yavdr-ansible focal auf NUC10i3 etc.

  • Nach langem Kampf habe ich endlich meinen NUC mit softhdvaapi ans Laufen bekommen.


    Mich würde interessieren, wer von euch auch so einen NUC einsetzt und wie ihr die Bildqualität und die Darstellung beurteilt.

    Gegenüber eine Nvidia- Karte ist das Bild insgesamt deutlich heller und nicht so kontrastreich bei mir. Habt ihr das auch bzw. gibt es da Einstellmöglichkeiten?


    Weiter ist mir beim Aufruf des OSD aufgefallen das dann der Ton ganz leicht anfängt zu stottern.

    Beim Schauen eines UDH-Kanals (QVC) gibt es leider eine leichtes Bildruckeln, was ich so nicht erwartet habe.


    Könnt ihr das bestätigen?

    Intel NUC 10 NUC10i3FNH, Digital Devices Octopus NET V2 Max M4, 1000 GB Samsung 970 Evo M.2 2280 PCIe 3.0 x4 NVMe

  • Zu einem NUC kann ich nichts sagen, aber ein aktuelles J4105 Intel Board hat leider im Vergleich zu einer Nvidia-Karte auch ein sichtbar schlechteres Bild. Ich habe viel mit Helligkeit, Kontrast und Farbsättigung experimentiert, aber doch nie ein so brilliantes Bild wie mit einer GT610 oder GT1030 erreicht.


    Leichtes Stottern beim Aufruf des OSD habe ich mit softhddevice (lnj) und Nvidia auch öfters. Ich meine, dass das früher nicht so war. Mein Verdacht ist, dass es an der Ausgabe über pulseaudio liegen könnte - früher hatte ich direkt die alsa-devices angesprochen und deshalb pulseaudio in Ubuntu deinstalliert. Vielleicht reicht es aber auch, dazu pulseaudio vor dem vdr-Start zu suspenden.

    VDR 1: Silverstone LC20, Cougar A300/R, Asrock J4105B-ITX, WinTV DualHD, WD10EACS; Atric-IR-Einschalter. SW: Xubuntu 20.04 per SSD. Für den Produktiveinsatz leider nicht zu gebrauchen.
    VDR 2: ACT-620, Asrock B75 Pro3-M, Celeron G540, passive GT1030, Cine CT V6, KNC-One DVB-C, Atric-IR-Einschalter. SW: Xubuntu 20.04 per SSD. Mein zuverlässiges Arbeitspferd.

  • Auweia, ich habe auch mit dem nuc geliebäugelt. Da bleibe ich wohl vorerst bei der 1030...


    rkp  

    Danke für den Zwischenstand - ich lese dann gern mit. Hoffe das wird noch...

  • Also ich ich den NUC8i3BEH im Einsatz, mit softhdvaapi (mit libplacebo wegen der scaler) und kann auf meinem FullHD-Fernseher keinen Unterschied in der Bildqualität zum meine GT630 aus meinem alten System erkennen.

    Wie es mit UHD aussieht, keine Ahnung.


    Auch mit der Installation bei einem Bekannten auf einem Asrock J5005 gibt es dahingehend keine Unterschiede.


    Wenn Du softhdvaapi im Einsatz hast, dann spiele doch mal mit den Scaler, die Leistung des Gerätes sollte ja ausreichend sein, auch die etwas besseren zu benutzen, als die voreingestellten.

  • Ich habe gestern nochmal einen Vergleich des NUCs mit meiner alten Hardware vorgenommen. Die Performance des NUCs unter yavdr-ansible ist leider doch eher enttäuschend. Alles ist irgendwie hakeliger und verzögert. Auf meiner alten Hardware geht alles sehr weich und schnell, allerdings ist hier noch noch bionic installiert. Als ich kürzlich mal testweise focal darauf installiert habe, hatte ich es auch mit eine recht hakeligen Fernbedienung zu tun, und die EPG-Anzeige war auch deutlich verzögert. Ich gehe davon aus, dass unter focal eine deutlich schlechtere Performance erzielt wird als unter bionic, warum auch immer. Vielleich hat es auch mit dem verwendeten softhdvaapi zu tun.

