yavdr-ansible Bildschirm schwarz

  • Hallo,


    nach der Installation von yavdr-ansible bleibt leider mein Bildschirm schwarz. Der VDR läuft aber.



    Mein Vorgehen bei der Installation:

    • Zunächst Ubuntu 20.04 Server Installation (vom ISO) + apt-get update + apt-get dist-upgrade
    • yavdr07.yml ohne Veränderungen
    • Installation ohne Fehlermeldungen
    • channels.conf erstellt per w_scan -f s -s S19E2 > channels.conf




    Hardware:


    • NVIDIA Corporation GT218 [GeForce 210]
    • DVBSky S952 Ver2.0a


    Hier meine bisherigen Findings:


    service vdr status


    lspci -nnk | grep -i VGA -A2



    glxinfo | grep "OpenGL core profile version string"

    Error: unable to open display


    tail -f /var/log/syslog | grep softhddev

    bei gleichzeitigem service vdr start

    -> Hier gibt es Rückmeldungen, die ich nicht interpretieren kann.


    ps -aux | grep vdr



    Leider weiß ich nun nicht mehr weiter.


    Kann mir hier irgendjemand einen Tipp geben?



    Viele Grüße


    Tony

  • Für die ältere nvidia-Karte wird wohl nicht der passende nvidia-Treiber installiert sein?

    Was sagt lsmod|grep nvidia

    und

    modinfo nvidia

    denn?

    --
    vdr User #2022 - hdvdr2: Lenovo SFF M83, Intel(R) Core(TM) i5-4670S, 12 GB Ram, zram-swap/tmp, ubuntu-focal, softhddevice-vdpau
    ddbridge-6.x mit 2xDVB-S2 und (Flex) 2xDVB-C/T Tunern, nvidia-GF720 SFF passiv (nvidia-460.32), System SSD btrfs,

    snapper, 8TB HDD XFS/cow /srv/vdr, yavdr-ansible-2.4.6-patches, vdr-epg-daemon mit Frodo-plugins, Kernel 5.10.7-xfsscrub

    vdradmin-am, live+webstreaming, vdrmanager (Smartphones als FB), ffmpeg-4.3.1-libfdk_aac, vdr-plugin-hbbtv. Folding@home läuft auf CPU.

  • Vielen Dank - ich glaube, die richtigen Treiber werden geladen - oder?


    nvidia-smi


    lsmod|grep nvidia

    nvidia_uvm 36864 0

    nvidia 10584064 56 nvidia_uvm

    drm 491520 3 nvidia



    modinfo nvidia

  • Hast du seit den letzten Updates (die ggf. durch das Playbook eingespielt wurden) schon einen Neustart gemacht? Wenn der nvidia-Treiber aktualisiert wird, kann es dazu kommen, dass er nach einem Neustart des X-Servers bis zum nächsten Reboot nicht mehr funktioniert.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • channels.conf erstellt per w_scan -f s -s S19E2 > channels.conf

    Und auch dem VDR als /var/lib/vdr/channels.conf mit passenden Rechten untergeschoben (kann man auch von Playbook machen lassen: https://github.com/yavdr/yavdr…/focal/group_vars/all#L44


    Kommt ein Bild, wenn du den VDR-Prozess neu startest (systemctl restart vdr)?

    Dann könnte es sein, dass man den VDR auf die Initialisierung der DVB-Tuner warten lassen muss - fürs Playbook wäre das eine Liste der Adapternummern in dieser Variable: https://github.com/yavdr/yavdr…/focal/group_vars/all#L34 wenn man das von Hand machen will, kann man systemctl enable wait-for-dvb@${ADAPTER_NR}.service nutzen (das hält allerdings nur bis zum nächsten Playbook Durchlauf).

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Quote

    Und auch dem VDR als /var/lib/vdr/channels.conf mit passenden Rechten untergeschoben (kann man auch von Playbook machen lassen: https://github.com/yavdr/yavdr…/focal/group_vars/all#L44

    Die Rechte hatte ich angepasst:



    Sorry - hatte vergessen zu erwähnen, dass ich auch das Warten auf die DVB-Tuner per "systemctl enable wait-for-dvb@$1.service; systemctl enable wait-for-dvb@$2.service" eingestellt hatte

    Auch nach einem Restart von VDR erhalte ich leider kein Bild.

  • Wie sieht die von dir erstellte channels.conf aus (und hilft eine andere wie z.B. https://channelpedia.yavdr.com…2E_complete.channels.conf)? Braucht der VDR für deine SAT-Anlage eventuell noch eine aktivierte DiSEqC-Konfiguration? http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/Diseqc.conf

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Wenn mit w_scan eine channels.conf rauskommt, sollte da ja was da sein.

    Kannst Du denn ein Menu sehen, wenn Du tab drückst und eine Aufnahme abspielen?

  • Könnte es sein, dass du keine zwei Satkabel hast?

  • Hallo,


    vielen Dank für die vielen guten Tipps. Ich bin zwischenzeitlich einen kleinen Schritt weiter. Nachdem ich sowohl eine channels.conf als auch systemctl enable wait-for-dvb@${ADAPTER_NR}.service direkt in der group_vars/all gesetzt habe, und anschließend per "sudo -H ./install-yavdr.sh" neu gebaut habe erhalte ich


    a) das OSD (immer)

    b) zeitweise ein Fernsehbild, das aber irgendwann einfriert (teilweise kann ich noch umschalten).


