Neues Feature: Pattern Timer

  • Was erwartet uns denn in der 2.5.1

    Lass dich überraschen ;-).


    OK, nur soviel: wer z.B. (für seine Frau ;-) auf "Romance TV" alles mit "Rosamunde Pilcher: ..." oder "Inga Lindström: ..." aufnehmen muss, und dabei doppelte Aufnahmen vermeiden möchte, wird sich freuen. Sicher, dafür gibt es Plugins, aber da ich es selber auch brauche, wollte ich es als Core-Feature realisieren.

  • Wird das auch für archivierte Folgen funktionieren?


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcode github

  • Die Namen der Aufzeichnungen werden in einer Text-Datei gespeichert. Wenn du da die Namen bereits bestehender Aufnahmen reinschreibst, werden die nicht mehr aufgenommen.

    Hi und danke für all Dein langjähriges Engagement :)


    Bestehende Aufnahmen werden doch beim allgemein verwendeten epgsearch-plugin schon ausgewertet (epgsearchdone.data)?

    Ein Problem mit doppelten Aufnahmen machen bei mir Sender, die z.B. sowohl auf Kabel als auch SAT reinkommen, oder auch HD/SD. Ich verwende gerne die Suche mit "Autotimern", muß ich gestehen, und "siebe und sichte" dann, was aufgenommen wurde.

    Doppeleinträge bei den Sendern lasse ich oft in der channels.conf, um mir den anderen Delivery-Weg aussuchen zu können, wenn z.B. beide Kabeltuner belegt sind oder die zu kleine (self)SAT-Antenne bei Schlechtwetter streikt.

    Eine senderübergreifende (nur nach EPG inkl. Untertitel und Beschreibung) Duplikat-Vermeidung hätte da schon was - das kann epgsearch noch nicht.

    Weiters werden oft gerade "Magazine" nur mit einer generischen Beschreibung gesendet und möglicherweise ohne weitere Konfigurationsmöglichkeiten unabsichtlich ausgefiltert, was im vdr-core ja nicht nach Sendern, sondern nach Sendungstitel/Zielordner konfiguriert werden müßte.

  • Wird ein sehr komplexes Thema für 2.5 - aber ein interessantes Feature. Wäre interessant, wie die prinzipielle Funktionsweise ausschauen wird.

  • Ich hoffe epgsearch bleibt weiterhin nutzbar. Meine 200+ Suchtimer möchte ich nicht verlieren.

    Picon.cz2VDR (Kanallogos) - Picons2VDR (Kanallogos) - MP-Logos (Kanallogos) - MV_Backup (Backup mit RSync) - MV_BorgBackup (Backup mit Borg) - Skin FlatPlus (Fork)

    "Es gibt keinen Grund, warum irgendjemand einen Computer in seinem Haus wollen würde." [Ken Olson], Präsident der Digital Equipment Corp., 1977

  • Virtuelle Channel-Einträge, mit denen man z.B. alternative Delivery-Wege zusammenfassen kann, wären der Hit. Wobei bei Aufnahmestart dann erst die (bessere, oder überhaupt verfügbare) Alternative gewählt werden sollte.

  • Du hattest auch seinerzeit mal geschrieben das du ein einfaches streaming implementieren möchtest - wie ist hier der Stand oder Dinge oder bist du davon zwischenzeitlich wieder abgerückt?

    CKone: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G540, 2x 2GB Kingston DDR3, Zotac GT630 1GB, S2-1600, Ocz Agility 3 60GB, LG GH24NS DVD, 15.6" Selbstbau TFT, Harmony 665, CIR Selbstbau - das Ganze im Silverstone SST-SG03B
    CKtwo: yavdr-ansible/18.04 LTS/2.4.1/kodi18 auf Intel DH67BL, Intel Celeron G1610, 2x 2GB Corsair DDR3, Zotac GT630 1GB, TT S2-1600, Ocz Vertex 2 50 GB, 92 Kanal Seduatmo, Harmony 665, atric USB
    CKthree: yavdr-ansible/22.04 LTS/2.6.1/kodi19.3 auf Intel NUC, Celeron J4005, UHD Graphics 600, 4GB Crucial DDR4, Ocz Vertex2 50 GB, Harmony 350

    PowerEdge: Ubuntu Server 16.04 LTS / VDR 2.4.1 auf Dell PowerEdge T20, Xeon E3-1225 v3, 16GB ECC DDR3, 2x Cine S2 V6 mit Duoflex, Samsung 840 EVO 120GB, 3x WD White WD80EZAZ 8TB in SW Raid5



  • Bestehende Aufnahmen werden doch beim allgemein verwendeten epgsearch-plugin schon ausgewertet (epgsearchdone.data)?

    Ich vermute eher, es geht hier um Aufnahmen, die schon auf der Platte liegen. Das würde ich mir nämlich wünschen.

    Unabhängig von epgsearch programmiere ich immer noch gerne mal Filme auf Sky, wo ich einfach mal durchs epg scrolle. Da kommt es oft vor, dass ich einen Film nochmal aufnehme, der schon irgendwo auf der Platte liegt und schon vor einem Jahr mal aufgenommen wurde.

  • Beiträge auf Wunsch von kls aus GIT-Archiv für VDR auf http://git.tvdr.de in diesen neuen Thread verschoben.

    HowTo: APT pinning

  • Sicher, dafür gibt es Plugins, aber da ich es selber auch brauche, wollte ich es als Core-Feature realisieren.

    Streaming hatte bei mir noch nie hohe Priorität, daher habe ich mich jetzt erstmal mit den "Pattern Timern" befasst.

    Ich hoffe du nutzt selber Streaming. Dann wäre ja eine gewisse Chance gegeben das Streaming als nächstes auf der Prioritätsliste steht :P

    Streamdev ist halt faktisch auch ungepflegt. Nichts worauf ich ernsthaft noch etwas aufbauen würde.

  • Streaming wäre super!


    vdr-User-# 755 to_h264 chk_r vdr-transcode github

  • Ich würde mich freuen wenn SVDRP Timer Peering weiter ausgebaut wird. Bei mir greifen alle Clients auf das video Verzeichnis des Haupt-VDR per nfs zu. Es wäre toll wenn am Client auf Pause/Timeshift geschaltet wird die Aufnahme am Haupt-VDR gestartet wird, und nur dort. Alle Clients sollten daraufhin informiert werden das sich was im Video-Verzeichnis getan hat und die Clients das Verzeichnis neu einlesen sollen.

  • OK, es ist ja bald Weihnachten :).

    Für das SVDRP Timer Peering wünsche ich mir eine Synchronisation der channels und des EPG.


    ~ Markus

    Client1: ASUS P5QC, Dual Core 3G, Cine S2, Ext. Board von TBE, Xubuntu 20.04, VDR 2.6x

    Client2: RPI3

    Server: RPI4, Sundtek SkyTV Dual 2x