    Gibt es eingentlich ein alternatives Device für den NUC?


    Von der Leistung her ist der NUC10i3 meine alten Hardware doch deutlich überlegen. Es muss also andere Gründe für die schlechte Performance geben. Die vorgenommene yavdr-ansible Installation ist momentan einfach nur Standard, da wurde nicht weiter verändert.

    Interessant ist allerdings, dass die Prozessorauslastung auf dem NUC selten über 7-8 % hinausgeht, selbst wenn ich einen UHD-Kanal aufrufe. Auch die Installation von focal und yavdr erfolgt in extrem schnell, wirklich phantastisch.

    Das spricht doch eher dafür, dass hier kein Hardware-, sondern eher ein Softwareproblem existiert.


    Wenn ich Zeit finde, werde ich mal eine Installation unter bionic vornehmen.


    @ ofenheizer

    Was für ein Scaler und wo finde ich den?

    Intel NUC 10 NUC10i3FNH, Digital Devices Octopus NET V2 Max M4, 1000 GB Samsung 970 Evo M.2 2280 PCIe 3.0 x4 NVMe

  • Hi,


    ich kann hier über den NUC10 nicht klagen läuft alles sauber auch per Kodi als Client.

    Welche VAAPI Treiber nutz Du denn?

    Die z.B. iHD Treiberversionen & Kernelversion (v5.8.9) haben hier eine sehr starken Einfluß.

    Native-Bildausgabe mache ich hier direkt über softhddrm.


    Code
    1. --plugin=satip -d 4 -s 192.168.x.x|DVBS2-4|OctopusNet
    2. --plugin=softhddrm -f -d :0.0 -a hdmi # oder sowas wie hw:card=HDMI,device=7 - das hängt von der eigenen Hardare ab -p hdmi -c PCM -g 1920x1080+0+0 -C HDMI-A-1 -r 50
    3. --plugin=skindesigner -e /var/cache/vdr/ -l /usr/share/reel/channellogos -s /etc/vdr/plugins/skindesigner/skins/shady/


    Grüße

    cinfo

    (VDR)NUC10i3FNK * BM2LTS * Octopus NET S2 Max * Reel NetCeiver ## (AVR) Denon X-1400H ## (UHD-Player) LG UP970 ## (OLED TV) LG OLED 65E97LA

  • Gibt es eingentlich ein alternatives Device für den NUC?

    softhddevice von lnj unterstützt auch vaapi.

    VDR 1: Silverstone LC20, Cougar A300/R, Asrock J4105B-ITX, WinTV DualHD, WD10EACS; Atric-IR-Einschalter. SW: Xubuntu 20.04 per SSD. Für den Produktiveinsatz leider nicht zu gebrauchen.
    VDR 2: ACT-620, Asrock B75 Pro3-M, Celeron G540, passive GT1030, Cine CT V6, KNC-One DVB-C, Atric-IR-Einschalter. SW: Xubuntu 20.04 per SSD. Mein zuverlässiges Arbeitspferd.

  • Hallo cinfo,


    dein Beitrag läßt mich etwas Hoffnung schöpfen. Wie ich übrigens sehe, verwendest du auch eine Octopus. Ich habe mir das Gerät bestellt, bekomme allerdings kein Bild. Der DD-Service hat sich intensiv bemüht, aber auch keine Funktion erzeugen können. Heute ist ein Austauschgerät eingetroffen, leider das gleiche Ergebnis. Man vermutet ein Problem mit meinem LNB DUR-Line UK 104 und rät mir, ein anderes LNB einzusetzten. Tja.


