder eine Schwarzes Buld und eine Console. Vielleicht weil die Reelbox normalerweile so ein LCD Display hat? Keine Ahnung. Ich bin immer noch hilfebedürftig. Hoffe das nervt nicht.


    Update: Mit meiner channels.conf von der anderen Box ist die Meldung oben weg, aber dafür passiert anders ungemach....

  • Hi,

    Deine Channels.conf passt nicht zu deiner Satellitenliste (. Conf Name weiß ich nicht auswendig).

    Mfg Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Ja, mit der alten channels.conf (also die die bei der Installation dabei war) kommt die Meldung nicht.

    Dafür gibts aber trotzdem kein Bild und wieder die Meldung von vorher....


    NetCeiver gefunden:

    Code
    1. Feb 12 17:16:31 BM2LTSR66Nuc64native-MCLI vdr[15908]: [15936] Mcli::Action: Add CAMs from NetCeiver: [fe80::208:54ff:fe52:9404] -> 1
    2. Feb 12 17:16:31 BM2LTSR66Nuc64native-MCLI vdr[15908]: [15936] Mcli::Action: Add Tuner: Conexant CX24116 DVB-S2 [fe80::208:54ff:fe52:9404:0400], Type 4 @ 1
    3. Feb 12 17:16:31 BM2LTSR66Nuc64native-MCLI vdr[15908]: [15936] 1 tuner available: enabling 1 devices
    4. Feb 12 17:16:31 BM2LTSR66Nuc64native-MCLI vdr[15908]: [15936] switching to channel 1 S19.2E-1-1019-10301 (Das Erste HD)
    5. Feb 12 17:16:31 BM2LTSR66Nuc64native-MCLI vdr[15908]: [15936] creating directory /run/shm/vtx/S19.2E-1-1019-10301
    6. Feb 12 17:16:31 BM2LTSR66Nuc64native-MCLI vdr[15908]: [15986] device 1 receiver thread started (pid=15908, tid=15986, prio=high)
    7. Feb 12 17:16:31 BM2LTSR66Nuc64native-MCLI vdr[15908]: [15987] osdteletext-receiver thread started (pid=15908, tid=15987, prio=high)

    Dann weiter unten beim Login vom Web-Streaming:

  • Dein Switch hat auch die VLAN Tag´s für den Netceiver und dem VDR auf einen Port?

    Denn per mit dem Kabel direkt in den Netceiver, denke ich wird es nicht laufen.


    cinfo

    (VDR) NUC11PAHi5 * BM2LTS * DD NET S2 Max * NC * (Sound) Cinebar Lux Set * (Stream) Apple TV 4K (2021)* (Light) PHILIPS Hue Play HDMI Sync Box & Gradient Lightstrip * (OLED TV) LG OLED65GX9LA

    The post was edited 1 time, last by cinfo ().

  • Ich mußte das Interface für MCLI etwas umdefinieren, aber jetzt geht es auch mit der direkten Verbindung, also Kabel direkt von NetCeiver zur VM.

    Alle Tuner werden gefunden und .... ich sehe ein Bild, ein Gott verdammtes Bild!!!


    Der VDR läuft für ein paar Sekunden, aber dann stürzt er ab.. :/ .... ich trau mich kaum zu fragen, aber sowas schon mal gesehen?


    Es gibt auch keinen Ton. Das muß ich mir auch noch anschauen. Beim DisplayPort (auf HDMI) sollte der Sound schließlich dabei sein.

    Wahrrscheinlich ist da irgendwo ein virtuelles Audio Gerät im weg.


    Hw-Info:

    Danke für Deine Hilfe cinfo. Ohne die wäre ich lange nicht soweit :)