yavdr-ansible focal auf NUC10i3 etc.

  • Das cecremote-Plugin spammt da ziemlich rum (mich wundern da die ganzen Meldungen zu Kanalwechseln ohne dass man den VDR tunen sieht - hast du das Problem auch, wenn du das Plugin deaktivierst und den VDR anders fernsteuerst?

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Update..

    - cec-remote ist deinstalliert

    - ERROR: Transfer-Mode kann nicht gestartet werden! : Umschalten geht nicht mehr, OSD wirft Fehlermeldung. VDR läßt sich nicht mehr umschalten. Später geht es aber wieder.


    Anbei snippet aus dem syslog und im Dateianhang die .7z


  • ... schlimmer geht immer - nach dem update gestern startet das Frontend nicht mehr - DBUS Error oder sofhdvaapi?

    nach 32 Erfolglosen startversuchen gibt yavdr auf. Hier die letzte Schleife:


  • Das scheint ein Problem beim initialisieren der Ausgabe zu sein:

    Mar 24 18:21:06 yavdr vdr[4070]: [AVHWDeviceContext @ 0x7fb3e813c1c0] libva: /usr/lib/x86_64-linux-gnu/dri/iHD_drv_video.so init failed

    Mar 24 18:21:06 yavdr vdr[4070]: [AVHWDeviceContext @ 0x7fb3e813c1c0] libva: /usr/lib/x86_64-linux-gnu/dri/i965_drv_video.so init failed

    Mar 24 18:21:06 yavdr vdr[4070]: [AVHWDeviceContext @ 0x7fb3e813c1c0] Failed to initialise VAAPI connection: -1 (unknown libva error).

    Sind die Treiber für die IGP installiert? Das sollten i965-va-driver-shaders bzw. für neuere IGPs intel-media-va-driver-non-free sein.

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Das scheint ein Problem beim initialisieren der Ausgabe zu sein:

    Sind die Treiber für die IGP installiert? Das sollten i965-va-driver-shaders bzw. für neuere IGPs intel-media-va-driver-non-free sein.

    Hallo seahawk,

    ist beides da und up to date... Bis gestern lief ja alles noch...

    Hatte nur das playbook neu laufen lassen.


    Und bist Du nicht willig, so brauch ich Geduld!
    System: TV Philips 4k, + CEC-Remote, Octopus Net

    YaVDR Ansible - Jammy auf Intel NUC 10i3FNH

  • Ich lobe mir timeshift-btrfs :)

  • ist beides da und up to date... Bis gestern lief ja alles noch...

    Welchen Kernel hast du? Dann kann ich mal versuchen das Problem auf meinem Intel-System nachzustellen...

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Es muß nur ein Subvolume @home angelegt werden zusätzlich zum @ (rootvolume). Also sieht "btrfs subvolume list /" dann etwa so aus:

    # btrfs subvolume list /

    ID 23156 gen 25811751 top level 5 path @home

    ID 24094 gen 25811834 top level 5 path @

    Genial ist, daß im Gegensatz zu snapper wirklich ein "timeshift --restore --snapshot <Name>" mit anschließendem Neustart das System einwandfrei zurücksetzt. Es wird auch eine GUI (timeshift-gtk) installiert, mit der sich alles recht bequem managen läßt.

  • seahawk1986 : Kernel ist:

    Code
    Linux yavdr 5.15.0-23-generic #23-Ubuntu SMP Fri Mar 11 14:54:05 UTC 2022 x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux

    wmautner,

    leider habe ich kein btrfs installiert. (ist aktuell ext4)

    Code
    kk@yavdr:~$ btrfs subvolume list /
    ERROR: not a btrfs filesystem: /
    ERROR: can't access '/'
    kk@yavdr:~$


    Vielleicht wird aufgrund meines Problems eine Neuinstallation fällig - dann habe ich noch eine chance...

    Und bist Du nicht willig, so brauch ich Geduld!
    System: TV Philips 4k, + CEC-Remote, Octopus Net

    YaVDR Ansible - Jammy auf Intel NUC 10i3FNH

  • Mh, ich habe gerade eine Ubuntu Server 22.04 Neuinstallation auf meinem Haswell-System hochgezogen, da hatte ich sofort ein Bild - kannst du mal ein komplettes Syslog ab Boot zeigen?

    journalctl -b -l > syslog.txt

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Auch wenn es jetzt etwas offtopic ist, wie ziehe ich denn auf jammy hoch, ohne das Playbook laufen zu lassen?

    do-release-upgrade und einfach die sources.list auf die jammy-ppas anpassen. Was in welcher Reichenfolge?

  • Klappt bei euch der Aufruf von vainfo?

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Moin , bin per SSH auf dem VDR und habe wie in #66 beschrieben den vainfo Befehl abgesetzt: [update]: Gleiches Ergebnis ohne tmux

    Und bist Du nicht willig, so brauch ich Geduld!
    System: TV Philips 4k, + CEC-Remote, Octopus Net

    YaVDR Ansible - Jammy auf Intel NUC 10i3FNH

    Edited once, last by Klemmerle ().

  • Bei mir sieht das so aus - es scheint also nur der iHD-Treiber betroffen zu sein:

    Wie sieht denn deine /var/log/Xorg.0.log aus?

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

  • Die Problematik mit der vainfo hatte ich hier schon mal (#67); in #73 hatte dann das installieren von intel-media-va-driver-non-free geholfen. Damals hat der die libigdgmm11 dann mitinstalliert...


    Anbei meine /var/log/Xorg.0.log:

  • Damals hat der die libigdgmm11 dann mitinstalliert...

    Das Paket für jammy sollte die libgdgmm12 als Abhängigkeit installieren, vgl. https://packages.ubuntu.com/ja…-media-va-driver-non-free

    yaVDR-Dokumentation (Ceterum censeo enchiridia esse lectitanda.)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!