    Nun zum NUC:


    Bei dir:

    Found init function __vaDriverInit_1_8

    VA-API version: 1.9 (libva 2.8.0.1)

    Driver version: Intel iHD driver for Intel(R) Gen Graphics - 20.3.pre (7ee7265b)


    Bei mir:

    Found init function __vaDriverInit_1_7

    VA-API version: 1.9 (libva 2.9.0.pre1)

    Driver version: Intel iHD driver for Intel(R) Gen Graphics - 20.1.1 ()


    Code
    1. root@ubuntu-nuc:~# uname -r
    2. 5.4.0-47-generic

    Du hast 5.8.9. Wie hast du das angestellt? Bin kein Linux-Experte.

    Ob das den Unterschied macht?


    Intel NUC 10 NUC10i3FNH, Digital Devices Octopus NET V2 Max M4, 1000 GB Samsung 970 Evo M.2 2280 PCIe 3.0 x4 NVMe

  • Code
    1. root@ubuntu-nuc:~# apt-get install vdr-plugin-softhddrm
    2. Paketlisten werden gelesen... Fertig
    3. Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.
    4. Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
    5. E: Paket vdr-plugin-softhddrm kann nicht gefunden werden.

    Brauche ich ein bestimmtes ppa?

    Intel NUC 10 NUC10i3FNH, Digital Devices Octopus NET V2 Max M4, 1000 GB Samsung 970 Evo M.2 2280 PCIe 3.0 x4 NVMe

    The post was edited 1 time, last by rkp ().

  • Was für ein Scaler und wo finde ich den?

    In den Einstellungen von softhdvaapi unter Video bei den einzelnen Auflösungen. Es gibt auch einen Scaler-Test. Da wird das Bild in der Mitte vertikal getrennt und man kann verschiedene Scaler vergleichen.

  • Hab mal gelesen, dass der Raspberry mit rpihddevice das beste Bild liefert. Wenn wir schon am vergleichen sind.


    Einen direkten Vergleich zwischen NVidia und Intel Ausgabe habe ich selber nie gemacht.


    Bin mit der Intel Bildausgabe vom vdr zufrieden. Habe schon in Brille investiert, als nächstes kommt oled tv...

  • ...

    Bin mit der Intel Bildausgabe vom vdr zufrieden. Habe schon in Brille investiert, als nächstes kommt oled tv...

    Und die Brille funktioniert einwandfrei? :)))


    OLED steht bei mir auch auf der Liste, aber so in 75 Zoll. Und da sind die Preis noch etwas unverschämt.

    Intel NUC 10 NUC10i3FNH, Digital Devices Octopus NET V2 Max M4, 1000 GB Samsung 970 Evo M.2 2280 PCIe 3.0 x4 NVMe

  • Quote

    Du hast 5.8.9. Wie hast du das angestellt? Bin kein Linux-Experte.


    Ob das den Unterschied macht?

    install

    Code
    1. cd /tmp/
    2. wget https://kernel.ubuntu.com/~kernel-ppa/mainline/v5.8.9/amd64/linux-modules-5.8.9-050809-generic_5.8.9-050809.202009120936_amd64.deb
    3. wget https://kernel.ubuntu.com/~kernel-ppa/mainline/v5.8.9/amd64/linux-image-unsigned-5.8.9-050809-generic_5.8.9-050809.202009120936_amd64.deb
    4. sudo dpkg -i *.deb
    Quote

    Code

    1. root@ubuntu-nuc:~# apt-get install vdr-plugin-softhddrm
    2. Paketlisten werden gelesen... Fertig
    3. Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.
    4. Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
    5. E: Paket vdr-plugin-softhddrm kann nicht gefunden werden.


    Brauche ich ein bestimmtes ppa?

