MagentaTV und VDR aufnehmen?

  • Hi,

    lange nicht mehr hier gewesen, scheint mein VDR also zu wenige Probleme zu machen... :wow


    Da habe ich aber heute mal eine Frage, scheinbar geht ja MagentaTV zu empfangen, zumindest deutet die Veröffentlichung der Senderliste darauf hin.

    Gehen da alle Sender in HD oder gibt es da Einschränkungen? Vor allem das Thema aufnehmen interessiert mich mit dem VDR und zu gegebener Zeit es anschauen zu können und zeit zu sparen :]


    Das wäre ja recht interessant für mich, dann bräuchte ich ja nicht auf SAT-IP umstellen.


    Gehen da auch die Zusatzangebote aus der Mediathek? Denke wohl nicht, oder? Könnte ja mal einer der es nutzt etwas plaudern, danke euch.

    Gruß Martin (linuxdep)

  • Ich nutze schon seit Jahren die freien Sender von MagentaTV bzw. früher Entertain im VDR. Grundsätzlich funktionieren nur die Sender die unverschlüsselt gesendet werden. Das bedeutet nur die öffentlichen Sender in HD und die privaten in SD. Du hast ja schon die Senderliste gesehen. Alles was nicht in der Senderliste steht, funktioniert auch nicht, da es verschlüsselt gesendet wird. Auch die Mediathek funktioniert nicht im VDR.


    Gruß dile

  • ach so, also der Mediarec. entschlüsselt dann anhand der Hardware, da ja keine Karte benötigt wird.

    Senderliste selber habe ich mir nicht angesehen, also welche Sender drin sind... ok, dann hat sich das erledigt glaube ich.

    Also doch mal über SAT-IP nachdenken oder wieter TV sehen mit dem MLD

    Gruß Martin (linuxdep)

  • MagentaTV, ist damit das ehemalige UPC/Chello gemeint? Oder IPTv über DSL bzw. das "Modem" der Magenta?

    Hier in Wien gibt es die ÖR und einige Private auch in HD im Kabel, aber ein SAT-Tuner dazu kann nicht schaden. Auch spart man sich das Gefrickel mit der Entschlüsselung für ORF beim Bezug über Kabel. Weitere Fernseher/Tablets/Handies können über WLAN am VDR zum Fernsehen benützt werden, Live-Plugin oder Kodi. Mit 2 Kabel- und 2 Sat-Tunern klappt das auch ohne SAT-IP recht gut.

    --
    vdr User #2022 - hdvdr2: Lenovo SFF M83, Intel(R) Core(TM) i5-4670S, 14 GB Ram, zram-swap/tmp, ubuntu-focal, softhddevice-cuvid
    ddbridge-6.x mit 2xDVB-S2 und (Flex) 2xDVB-C/T Tunern, nvidia-GF1050Ti SFF (nvidia-dkms-510), System SSD btrfs,

    snapper, 8TB HDD XFS/cow /srv/vdr, yavdr-ansible-2.6.0-seahawk, vdr-epg-daemon mit Frodo-plugins, Kernel 5.15.15-xfsscrub

    vdradmin-am, live+webstreaming, vdrmanager (Smartphones als FB), ffmpeg-4.4-git-libfdk_aac, vdr-plugin-hbbtv.

  • Hallo,


    ich habe bei mir das Problem, dass ich meine defekte Sat-Anlage ersetzen müsste. Deshalb kam ich auch auf die Idee, es als alter Telekom-Kunde mit MagentaTV zu versuchen. Leider komplett ohne Erfolg. Gibt es eine Anleitung dafür oder kann vielleicht einer der Nutzer von MagentaTV sein Wissen teilen?

    Welcher Tarif für MagentaTV wird benötigt? Ich habe den Eindruck, dass es mit den aktuellen Tarifen nicht funktioniert.