    Ich habe deshalb verschiedene Ausgabeplugins ausprobiert:


    • vdr-plugin-softhddevice -> Fernsehbild friert nach Umschalten ein, OSD geht (vollständige /var/log/syslog siehe Anhang)
    • vdr-plugin-softhddevice-ffmpeg-2.8-> Fernsehbild friert nach Umschalten ein, OSD geht
    • vdr-plugin-xineliboutput -> VDR startet nicht wegen folgender Fehlermeldung:
    Code
    1. Dec 16 20:24:07 vdr3 systemd[1390]: Started start vdr-sxfe as vdr frontend.
    2. Dec 16 20:24:07 vdr3 systemd[1821]: vdr-sxfe.service: Failed to execute command: No such file or directory
    3. Dec 16 20:24:07 vdr3 systemd[1821]: vdr-sxfe.service: Failed at step EXEC spawning /usr/bin/vdr-sxfe: No such file or directory
    4. Dec 16 20:24:07 vdr3 systemd[1390]: vdr-sxfe.service: Main process exited, code=exited, status=203/EXEC
    5. Dec 16 20:24:07 vdr3 systemd[1390]: vdr-sxfe.service: Failed with result 'exit-code'.
    6. Dec 16 20:24:08 vdr3 systemd[1390]: vdr-sxfe.service: Scheduled restart job, restart counter is at 1.
    7. Dec 16 20:24:08 vdr3 systemd[1390]: Stopped start vdr-sxfe as vdr frontend.


    Meine SAT-Karte hat zwei Anschlüsse. Ich habe aber nur ein SAT-Kabel angeschlossen. Kann dies das Problem verursachen?



    Hat jemand vielleicht noch Tipps für mich, wie ich zu einem dauerhaften Fernsehbild komme?

    Vielen Dank!



    Tony

  • Meine SAT-Karte hat zwei Anschlüsse. Ich habe aber nur ein SAT-Kabel angeschlossen. Kann dies das Problem verursachen?

    Ja, dann musst du den VDR mitteilen, dass nur ein Tuner genutzt werden soll - vgl. Manpage (man 1 vdr) :

    Quote

    -D num, --device=num

    Use only the given DVB device (num = 0, 1, 2...). There may be several -D options (by default all DVB devices will be used).

    Das Startargument kannst du z.B. in der /etc/vdr/conf.d/00-vdr.conf setzen (vgl. https://www.yavdr.org/document…on.html#vdr-configuration für eine Beschreibung der Konfiguration mit dem ARGSDIR-Ansatz).


    Ich vermute, dass sich die Probleme mit dem Hängenbleiben damit weitgehend in Luft auflösen sollten, der Rest erledigt sich dann hoffentlich mit dem bald kommenden VDR 2.4.6, wo das Locking beim Kanalwechsel verbessert worden sein sollte.


    vdr-sxfe steckt in einem extra Paket (xineliboutput-sxfe), das vom Paket für das xineliboutput-Plugin nicht als zwingende Abhängigkeit definiert wurde, weil man es z.B. ohne lokale Ausgbe auf einem Server nutzen kann und vdr-sxfe dann auf dem Client läuft. Es gibt mit xineliboutput noch ein Problem beim Umschalten zu anderen Anwendungen wie KODI und es hakelt mehr als softhddevice, so dass ich das nicht unbedingt einsetzen würde.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Hi,

    Evtl zusätzlich noch den Notausstieg in den VDR Einstellungen deaktivieren.

    Mfg Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de

  • Evtl zusätzlich noch den Notausstieg in den VDR Einstellungen deaktivieren.

    Das hat ja nur den Effekt, dass sich der VDR nicht verabschiedet, wenn er auf einem Tuner nicht aufnehmen kann - beim Kanalwechsel bleibt er ohne Empfang auf genutzten Tunern trotzdem hängen.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Hi,

    Kann ich unter VDR 2.2 mit Softhddevice zumindest nicht bestätigen. Mit anthra läuft er dann problemlos weiter. Meine Test VDRs (Focal und auch trusty) haben öfter keine Kabel...

    Skindesigner produziert dann Grafikmatsch...

    Mfg Stefan

    Test-VDR1: HP rp5700 Fertigsystem, Core2Duo E6400, 2GB RAM, FF-SD C-2300, nvidia Slim-GT218 x1 | easyVDR 2.0 64Bit
    VDR3: in Rente

    VDR4: MSI G31M2 v2, Digitainer2-Geh., t6963c 6" gLCD, E5200, 2GB, 3TB WD Red, GT730, 2x TT S2-3200; easyVDR 3.5 64bit
    VDR5: Gigabyte
    GA-G31M-S2L, Intel E2140, Zotac GT730 passiv, Digitainer2-Geh., t6963c 6 " gLCD, 2 TB WD Red, 2x TT S2-3200 (an 1 Kabel) easyVDR 3.5 64bit
    VDR6:
    Intel E5200, GT630 passiv, F1 750 GB, t6963c gLCD, 2x TT S2-3200 | easyVDR 3.5 64bit
    VDR-User #1068
    www.easy-vdr.de