    Code
    1. vdrctl enable softhddrm

    wäre eine Möglichkeit wenn das deb-Paket geladen werden konnte


    Download: vdr-plugin-softhddrm_3.1.0+git20200818-22-184cc1a-0yavdr0~focal_amd64.deb


    Grüße

    cinfo

    (VDR)NUC10i3FNK * BM2LTS * Octopus NET S2 Max * Reel NetCeiver ## (AVR) Denon X-1400H ## (UHD-Player) LG UP970 ## (OLED TV) LG OLED 65E97LA

  • hier ist alles ok mit dem Link --> mal einen anderen Browser nutzen


    Code
    1. wget https://launchpad.net/~seahawk1986-hotmail/+archive/ubuntu/vdr-2.4.3-patches/+files/vdr-plugin-softhddrm_3.1.0+git20200818-22-184cc1a-0yavdr0~focal_amd64.deb

    (VDR)NUC10i3FNK * BM2LTS * Octopus NET S2 Max * Reel NetCeiver ## (AVR) Denon X-1400H ## (UHD-Player) LG UP970 ## (OLED TV) LG OLED 65E97LA

  • Nach der Kernelinstallation:


    Code
    1. Sep 20 15:43:56 ubuntu-nuc vdr[2679]: Magick: abort due to signal 11 (SIGSEGV) "Segmentation Fault"...
    2. Sep 20 15:43:57 ubuntu-nuc systemd[1]: vdr.service: Main process exited, code=dumped, status=6/ABRT
    3. Sep 20 15:43:57 ubuntu-nuc systemd[1]: vdr.service: Failed with result 'core-dump'.
    4. Sep 20 15:43:57 ubuntu-nuc systemd[1]: vdr.service: Scheduled restart job, restart counter is at 19.
    5. Sep 20 15:43:57 ubuntu-nuc systemd[1]: Condition check resulted in Kernel Module supporting RPCSEC_GSS being skipped.
    6. Sep 20 15:43:57 ubuntu-nuc systemd[1]: Starting Preprocess NFS configuration...
    7. Sep 20 15:43:57 ubuntu-nuc systemd[1]: Stopped Video Disk Recorder.
    8. Sep 20 15:43:57 ubuntu-nuc systemd[1]: Starting Video Disk Recorder...

    Intel NUC 10 NUC10i3FNH, Digital Devices Octopus NET V2 Max M4, 1000 GB Samsung 970 Evo M.2 2280 PCIe 3.0 x4 NVMe

  • Installationsversuch softhddrm liefert:


    Intel NUC 10 NUC10i3FNH, Digital Devices Octopus NET V2 Max M4, 1000 GB Samsung 970 Evo M.2 2280 PCIe 3.0 x4 NVMe

  • Hi,


    keliner Lösung

    Code
    1. sudo add-apt-repository ppa:seahawk1986-hotmail/vdr-2.4.3-patches
    2. sudo apt-get update
    3. apt install vdr-abi-2.4.3-patches-1yavdr

    oder einmal das YAVDR Focal neu aufsetzen -- so passt da wohl so einiges nicht.

    Du benötigt diesen VDR ---> https://launchpad.net/~seahawk…/ubuntu/vdr-2.4.3-patches


    Grüße

    cinfo

    (VDR)NUC10i3FNK * BM2LTS * Octopus NET S2 Max * Reel NetCeiver ## (AVR) Denon X-1400H ## (UHD-Player) LG UP970 ## (OLED TV) LG OLED 65E97LA

  • Der Kernelupgrade hat geklappt.

    Leider hat das die Performance des NUC nicht verbessert.


    Meine Hoffnung setzte ich jetzt in den Ersatz von softhdvaapi durch softhddrm.

    Aber auch mit

    Code
    1. sudo add-apt-repository ppa:seahawk1986-hotmail/vdr-2.4.3-patches

    komme ich nicht weiter. Erhalte immer die obige Fehlermeldung. Meine (Neu-)Installation ist Standard.


    Verstehe ich das richtig, dass man unter ansible-focal ohne ein zusätzliches ppa softhddrm nicht installieren kann?

    Kann ich vor dem Start der Installation schon irgendwie auf repository ppa:seahawk1986-hotmail/vdr-2.4.3-patches umstellen?

    Intel NUC 10 NUC10i3FNH, Digital Devices Octopus NET V2 Max M4, 1000 GB Samsung 970 Evo M.2 2280 PCIe 3.0 x4 NVMe

    The post was edited 1 time, last by rkp ().