    Viele Grüße,

    Thomas

    Mac Mini | Sat-IP | Ubuntu 18.04 | yavdr-ansible
    Raspberry Pi 3+ | Sat-IP | raspbian | vdr 2.2.0

  • Danke für die Info. Da ist das Problem. Wir haben hier MagentaTV ohne Tarif nur zugebucht. Ich war immer von einem Internetzugang inkl. MagentaTV ausgegangen. Ich werde dann mal einen Tarifwechsel veranlassen.


    Gruß,
    Thomas

    Mac Mini | Sat-IP | Ubuntu 18.04 | yavdr-ansible
    Raspberry Pi 3+ | Sat-IP | raspbian | vdr 2.2.0

  • In der Liste von hier fehlen einige freie Sender die im MagentaTV Basic drin sind. (z.B. HGTV)


    Sind die nur vergessen oder gehen die wirklich nicht?

    Files

    streamdev-Server: MLD 5.5 testing, Mystique SaTiX-S2 V3 Dual + DuoFlex S2, J3160, 8GB, 60GB System,

    streamdev-Client 1: NUC6CAYH (Intel HD Graphics 500) + MLD 5.5 unstable, One For All URC 7960,

    streamdev-Client 2: RPI4, MLD 5.5 unstable, One For All URC 7960,

    Media-Server: Synology DS215j

    AV-Geräte: Hisense H65MEC5550, Dali Zensor 5 AX

  • Du hast ja schon die Senderliste gesehen. Alles was nicht in der Senderliste steht, funktioniert auch nicht, da es verschlüsselt gesendet wird. Auch die Mediathek funktioniert nicht im VDR.

    Die wurden nicht vergessen sondern werden verschlüsselt übertragen, daher kann man die nicht mit VLC/VDR empfangen.


    Falls doch mal ein neuer unverschlüsselter Sender dazukommt, ist iptv.blog eine ganz gute Quelle um das mitzubekommen.


    Gruß dile

  • Warum steht dann im PDF "Frei empfangbare Sender"?

    streamdev-Server: MLD 5.5 testing, Mystique SaTiX-S2 V3 Dual + DuoFlex S2, J3160, 8GB, 60GB System,

    streamdev-Client 1: NUC6CAYH (Intel HD Graphics 500) + MLD 5.5 unstable, One For All URC 7960,

    streamdev-Client 2: RPI4, MLD 5.5 unstable, One For All URC 7960,

    Media-Server: Synology DS215j

    AV-Geräte: Hisense H65MEC5550, Dali Zensor 5 AX

  • Die Liste bezieht sich auf einen Magenta Tarif mit dem Media Receiver. Du brauchst also keine Zusätzliche Option buchen um die Sender auf dem Media Receiver zu schauen. Die Telekom hängt das nicht an die große Glocke, das einige Sender auch unverschlüsselt auf freier Software empfangen werden können.


    Ursprünglich vor vielen Jahren gingen nur die Öffentlich Rechtlichen Sender auf unabhängiger Software. (Das war glaube ich mal eine Anforderung der Öffentlich Rechtlichen).


    Das auch einige private Sender unverschlüsselt übertragen werden, hängt damit zusammen:

    https://www.heise.de/newsticke…Sat1-und-RTL-1774771.html



    "Die Liste enthält nur unverschlüsselte per Multicast am MagentaTV Anschluss empfangbare Sender. Fehlt ein Sender, so ist er höchstwahrscheinlich verschlüsselt oder wird nur per Unicast übertragen. Diese Sender sind dann nur mit einem MagentaTV Receiver zu empfangen."

  • Alles klar, danke!

    Dann bleibt's bei meinem SAT-Empfang...

    streamdev-Server: MLD 5.5 testing, Mystique SaTiX-S2 V3 Dual + DuoFlex S2, J3160, 8GB, 60GB System,

    streamdev-Client 1: NUC6CAYH (Intel HD Graphics 500) + MLD 5.5 unstable, One For All URC 7960,

    streamdev-Client 2: RPI4, MLD 5.5 unstable, One For All URC 7960,

    Media-Server: Synology DS215j

    AV-Geräte: Hisense H65MEC5550, Dali Zensor 5 AX